ESK als bester Lieferant 2007 ausgezeichnet

13.02.2008

Große Ehre für die in Kempten ansässige ESK Ceramics: Der Hersteller von keramischen Hochleistungsprodukten und -werkstoffen für industrielle Anwendungen ist von Grundfos mit dem „Grundfos Supplier Award 2007“ ausgezeichnet worden.

ESK als bester Lieferant 2007 ausgezeichnet

Bei der Preisübergabe von links: Aksel Kolding, Susanne Troelsen, Sven Schack, Adrian Driscoll, Klavs Hornum (alle Grundfos), Barbara Schaaf, Heiko Schulz, Sven Schweizer und Jeff Janssen (alle ESK) (Foto: Grundfos)

Grundfos ist einer der weltweit größten Hersteller von Pumpen mit einem Gesamtumsatz von über 2 Milliarden Euro. Jährlich evaluiert das Unternehmen mehr als 500 Lieferanten vor dem Hintergrund Qualität, Liefertreue, Nachhaltigkeit, Service und wettbewerbsfähigen Preisen. ESK hat kontinuierlich den höchsten Anforderungen entsprochen und verdiente sich somit die Auszeichnung als Lieferant des Jahres 2007.

Die Grundfos-Gruppe mit Hauptsitz in Bjerringbro, Dänemark beschäftigt in ihren weltweit 50 Niederlassungen insgesamt 15.000 Mitarbeiter und verfügt im Pumpengeschäft über einen Marktanteil von 50% bei Heizungsumwälzpumpen.

ESK liefert seit 1998 hochgradig hitze- und korrosionsbeständige Gleitringe und Lager aus EKasic®-Siliciumcarbid an Grundfos. Die von ESK am Standort Kempten entwickelte und produzierte EKasic®-Keramik ist härter und beständiger als Metall, sie ist nicht nur bei Grundfos mittlerweile eine Standardkomponente für den Pumpenbau.

„Die Auszeichnung ist ein Riesenerfolg und natürlich eine hervorragende Referenz für uns. Ich gratuliere unserer Mannschaft von ganzen Herzen. Sie hat sich den Award mit perfektem Projektmanagement und einem erstklassigen Kundenservice verdient. Die Leistung ist umso beachtlicher, wenn man bedenkt, dass wir weit größere Mitbewerber hinter uns gelassen haben“, freut sich Dr. Thomas Jüngling, Sprecher der ESK-Geschäftsführung in Kempten.

„ESK ist einer der bedeutendsten Lieferanten für die Herstellung unserer Industriepumpen und ganz eng in eine ganze Reihe neuer Projekte eingebunden. Dieses umfangreiche Projektmanagement erfordert wirklich Höchstleistung. Wir können uns bei ESK immer darauf verlassen, dass sich Key Account Manager Heiko Schulz und sein Team auch um die allerletzten Details kümmern“, sagte Klavs Hornum, Direktor Einkauf bei Grundfos, anlässlich der offiziellen Preisübergabe, die im Grundfos-Hauptquartier in Bjerringbro stattfand. Den Preis nahmen ESK-Vertriebsleiterin Barbara Schaaf, Geschäftsbereichsleiter Sven Schweizer, Produktionsleiter ESK Frankreich Jeff Janssen und Großkundenbetreuer Heiko Schulz entgegen.

Über ESK Ceramics

ESK Ceramics mit Hauptsitz in Kempten (Allgäu) und einer Niederlassung in Bazet (Frankreich) ist einer der weltweit führenden Anbieter von keramischen Hochleistungsprodukten und -werkstoffen für industrielle Anwendungen. ESK wurde 1922 in Kempten gegründet. Heute sind 18 erfolgreiche Marken und zehn spezialisierte Werkstoffe Basis für ein Portfolio, auf das sich weltweit Kunden aus allen wichtigen Industrien verlassen. 15 laufende Patente sichern ESK dabei in zahlreichen Anwendungen Technologieführerschaft. Um diesen Vorsprung weiter auszubauen, investiert das Unternehmen jährlich etwa 3% des Umsatzes in Forschung und Entwicklung.

Seit 2004 ist ESK ein 100%iges Tochterunternehmen der an der US-Technologiebörse NASDAQ (CRDN) notierten Ceradyne, Inc. mit Firmensitz in Costa Mesa, Kalifornien (USA). Ceradyne beschäftigt über 2.230 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an insgesamt 14 Standorten. Der Umsatz erreichte 2006 einen Betrag von 662 Mio. US-Dollar (rund 480 Mio. EUR).

Weitere Artikel zum Thema

Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT