GEMÜ hat sein System zur elektronischen Wartungsunterstützung verbessert

01.03.2018

Die neue Version 1.2 der Conexo App und des Conexo Portals verfügt nicht nur über einen erweiterten Funktionsumfang, sondern erlaubt dem Nutzer auch eine vereinfachte Bedienung.

GEMÜ hat sein System zur elektronischen Wartungsunterstützung verbessert

Neue Version 1.2 der Conexo App und des Conexo Portals. (Foto: GEMÜ)

Die Firma GEMÜ hat mit Conexo ein System am Markt, welches den Anwender bei verschiedensten Wartungs- und Instandhaltungsaufgaben elektronisch unterstützt. Dafür wird jede relevante Komponente einer Anlage mit einem RFID-Chip versehen. Dieser kann dann mithilfe des RFID-Readers, dem Conexo Pen, ausgelesen werden. Ergänzend hierzu findet eine Installation der Conexo App auf mobilen Endgeräten statt. Damit wird der gesamte Wartungsprozess transparenter und besser dokumentierbar. Der Wartungsmonteur wird aktiv durch den Wartungsplan geführt und hat alle der Komponente zugeordneten Informationen wie z. B. Werkszeugnisse, Prüfdokumentationen, Montageanleitungen und Wartungshistorien direkt verfügbar. Mit dem Conexo Portal als zentrales Element lassen sich sämtliche Daten sammeln, verwalten und anschließend weiterverarbeiten.

Durch den intensiven Dialog mit Anwendern konnte das System nun verbessert und um neue Funktionen ergänzt werden. So erwarten den Nutzer nicht nur eine noch einfachere Bedienung und eine signifikante Leistungssteigerung bei der Datenverarbeitung, sondern auch eine erhöhte Flexibilität bei den durchzuführenden Wartungen. Optimierungen bei Funktionen wie der Komponentensuche oder der Rechteverwaltung sowie die Möglichkeit zur Abbildung von Komponenten ohne RFID-Chip stellen nur eine Auswahl der neu hinzugekommen Möglichkeiten für den Nutzer dar.

„Mit den neuen Funktionalitäten werden wir nicht nur den Anforderungen unserer Kunden noch besser gerecht, sondern erhöhen damit gleichzeitig die Produktivität des Gesamtsystems“, sagt der für Conexo zuständige Produktmanager Mario Niklas. Gleichzeitig ergänzt er: „Wir haben weitere interessante Neuerungen rund um das System Conexo vorgesehen. Diese werden wir allen Interessierten im Juni diesen Jahres auf der Messe ACHEMA vorstellen“.

Weitere Artikel zum Thema

Herborner Pumpen digitalisiert die Pumpenwelt

05.07.2021 -

Die Hardware HP.MIND ist im System HP.INTELLIGENCE der Schlüssel zu einer neuen, digitalen Pumpenwelt. Der HP.IOT-Controller verbindet die Pumpe mit dem „Internet of Things“ (IoT). Dazu sammelt HP.MIND die Informationen der angeschlossenen Pumpen und sendet diese verschlüsselt in die Cloud der Herborner Pumpentechnik.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT