Einrohrheizungen mit blossom-ic steuern

03.01.2022
Die zertifizierten Systeme des Regelungs-Spezialisten blossom-ic stehen für eine Heizungssteuerung mit digitalem hydraulischem Abgleich. Für eine gleichmäßige Wärmeverteilung in Einrohrheiz-Systemen hat der Hersteller die Steuereinheit „Tarus String“ entwickelt.
Einrohrheizungen mit blossom-ic steuern

Der Tarus String von blossom-ic ist eine Steuereinheit für Einrohrheizungen und wird mit passendem Ventilunterteil geliefert. (Bildquelle: blossom-ic GmbH & Co. KG)

Sie wird in der Vorlaufleitung installiert und verhindert den Zwangsumlauf, wenn keine Wärmeanforderung besteht. In Verbindung mit den hauseigenen Thermostaten der „Avalon“- Serie über ein Gateway lassen sich Einrohrheizungen smart mit einer App steuern.

Gleichmäßige Wärmeverteilung
Bei einem Einrohr-Heizsystem sind die Heizkörper als Ringleitung nacheinander an die Rohrleitung angebunden: Der Rücklauf des ersten Heizkörpers bildet den Vorlauf des zweiten Heizkörpers. Die Steuereinheit „Tarus String“ schließt die Vorlaufleitung, sobald der letzte Heizkörper im Strang die gewünschte Temperatur erreicht hat. Auf diese Weise wird der Zwangsumlauf unterbunden, wenn kein Wärmebedarf gefordert ist. Damit wird eine gleichmäßige Wärmeverteilung unterstützt und unnötige Kosten werden vermieden. Bei Bedarf ist auch eine Steuerung für die Umwälzpumpe erhältlich.

Smartes Steuersystem
Der „Tarus String“ wird mithilfe eines im Lieferumfang enthaltenen Ventilunterteils in der Vorlaufleitung installiert und anschließend per Knopfdruck mit dem Gateway „GT 100“ des Herstellers verknüpft. An das Gateway können in Kombination mit dem Tarus String bis zu acht Thermostate der blossom-ic -Serien „Avalon“ und „Avalon Combo+“ verbunden werden. Mit den funkbasierten Thermostaten werden die Heizkörper über ein beleuchtetes Touch-Display oder über die Hersteller-App gesteuert. Sie verfügen über einen Bewegungssensor und Fensteröffnungserkennung. Über die App können Heizprogramme und Heizzeiten festgelegt werden (z.B. Comfort, Economy/Abwesend, Nachtabsenkung).

Da es seit den 70-er und 80-er Jahren in Deutschland noch viele Einrohrheizanlagen gibt, ist das „Tarus String“- System eine nachgefragte Lösung im Portfolio des Regelungsspezialisten. Ein weiteres Augenmerk des Erfinders des digitalen hydraulischen Abgleichs liegt auf der intelligenten Regulierung des Volumenstroms in Flächenheizungen sowie in Zweirohrheizsystemen.

Weitere Artikel zum Thema

Grundfos sieht Nachholbedarf für das geplante Energieeffizienzgesetz und Gebäudeenergiegesetz

11.11.2022 -

Grundfos begrüßt die zum 1. Oktober 2022 in Kraft getretene Mittelfristverordnung zur Sicherung der Energieversorgung (EnSimiMaV). Gleichzeitig vertritt Grundfos den Standpunkt, dass die EnSimiMaV, insbesondere in Bezug auf die Frage potenzieller Einsparmaßnahmen beim Energieverbrauch, sowohl im öffentlichen als auch dem privaten Sektor, noch nicht weit genug greift.

Mehr lesen