GEMÜ erweitert Ventilangebot um Schlauchquetschventile

23.06.2021
Neben den beiden pneumatisch betätigen Kolbenantrieben GEMÜ Q30 aus Kunststoff und GEMÜ Q40 aus Edelstahl steht mit GEMÜ Q50 eSyStep auch eine elektromotorische Ausführung der neuen Schlauchquetschventile zur Verfügung. Die Ventile sind speziell für den Einsatz in Single-Use-Anwendungen konzipiert und ermöglichen einen schnellen und einfachen Wechsel des medienführenden Schlauches.
GEMÜ erweitert Ventilangebot um Schlauchquetschventile

Pneumatisch betätigte Ventile GEMÜ Q30 und Q40 sowie elektromotorisch betätigtes Ventil GEMÜ Q50 eSyStep (Bildquelle: GEMÜ Gebr. Müller Apparatebau GmbH & Co. KG)

Die Steuerung oder Regelung des Medienstroms im Schlauch erfolgt über ein Druckstück. Die speziell entwickelte Druckstückkontur ermöglicht dabei eine besonders schonende Verpressung des Schlauches. Das minimiert die Belastung und erhöht die Lebensdauer.

Die neuen Schlauchquetschventile sind so konzipiert, dass der Schlauchwechsel schnell, einfach und werkzeuglos durchgeführt werden kann. Gleichzeitig verhindert ein Sicherungsring das unbeabsichtigte Öffnen der Schlauchhalterung. Die Schlauchaufnahme dient zudem als Eingriffsschutz während des Betriebs.

Eine Ventilgröße kann für mehrere Schlauchnennweiten eingesetzt werden. Sollte ein Wechsel der Schlauchgröße innerhalb einer Ventilgröße notwendig sein, können die Schlauchaufnahme und das Druckstück nachträglich ausgetauscht werden. Die Ventilantriebe verbleiben dabei in der Anlage und müssen nicht demontiert werden. Für die Panelmontage der Ventile, zum Beispiel im Reinraum, steht optional eine Flanschplatte aus Edelstahl zur Verfügung.

Die GEMÜ Q-Serie eignet sich für unterschiedlichste Anwendungen wie zum Beispiel in der Medienmischung, der Fermentation oder der Zellernte. Weitere Anwendungen sind beispielsweise die Aufreinigung, die Filtration oder auch Chromatographie.

Weitere Artikel zum Thema

Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT