Druckluftmotoren-Selektor von Chicago Pneumatic: Online-Tool führt in wenigen Schritten zum effizientesten Antrieb

09.02.2022
Mit dem Druckluftmotoren-Selektor können Internet-Nutzer den Aufwand für die Auswahl des effizientesten Antriebs drastisch verkürzen. Das Online-Tool von Chicago Pneumatic ist sehr einfach zu bedienen. Nach Eingabe des gewünschten Drehmoments, der Leistung oder Drehzahl, des Wellentyps und des Gehäusematerials spuckt der Selektor den für die Anwendung am besten geeigneten Lamellenmotor aus.
Druckluftmotoren-Selektor von Chicago Pneumatic: Online-Tool führt in wenigen Schritten zum effizientesten Antrieb

Chicago Pneumatic führt über 100 Lamellenmotoren mit Leistungen von 0,16 bis 1,8 kW. Um den für eine bestimmte Anwendung am besten geeigneten Motor zu finden, genügen wenige Angaben und Klicks im Online-Selektor des Herstellers. (Bildquelle: Chicago Pneumatic)

Die Druckluftmotoren von Chicago Pneumatic sind besonders leicht, kompakt und leistungsstark. Sie wiegen nur etwa ein Viertel dessen, was ein in der Leistung vergleichbarer Elektromotor auf die Waage bringt - bei etwa einem Sechstel der Baugröße. Als Antriebe passen die Lamellenmotoren auch in Maschinen, Anlagen und Geräte, die der Konstruktion nur wenig Raum bieten. Dabei liefern sie reichlich Drehmoment, um große Massen zu bewegen, etwa in Werkzeugmaschinen, Reinigungsgeräten oder innerbetrieblichen Transportsystemen.

Chicago Pneumatic führt über 100 Lamellenmotoren mit Leistungen von 0,16 bis 1,8 Kilowatt (kW) und maximalen Ausgangsdrehmomenten von bis zu 299 Newtonmetern. Um in diesem Portfolio den für eine bestimmte Anwendung am besten geeigneten Motor zu finden, genügen wenige Angaben und Klicks im online frei verfügbaren Druckluftmotoren-Selektor des Herstellers. Folgende Parameter können vorgegeben werden (es müssen nicht alle angegeben werden):

  • das gewünschte Drehmoment und/oder die Drehzahl,
  • das Anlauf- oder Abwürgemoment,
  • die Leistung,
  • die benötigte Drehrichtung des Motors (nur im Uhrzeigersinn oder umsteuerbar für Rechts-/Linkslauf),
  • der Gehäusewerkstoff (zum Beispiel Edelstahl für den Einsatz in aggressiven Umgebungen) sowie
  • der gewünschte Wellentyp (zur Auswahl stehen verschiedene Abtriebswellen, darunter solche mit Passfeder, mit Gewinde, mit Sechskant- oder Vierkantabtrieb).

Der Selektor analysiert alle Angaben und empfiehlt daraufhin einen Motor, der die Anforderungen vollständig erfüllt. Benutzer des Online-Tools brauchen keine eigenen Berechnungen mehr anzustellen, womit auch das Risiko menschlicher Fehler weitestgehend ausgeschlossen wird.

Weitere Artikel zum Thema

Neue elektrische Antriebe der Serie LESYH von SMC

25.05.2022 -

Ob zur Ausrichtung, Beförderung oder für Pick-and-Place-Anwendungen und vertikale Transportanwendungen: Elektrische Antriebe kommen branchenweit zur Bewegung von Werkstücken zum Einsatz. Um die erforderliche Prozesssicherheit zu gewährleisten, sind in einigen Fällen eine sehr exakte Positionierwiederholgenauigkeit sowie ein sehr geringes Umkehrspiel notwendig.

Mehr lesen

Revolutionäre Getriebemotortechnologie von NORD DRIVESYSTEMS

04.03.2022 -

Aus Zwei wird Eins: Je weniger Schnittstellen, desto höher der Systemwirkungsgrad – unter dieser Maxime stellte NORD DRIVESYSTEMS vor gut einem Jahr einen revolutionären Getriebemotor im hygienischen Washdown-Design vor, bei dem der besonders energieeffiziente IE5+ Permanentmagnet-Synchronmotor in einem Gehäuse zusammen mit einem einstufigen Stirnradgetriebe untergebracht ist.

Mehr lesen