Elektropneumatische Druckregler der Serie ITV#-IL mit IO-Link für Industrie 4.0-Anwendungen

01.02.2022
Die stufenlose Drucksteuerung mittels elektrischer Signale übernehmen in Branchen wie Automotive, Life Science oder Lebensmittel- und Verpackungsindustrie hochpräzise Regler. Eine genaue und damit sichere Prozessüberwachung ermöglichen die elektropneumatischen Druckregler der Serie ITV#-IL von SMC, die mit erweiterter Ausstattung über IO-Link die Anbindung an übergeordnete Steuerungen erlauben.
Elektropneumatische Druckregler der Serie ITV#-IL mit IO-Link für Industrie 4.0-Anwendungen

Die kompakten elektropneumatischen Druckregler der Serie ITV#-IL von SMC sind nun mit IO-Link erhältlich und eignen sich dank hohem Automatisierungsgrad für viele Industrie 4.0-Anwendungen. (Bildquelle: SMC Deutschland GmbH)

Ob im Maschinen- und Werkzeugbau, in der Lebensmittel- und Verpackungsindustrie oder in Laboren: Elektrische Druckregler sind über alle Branchen hinweg vor allem dann gefragt, wenn eine stufenlose Systemdrucksteuerung mithilfe übergeordneter Steuereinheiten erforderlich ist – etwa bei pneumatischen Aktoren wie Zylindern. Um die hohen Anforderungen an Prozesssicherheit, Automatisierungsgrad und Effizienz zu erfüllen, stellt SMC mit der Serie ITV#-IL äußerst kompakte und kommunikationsfähige
elektropneumatische Druckregler bereit, die Prozesse sicher überwachen und über IO-Link die Anbindung an zahlreiche Netzwerkprotokolle, komfortable Fernsteuerung sowie einen schnellen Datenaustausch erlauben. Der Spezialist für pneumatische und elektrische Automatisierung bietet Technikern und Konstrukteuren damit eine leistungs- und kosteneffiziente Lösung an, die dank bewährter Konstruktion für eine zuverlässige Funktion und geringe Ausfallrisiken und -zeiten sorgt.

Hohe Steuerungsleistung bei wenig Gewicht
Die Basisfunktion erfüllen die schlanken und zugleich leistungsstarken Druckregler aus dem Hause SMC so präzise wie zuverlässig. Die Serie ITV1000 wiegt lediglich 350 g (max. Durchfluss 200 l/min, ANR) und wird ergänzt von den noch leistungsstärkeren Serien ITV2000 (max. Durchfluss 1500 l/min, ANR) und ITV3000 (max. Durchfluss 4000 l/min, ANR). Daneben stehen Anwendern die ebenfalls kompakten elektronischen Vakuumregler der Serie ITV209 als einzelne Einheit wie auch für Mehrfachanschlussplatten bereit. Für alle Modelle gilt: Dank der Drucksteuerung über elektrische Signale kann sich der Druck dynamisch anpassen und automatisiert auf den optimalen Wert einstellen – ein Plus unter anderem hinsichtlich eines energie- und zeiteffizienten und damit nachhaltigen Betriebs. So ermöglichen die elektropneumatischen bzw. elektrischen (Vakuum-)Regler von SMC etwa die Druckregelung bei pneumatischen Aktoren – allen voran Zylindern – sowie bei Stand-by-Schaltungen in Stillstandzeiten oder Prozessschritten mit geringem Luftbedarf oder Systemdruck. Und falls noch weniger Raum hinsichtlich Montage und Einsatzbereich zur Verfügung steht, lassen sich Platzersparnis und Gewichtsreduzierung durch die Verwendung der Modelle in einer Mehrfachanschlussplatte nochmals steigern.

Zukunftsfähig für Industrie 4.0-Anwendungen
Damit Anwender ihre Anlagen wettbewerbsfähig und fit für die Industrie 4.0 machen können, ist die Serie ITV#-IL mit IO-Link kompatibel. Gekennzeichnet sind entsprechende Geräte mit dem Kürzel IL nach der Serienbezeichnung (IO-Link verfügbar für elektropneumatische Regler ITV10#0/20#0/30#0-IL und elektronischen Vakuumregler ITV2090-IL). Der IO-Link-Port erlaubt die Ansteuerung der Regler  über verschiedene Feldbussysteme, was Anwendern die Anbindung an vorhandene Steuerungen ermöglicht und für einen hohen Automatisierungsgrad sorgt. Dank dem bei IO-Link-Versionen vorhandenen Display sind die Reglerdaten auch vor Ort einseh- und kontrollierbar. Zudem bringt dieser höhere Visualisierungsgrad ein Plus an Sicherheit mit sich: Die IO-Link Kommunikation ermöglicht es Anwendern, neben der Druckregelung auch Geräteinformationen zu prüfen und den Systemstatus zu überwachen.

Vielseitig einsetzbar in zahlreichen Branchen
Die industrielle Automation sieht sich einer zunehmenden Komplexität gegenübergestellt, wobei sich Kundenanforderungen schnell ändern können und daher eine hohe Variabilität der eingesetzten Lösungen und Komponenten bedingen. Die Interaktionsoptionen sind bei der Serie ITV#-IL nicht auf IO-Link beschränkt: Zu den weiteren Kommunikationsprotokollen gehören außerdem DeviceNet, PROFIBUS, CC-Link und RS-232C. Diese ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit in Kombination mit der präzisen Druckregelung sowie zahlreichen Modellvarianten bietet die nötige Flexibilität zum zukunftsorientierten Einsatz – sei es die Automobil- oder Lebensmittelindustrie, die allgemeine Automatisierungs- und Fertigungsindustrie oder der Bereich Life Science.

Weitere Artikel zum Thema

Fittings fit und sauber für die Lebensmittelproduktion

01.08.2022 -

Eine saubere Produktion von Lebensmitteln stellt hohe Anforderungen an die dort verwendeten Komponenten. Besonders für den Export in die USA müssen Hersteller die Regularien der U.S. Food and Drug Administration (FDA) einhalten, um ihre Produkte auf dem dortigen Markt vertreiben zu dürfen. Das gilt auch für Kleinstteile wie Klemm- und Steckverbindungen. Ein umfangreiches und FDA-konformes Portfolio an verschiedensten Fittings aus Metall bzw. rostfreiem Stahl bietet SMC mit seinen Serien KFG2H-C, KQG2-F, KQB2-F, KFG2-F – erstgenannte sogar im Clean Design, die eine besonders schnelle Reinigung ermöglicht.

Mehr lesen

Neue elektrische Antriebe der Serie LESYH von SMC

25.05.2022 -

Ob zur Ausrichtung, Beförderung oder für Pick-and-Place-Anwendungen und vertikale Transportanwendungen: Elektrische Antriebe kommen branchenweit zur Bewegung von Werkstücken zum Einsatz. Um die erforderliche Prozesssicherheit zu gewährleisten, sind in einigen Fällen eine sehr exakte Positionierwiederholgenauigkeit sowie ein sehr geringes Umkehrspiel notwendig.

Mehr lesen