Bundesumweltminister Peter Altmaier informierte sich über hocheffiziente Pumpentechnik

08.04.2013

Bundesumweltminister Peter Altmaier hat sich bei einem Besuch in der Dortmunder Firmenzentrale des Pumpenherstellers Wilo über das Potential informiert, das Hocheffizienztechnik zur Energiewende beitragen kann. In einer Gesprächsrunde mit dem Vorstandsvorsitzenden Oliver Hermes und Otto Kentzler, dem Präsidenten des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, ging es unter anderem um die Einsparmöglichkeiten, die in der energetischen Gebäudesanierung stecken.

Bundesumweltminister Peter Altmaier informierte sich über hocheffiziente Pumpentechnik

Wilo

Der Bundesumweltminister gewann im Verlauf seines Besuchs weitere Erkenntnisse über die Chancen, die sich gerade auch durch den Einsatz hocheffizienter Pumpen und Pumpensysteme in der Gebäudetechnik für das Erreichen der Ziele der Energiewende ergeben. Zudem lobte Peter Altmaier die Innovationskraft des Dortmunder Unternehmens. „Wilo hat in den vergangenen Jahren entscheidend dazu beigetragen, im privaten und gewerblichen Bereich erhebliche Einsparpotentiale zu erschließen“, so der Bundesumweltminister.

"Die ganze Welt schaut auf innovative Vorreiter, die die Energiewende vorantreiben“, sagte der Wilo Vorstandsvorsitzende Oliver Hermes. „Hier, in Dortmund, entwickeln wir hocheffiziente Pumpentechnik und setzen dabei weltweit Maßstäbe. Wir wollen Verantwortung übernehmen. Durch den Austausch veralteter gegen hochmoderne Pumpensysteme in der Gebäudetechnik, in der Industrie und der Wasserwirtschaft“, so der 42jährige weiter.

Im Anschluss an den Besuch bei Wilo begleitete der Vorstandsvorsitzende Oliver Hermes den Bundesumweltminister Peter Altmaier und den Präsidenten des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks noch ins Bildungszentrum der Handwerkskammer Dortmund. Ein Symbol für die gute Zusammenarbeit zwischen Industrie und Handwerk, ohne die die Ziele der Energiewende nicht zu erreichen sind.

Quelle: WILO SE

Weitere Artikel zum Thema

Hocheffizienz-Umwälzpumpe für größere Gebäude

14.07.2022 -

Als Erweiterung zu dem bestehenden Programm der hocheffizienten, stufenlos regelbaren Nassläuferpumpen bringt die KSB-Gruppe im Juli 2022 die Baureihe Calio Pro auf den Markt. Die neuen mit Verschraubungs- oder Flanschanschluss lieferbaren Pumpen sind für Umwälzsysteme in größeren Gebäuden, wie Heizungs- und Lüftungs- sowie Klimaanlagen konzipiert.

Mehr lesen

Sparen mit Herz – Effiziente Lösungen für den gesamten Gebäudelebenszyklus

16.05.2022 -

Setzen Sie bei dem Herzstück Ihres Gebäudes auf die richtige Entscheidung und profitieren Sie von den Vorteilen einer Armstrong Umwälzpumpe – und das über die gesamte Laufzeit Ihres Gebäudelebenszyklus. Erzielen Sie somit beste Energieeinsparungen beim Heizen, Kühlen sowie bei der Regelung Ihres Wasserdrucks und sichern Sie sich eine zuverlässige Performance über die gesamte Lebensdauer Ihrer Anlage.

Mehr lesen

Heizungs- und Kreislaufwasser für jumbogroße Anlagen

29.03.2022 -

Der Wasserspezialist Orben kann ab sofort auch extrem große Mengen an aufbereitetem Heizungs- oder Kreislaufwasser schnell zur Verfügung stellen. Die Jumbostil-Vollentsalzungsanlagen liefern je nach Bedarf 12.000 bis 22.000 l/h Reinstwasser. Das Mietangebot eignet sich für große Wohn- und Gewerbegebäude sowie für Nah- und Fernwärmeanlagen.

Mehr lesen