Atlas Copco ernennt Mikael Andersson zum Präsidenten der Division Power and Flow

15.02.2021
Maschinell übersetzter Artikel
  Zum Original wechseln
Atlas Copco hat die Ernennung von Mikael Andersson zum Präsidenten des Geschäftsbereichs Power and Flow von Power Technique mit Wirkung zum 1. Februar 2021 bekannt gegeben. In dieser neuen Funktion wird Mikael Andersson das globale Geschäft mit dem Ziel führen, die Marktposition des Geschäftsbereichs in seinem Bereich zu stärken.
Atlas Copco ernennt Mikael Andersson zum Präsidenten der Division Power and Flow

Mikael Andersson (Bildquelle: Altas Copco AB)

Mikael Andersson ist seit 2018 General Manager für Power Technique North America. Seit seinem Eintritt in das Unternehmen im Jahr 2002 als Controller für Rock Drills in Schweden war er in verschiedenen Funktionen bei Atlas Copco tätig.

"Mikael hat aus seiner Zeit in der Energietechnik gute Erfahrungen gesammelt", sagte Andrew Walker, Business Area President Power Technique. „Mit seiner nachgewiesenen Erfolgsbilanz in den Bereichen Management, Finanzen sowie Vertrieb und Serviceentwicklung. Er wird die Division auf die nächste Stufe bringen. “

Seit 2018 hat der Geschäftsbereich Power and Flow von Atlas Copco die Innovation und Produktentwicklung von Generatoren, Lichtmasten und Pumpen beschleunigt und die für die Kunden von Atlas Copco erforderlichen Produkte sichergestellt. Mikael Andersson erklärt seine Mission wie folgt: „Die Division Power and Flow wird weiterhin innovative Produkte entwickeln, um unseren Kunden zu einem nachhaltigen Wachstum zu verhelfen.“

Mikael ist schwedischer Staatsbürger. Er hat einen Bachelor of Science in Wirtschaftswissenschaften von der Universität Örebro und einen Bachelor of Science von der Universität Göteborg.

Weitere Artikel zum Thema

Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT