Die neue HYDROVAR-Generation

20.09.2006

HYDROVAR ist nicht nur ein einfach anzuwendender Drehzahlregler für Pumpenmotoren, sondern ein mikroprozessorgesteuertes Regelsystem, so ausgelegt, dass es die Pumpenleistung angepasst an Betriebsbedingungen und Anlagenvoraussetzungen automatisch regelt und optimiert.

Die neue HYDROVAR-Generation

Die neue HYDROVAR Generation erweitert und verbessert das innovative und bewährte Original in ein modulares, flexibles und hoch effizientes Antriebssystem. Bis zu 8 intelligente HYDROVAR-Pumpen können nun zu einer Versorgungseinheit zusammengefasst werden. Das einzigartige HYDROVAR Konzept arbeitet autark mit bis zu: 8 Master-Antrieben oder einer beliebige Mischung von Master und Slaves. Das ist die lang ersehnte Lösung für High Level Installationen, die ausfallsichere Systeme mit einer Reihe anspruchsvoller Fähigkeiten verlangen, während seine Modularität auch eine kostengünstigere Lösung für Low Level Installationen mit reduzierten Anforderungen anbietet.

HYDROVAR kann auf alle Normmotoren montiert werden und ist daher sowohl für Neuanlagen als auch für Nachrüstungen von bestehenden Pumpen bestens geeignet. Durch die nun ebenfalls integrierte ModBus Schnittstelle kann HYDROVAR einfach in übergeordnete Leitsysteme eingebunden werden.

Hohe Anlagenverfügbarkeit durch automatisches Umschalten auf weitere Pumpen bei Störung einer Pumpe gewährleistet eine kontinuierliche Wasserversorgung für den Verbraucher.

Die Anpassung der Pumpendrehzahl an den aktuellen Bedarf gewährleistet ein Maximum an Effizienz, da durch die Verringerung der Drehzahlverminderung bei geringem Bedarf die Energieaufnahme erheblich reduziert wird – zusätzlich werden die Pumpen automatisch abgeschaltet wenn sie nicht benötigt werden. Dies führt zu einer wesentlichen Verringerung der Betriebskosten, was sich positiv auf die gesamten Lebenszykluskosten (Life Cycle Cost -LCC) einer Pumpe auswirkt.

Die „Soft Start“ Technologie verursacht keine zusätzliche Belastung für die Pumpen und verlängert dadurch die Standzeit.

Einsatzmöglichkeiten des HYDROVAR’s : Pumpstationen und Druckerhöhungsanlagen, Heizen, Kühlen, Filtrieren, Bewässern bis zu Klären, Waschen und Abwasserpumpstationen.

Vorteile der neuen HYDROVAR Generation:

  • Neue Softwarestruktur und hintergrundbeleuchtetes Display für einfache Bedienung
  • Zwei Sensoreingänge zur Berücksichtigung von verschiedenen Istwerten
  • Multisignaleingänge f. Sensoren ( 4-20mA; 0-20 mA; 0-10Vdc, 2-10Vdc)
  • Störmeldespeicher mit Datum und Uhrzeit (Master)
  • Diagnosemenü für die einfache Fehlersuche (Single & Master)
  • Handbetriebsmodus für verschiedene Drehzahlvorgaben (auch extern)
  • Programmierbare Ausgangssignale (Analog / Digital)

Der neue HYDROVAR wird von ITT Lowara Deutschland auf der IKK Nürnberg vom 18. - 20.10.2006 in Halle 6, Stand 213 vorgestellt.

Weitere Artikel zum Thema

Elektrolyseanlage von Lutz-Jesco erzeugt Natriumhypochlorit aus handelsüblichem Salz

17.05.2024 -

Chlor ist in der Industrie fester Bestandteil von Desinfektionsprozessen. Doch der Umgang mit der Chemikalie ist gefährlich. Falsche Dosierungen oder direkter Kontakt führen schlimmstenfalls zu Schädigungen von Lunge, Augen und Haut. Die Lösung von Lutz-Jesco: MINICHLORGEN – eine Elektrolyseanlage, die Natriumhypochlorit aus harmlosen Salztabletten herstellt und für Desinfektionsprozesse bereitstellt.

Mehr lesen

Grünbeck revolutioniert die Wasserentsalzung

13.05.2024 -

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Wasser zu entsalzen und aufzubereiten. Grünbeck hat nun mit der Entsalzungsanlage ionliQ ein revolutionäres, elektrochemisches Verfahren entwickelt, das besonders umweltschonend ist und vielfältig eingesetzt werden kann. In einem kompakten Rahmenmodul untergebracht, sind Inbetriebnahme und Handhabung denkbar einfach. Ab August 2024 ist die ionliQ verfügbar.

Mehr lesen