Die neue Generation von Laborpumpen für Kleinstmengenabfüllung und industriellen Um- und Abfüllbetrieb

02.01.2008

Der Bedarf an Eintauchpumpen im Labor- und Technikumsbereich hat in den letzten Jahren ständig zugenommen. Dabei wurden vom Betreiber erhöhte Anforderungen an deren Sicherheit gestellt.

Die neue Generation von Laborpumpen für Kleinstmengenabfüllung und industriellen Um- und Abfüllbetrieb

Lutz-Pumpen, Wertheim.

Im besonderen Interesse steht hierbei das sichere Umfüllen von Kleinmengen in kleinere Behältnisse. Gleichzeitig soll eine solche Pumpe aber auch in der Lage sein, bei Bedarf ein Fass von 200 l zu entleeren.

Die Abfüllung von Kleinmengen erfolgte in der Vergangenheit überwiegend durch die Drosselung des Zapfventils. Dadurch stieg der Förderdruck an und der Abfüllvorgang erfolgte oftmals unkontrolliert. Bei kleineren Gefäßen kommt es hier schnell zum Überfüllen, was bei Säuren und Laugen ein unverhältnismäßig hohes Risiko darstellt.

Die neue Generation von Labor- und Technikumspumpen von Lutz beseitigt die genannten Umstände und bietet zusätzliche Eigenschaften zum erhöhten Kundennutzen.

Labor- und Technikumspumpen sind oftmals universell eingesetzt. Hierbei kann nie ausgeschlossen werden, dass die Pumpe auch in bestimmten Betriebszuständen trockenlaufen kann. Aus diesem Grunde wurde bei der Pumpenkonstruktion bewusst auf eine mechanische Gleitringdichtung verzichtet. Statt dessen wurde die dichtungslose Lutz Gleitlagertechnologie genutzt, die es ermöglicht, dass auf jegliche Fremdschmiermittel verzichtet werden kann. Der positive Nebeneffekt hierbei ist, dass die zu fördernde Flüssigkeit zu keiner Zeit kontaminiert werden kann.

Der Antriebsmotor ist ein leistungsstarker 200 Watt Kollektormotor. Durch einen Ein-/Aus-

Schalter mit integriertem Drehzahlsteller ist es möglich, die Fördermenge der Pumpe an den jeweiligen Bedarf der Abfüllmenge stufenlos anzupassen. Das neue Design ermöglicht, dass das Pumpenaggregat jederzeit sicher in der Hand liegt und gleichzeitig leicht zu bedienen ist. Selbstverständlich erfüllt der Motor alle Sicherheitskriterien, ist nach IP 24 spritzwasser-geschützt, hat eine verbesserte Lebensdauer und eine geringe Geräuschentwicklung.

Unterschiedliche Eintauchtiefen in 500 mm, 700 mm und 1000 mm erleichtern das Handling bei unterschiedlich großen Gebinden – vom gängigen Kleingebinde bis hin zum 200 l Fass. Als Werkstoff stehen Polypropylen (PP) und Niro (1.4571) zur Verfügung. Durch den modularen Aufbau ist die Pumpe servicefreundlich, leicht zu zerlegen und kann durch wenige Bauteile im Bedarfsfall ohne Werkzeuge selbst repariert werden. Zudem bietet die Pumpe eine optimale Restentleerung.

Als ergänzendes Zubehör wurde speziell für die Labor- und Technikumspumpe ein Einhand-Zapfventil für den sicheren Ab-/Umfüllbetrieb entwickelt. Dies kann durch den serienmäßig integrierten Haltebügel sicher an der Pumpe angehängt werden.

Komplette Pumpensets bestehend aus Pumpe, PVC-Schlauch, Aufhängevorrichtung und neuem Einhand-Zapfventil ermöglichen die schnelle Inbetriebnahme der Pumpe.

Die Pumpen sind über den autorisierten Labor-/und Katalogfachhandel wie auch über den Hersteller direkt erhältlich.

Weitere Artikel zum Thema

Schaumextrusion: Präzise Dosierung von Treibmitteln bei schwankenden Extruderdrücken

10.06.2024 -

Eine niedrigere Dichte, bessere mechanische sowie isolierende Eigenschaften und ein deutlich reduzierter Rohstoffverbrauch: Angesichts dieser Vorteile ist es kein Wunder, dass geschäumte Kunststoffe den Markt in den letzten Jahren wie im Flug erobert haben. Eingesetzt werden sie vor allem als Verpackungskomponenten sowie zur Stoßdämpfung, thermischen Isolierung und Schalldämmung.

Mehr lesen

Neue Taumelringpumpe ermöglicht produktschonenden Transport von hochviskosen Medien

06.06.2024 -

Von Lacken, über Dichtstoffe bis hin zu Fetten: Wann immer Anwender in der Industrie große Mengen hochviskoser Medien pumpen möchten, laufen sie Gefahr, die Qualität und Integrität der geförderten Flüssigkeiten zu verändern. Um dieses Problem zu lösen, präsentiert Lutz Pumpen auf der Achema 2024 neue Taumelringpumpen der TR-Serie. Sie ermöglichen den produktschonenden Transport von bis zu 30.000 Litern hochviskoser Flüssigkeiten pro Stunde.

Mehr lesen