CHRIST erhält Großauftrag aus Osteuropa – Pictet meldet Aktienbesitz

13.12.2007

Die am linken Ufer des Flusses Mures gelegenen westrumänischen Städte Deva (Diemtricht) und Hunedoara (Eisenmarkt), setzen auf die Kompetenz des Mondseer Wasseraufbereitungsspezialisten Aqua Engineering.

Aqua Engineering GmbH, Mondsee, eine Gesellschaft der Christ Water Technology AG, erhielt von der zentralen Vergabestelle des rumänischen Finanzministeriums einen weiteren Auftrag zur Sanierung der Trinkwasseraufbereitungsanlage in Orlea, aus der Deva versorgt wird, und zum Bau einer neuen Wasseraufbereitungsanlage mit zwei Reinigungslinien für die Stadt Hunedoara. Der Auftrag hat ein Gesamtvolumen von 8,2 Millionen Euro und wird durch EU-Strukturhilfen finanziert.

In Deva und Hunedoara ist die Infrastruktur in einem sehr schlechten Zustand und die Bevölkerung leidet unter einer qualitativ und quantitativ unzureichenden Wasserversorgung. Nach Sanierung und Bau der Wasserversorgungsanlagen mit einer Gesamtkapazität von 89.000m3/Tag wird 150.000 Menschen bestes Trinkwasser nach den Bestimmungen der EU Richtlinie 98/83/EG zur Verfügung stehen.

Mit innovativer Technik und kompetenten Projektmanagement entwickelte sich Aqua Engineering in den letzten 25 Jahren zu einem bedeutenden Anbieter für kommunale Trink- und Abwasseraufbereitungstechnik im globalen Wassergeschäft. Mit der Erfahrung von bisher 170 erfolgreich durchgeführten Wasserprojekten ist Aqua Engineering bestens für Anforderungen anspruchsvoller Kunden gerüstet.

Weiters hat uns Pictet Asset Management Limited am 12. Dezember ihren Anteilsbesitz an der CHRIST mit 10,64% per 11. Dezember 2007 bekannt gegeben.

Weitere Artikel zum Thema

Grünbeck revolutioniert die Wasserentsalzung

13.05.2024 -

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Wasser zu entsalzen und aufzubereiten. Grünbeck hat nun mit der Entsalzungsanlage ionliQ ein revolutionäres, elektrochemisches Verfahren entwickelt, das besonders umweltschonend ist und vielfältig eingesetzt werden kann. In einem kompakten Rahmenmodul untergebracht, sind Inbetriebnahme und Handhabung denkbar einfach. Ab August 2024 ist die ionliQ verfügbar.

Mehr lesen