Ayla Busch wurde mit dem German Leadership Award 2022 ausgezeichnet

12.08.2022
Fachwissen, Vision, Informationsmanagement, Erfolg, ethisches Verhalten, menschliche Kompetenz und Diversität: Ayla Busch konnte die Jury in all diesen Kategorien überzeugen und wurde dafür mit dem German Leadership Award 2022 geehrt.
Ayla Busch wurde mit dem German Leadership Award 2022 ausgezeichnet

Lars Wagner, COO der MTU Aero Engines AG, überreicht Ayla Busch die Auszeichnung. Bildquelle: Andreas Schwarz.

"Ayla Busch ist eine Führungspersönlichkeit mit einem besonderen, mit einem einzigartigen Stil, der auf Wertschätzung, Familiensinn, Kommunikation und vor allem Diversität - und zwar im vollumfänglichen Sinn - basiert“, sagte Laudator Lars Wagner, Vorsitzender der Jury des German Leadership Awards und Chief Operating Officer (COO) der MTU Aero Engines AG.

Die Auszeichnung wurde im Rahmen der jährlichen Alumni-Tagung des „Collège des Ingénieurs“ in München verliehen. In ihrer Dankesrede erklärte Ayla Busch, wie weit Gleichberechtigung und Vielfalt in die Geschichte von Busch Vacuum Solutions zurückreichen: „Meine Eltern haben unser Unternehmen bereits 1963 in gleichberechtigter Partnerschaft gegründet. Das ist einmalig. Und schon ganz am Anfang hatten wir einen Mitarbeiter, der gehörlos war und den meine Eltern in seiner Ausbildung zum Werkmeister unterstützt haben.“

Nach einem Sektempfang zu Beginn der Veranstaltung und bevor er das Wort an Laudator Lars Wagner übergab, erläuterte Prof. Hans-Peter Mengele, Vorsitzender des Trägervereins des German Leadership Awards, den rund 200 geladenen Gästen die Bedeutung der Ehrung: „Der German Leadership Award ist eine besonders authentische Auszeichnung für innovative Unternehmensführung in der deutschen Wirtschaft. Er wird vom Netzwerk der deutschen Alumni des ‚Collège des Ingénieurs‘ gestiftet. Die Ingenieure und Naturwissenschaftler des ‚Collège des Ingénieurs‘ gehören zu den herausragenden Führungspersönlichkeiten der nächsten Generation.“ Seit 2014 nominieren diese Nachwuchsführungskräfte jedes Jahr Persönlichkeiten für den German Leadership Award, die für sie Vorbilder sind.

In einer Gesprächsrunde nach dem Festakt tauschte sich Ayla Busch mit ehemaligen Preisträgern aus. Anschließend hatten die Teilnehmer der Veranstaltung bei bayrischen Schmankerln die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und zu vertiefen.

Weitere Artikel zum Thema

2017 weiteres Rekordjahr für Atlas Copco

01.02.2018 -

Atlas Copco hat 2017 seinen Umsatz um 15 Prozent auf weltweit 116 Milliarden Schwedische Kronen (SEK) gesteigert (12 Mrd. Euro). Das organische Wachstum lag bei gut 10 Prozent. Die Auftragseingänge summierten sich auf 123 Mrd. SEK oder 12,7 Mrd. Euro – plus 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr (103 Mrd. SEK).

Mehr lesen

Pfeiffer Vacuum liefert Vakuumlösungen für European XFEL

02.11.2017 -

Der European X-Ray Free-Electron Laser (European XFEL) in Hamburg ist eine Forschungsanlage der Superlative: Er erzeugt ultrakurze Laserlichtblitze im Röntgenbereich – 27.000-mal in der Sekunde und mit einer Leuchtstärke, die milliardenfach höher ist als die der besten Röntgenstrahlungsquellen herkömmlicher Art. Die Röntgenblitze werden in unterirdischen Tunneln erzeugt und ermöglichen es, atomare Details von Viren zu erkennen, chemische Reaktionen zu filmen und Vorgänge im Inneren von Planeten zu untersuchen.

Mehr lesen