Frankfurter Pumpenanwenderforum am 18. September 2002

26.08.2002

Das zweite Frankfurter Pumpenanwenderforum wird am 18. September 2002 im VDMA-Gebäude in Frankfurt stattfinden. Es dient als informelle Brücke zwischen den alle vier Jahre in Karlsruhe stattfindenden Internationalen Pumpenanwenderforen.

Hierbei sollen insbesondere die Pumpenanwender über die im Fachverband Pumpen angestoßenen Gemeinschaftsarbeiten seit dem letzten Internationalen Pumpenanwenderforum 2000 in Karlsruhe informiert werden, das unter dem Leitthema Lebenszykluskosten ("Life Cycle Cost – LCC") stand.

Für die eintägige Veranstaltung, die keine Teilnahmegebühren erfordert, habt der Fachverband Pumpen das Fachprogramm zusammen mit den Obleuten des Wirtschaftsausschusses Pumpen, FAA Forschung, FAK 5 sowie U.A 1.4/1.5 festgelegt. Es sieht vier Themenblöcke vor:

  • Konjunktur der Pumpenbranche einschl. Rückblick auf die Ergebnisse des letzten Internationalen Pumpenanwenderforums 2000
  • Life Cycle Cost: 2 Jahre nach Karlsruhe. Neben den hierzu angestoßenen Projekten in der Gemeinschaftsforschung sollen die Pumpenanwender über ihre Perspektiven und Chancen im Falle der konsequenten Anwendung der LCC-Betrachtung bei der Pumpenbeschaffung informiert werden. Neben Vertretern von Pumpenherstellern sind hier auch Referenten aus Anwenderkreisen vorgesehen.
  • Normen und Richtlinien. Die Umsetzung von Normen und Richtlinien beschäftigt nicht nur die Pumpenhersteller. Dies zeigt derzeit beispielhaft die Richtlinie ATEX, deren Anwendung bei Pumpenbetreibern zum Teil große Verunsicherung hervorruft. Hier soll über den Stand der Umsetzung informiert und diskutiert werden.
  • Nutzung von neuen Kommunikationswegen. Spätestens seit der öffentlichen Diskussion des e-Business ist die intelligente Nutzung der neuen Kommunikationswege in aller Munde. In diesem Zusammenhang werden wir das VDMA-Pumpenbranchenportal www.pump-e-market.com vorstellen. Ergänzend dazu informiert ein Anwender über das Baugrößenauswahlprogramm gemäß VDMA 24278 am Beispiel einer Chemienormpumpe. Weiterer Inhalt des Themas neue Kommunikationswege ist die Vorstellung eines Anwendermarktplatzes, z.B. aus der chemischen Industrie.

    Allen elektronischen Kommunikationswegen muss eine für Lieferant und Kunde allgemein verständliche Datenstruktur zugrunde liegen. Auch hier wird über den aktuellen Diskussionsstand bei Pumpen informiert.

Anmeldeunterlagen und Kontakt:

Quelle: VDMA e. V.

Weitere Artikel zum Thema

Messe K: Intelligente Vakuumversorgung ermöglicht Energieeinsparungen

17.11.2022 -

Nach drei Jahren Pause öffnete die Messe K in Düsseldorf wieder ihre Tore. Als Teil des globalen Marktplatzes für Innovationen, präsentierte Busch Vacuum Solutions seine neueste Generation von PLASTEX Vakuumsystemen für die Extruderentgasung. Darüber hinaus informierten die Vakuumexperten von Busch auch über die neue digitale Serviceinnovation OTTO und die bewährten MINK Klauen-Vakuumpumpen.

Mehr lesen

bauma 2022 manifestiert Innovationsfähigkeit der Branche und übertrifft Erwartungen

03.11.2022 -

Wenn das Gelände der Messe München sieben Tage lang zum Zentrum der Baumaschinenindustrie wird, dann ist endlich wieder bauma. Insgesamt rund 3.200 Aussteller aus 60 Ländern (2019: 3.684 Aussteller aus 63 Ländern) und mehr als 495.000 Besucher aus über 200 Ländern (2019: 627.603 Besucher aus mehr als 200 Ländern) kamen von 24. bis 30. Oktober 2022 zur Weltleitmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte nach München. Der Anteil der internationalen Besucher lag bei rund 50 Prozent.

Mehr lesen