ANDRITZ erweitert seine Reihe an C-Press-Schneckenpressen für effiziente Entwässerung

02.12.2022
Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ hat sein Angebot an C-Press-Schneckenpressen erweitert, um den Entwässerungsbedarf von Klär- und Industrieanlagen zu decken.
ANDRITZ erweitert seine Reihe an C-Press-Schneckenpressen für effiziente Entwässerung

ANDRITZ Schneckenpresse C-Press C12060. (Bildquelle: ANDRITZ AG)

Aufgrund des Direktantriebs und der konischen Welle mit gleichmäßiger Schneckensteigung kann die C-Press-Schneckenpresse eine Zulaufkapazität von 1 bis 95 m3/h und eine Ablaufkapazität von 20 bis 1.300 kg DS/h verarbeiten. Zusätzlich zur langen Lebensdauer bietet die Presse andere Vorteile wie leichte Bedienbarkeit, niedrigen Wartungsbedarf und  dank des bi-sequenziellen Reinigungsablaufs um 30% weniger Wasserverbrauch als vergleichbare Maschinen. Außerdem: Die C-Press-Schneckenpresse erfüllt alle Vorschriften hinsichtlich Sicherheit, Hygiene und Umweltschutz.

Die ANDRITZ C-Press ist eine Schneckenpresse mit modernster Technologie, hoher Leistung und kompakter Bauweise, die sich durch niedrige Betriebskosten im Schlammentwässerungsprozess auszeichnet. Darüber hinaus bietet sie einen vereinfachten Betrieb und Prozesse ohne Kontakt mit dem entwässerten Schlamm, kombiniert mit niedrigen Wartungs- und Energiekosten.

Nicolas Perrier, Produktmanager bei ANDRITZ, sagt dazu: „Die Schneckenentwässerungstechnologie ist die beste Lösung für niedrige bis hohe Durchflussbereiche, da sie eine hervorragende Leistung in Bezug auf die Filterkuchenentwässerung und der Filtrat-Qualität aufweist. Außerdem ist der Geräuschpegel sehr niedrig und die Betriebskosten sind äußerst gering, da sie mit sehr niedrigen Geschwindigkeiten arbeitet. Aufgrund dieser Eigenschaften hat die C-Press einen viel geringeren Energieverbrauch als andere Technologien und sehr niedrige Wartungskosten, was zu einer sehr langen Lebensdauer der Anlage führt“.

Mit einem Hochleistungssystem maximiert die C-Press die freie Siebfläche des Korbs und bietet im Vergleich zu gleichwertigen Technologien eine hohe spezifische Kapazität und einen ausgezeichneten Abscheidegrad. Die Schneckendrehzahl wird automatisch an die Eingangsschwingung angepasst, so dass ein kontinuierlicher Durchfluss mit optimaler Leistung in Bezug auf Trocknung und Abscheideleistung gewährleistet ist, auch während der Waschphasen.

Nicolas Perrier fasst zusammen: „Wir müssen die Schlammzufuhr nicht unterbrechen, um Waschvorgänge durchzuführen, so dass wir kontinuierlich mit höherer Produktivität arbeiten. Darüber hinaus ist das neueste Modell, die C12060, mit einem durchschnittlichen Trockensubstanzdurchsatz von 420 bis 1.300 kg/h – eine der höchsten Kapazitäten auf dem Markt – eine Alternative zu anderen großen Technologien für die Schlammentwässerung, wie z. B. großen Siebbandpressen, die energieintensiver und wartungsintensiver sind.“

Quelle: ANDRITZ AG

Weitere Artikel zum Thema

Markus Pohl ist neuer Verkaufsleiter Süd bei Pentair Jung Pumpen

20.01.2023 -

Der ostwestfälische Abwasserspezialist Jung Pumpen hat einen erfahrenen Abwasserprofi aus den eigenen Reihen zum Nachfolger für die regionale Verkaufsleitung Süd ernannt. Markus Pohl (40) verantwortet seit dem 1. Januar 2023 die Sparte „Haus- und Grundstücksentwässerung“ und wird zukünftig den Vertrieb für Süddeutschland, Österreich und die Schweiz strategisch und operativ führen.

Mehr lesen

ANDRITZ-GRUPPE setzt sehr erfreuliche Geschäftsentwicklung im 3. Quartal 2022 fort

10.11.2022 -

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ verzeichnete im 3. Quartal 2022 – wie auch schon in den Vorquartalen – eine sehr erfreuliche Geschäftsentwicklung. Der Auftragseingang betrug knapp 2,7 Milliarden Euro und lag damit schon das vierte Quartal in Folge über zwei Milliarden Euro. Mit 10,8 Milliarden Euro per Ende September 2022 erreichte der Auftragsstand einen neuen Rekordwert.

Mehr lesen

ANDRITZ erhält Auftrag für das Wasserkraftwerk Ialy, Vietnam

19.09.2022 -

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ hat einen Auftrag von Vietnam Electricity (EVN), einem der führenden Wirtschaftsunternehmen am vietnamesischen Energiemarkt, für die komplette elektromechanische Ausrüstung und technische Dienstleistungen für das Ialy-Wasserkraftwerkserweiterungsprojekt im Sa Thay-Distrikt, Provinz Kon Tum, und Chu Pah-Distrikt, Provinz Gia Lai, Vietnam, erhalten.

Mehr lesen