ABB: Maryrose Sylvester wird Greg Scheu in seiner Rolle als US Country Managing Director ablösen

13.06.2019

ABB hat Maryrose Sylvester mit Wirkung zum 1. August 2019 zum Country Managing Director (CMD) und Leiterin des Geschäftsbereichs Elektrifizierung in den USA ernannt. In ihrer Rolle als CMD tritt sie die Nachfolge von Greg Scheu an, der bis zu seinem Ruhestand am 31. Oktober 2019 zu einem reibungslosen Übergang beitragen wird.

ABB: Maryrose Sylvester wird Greg Scheu in seiner Rolle als US Country Managing Director ablösen

Maryrose Sylvester (Foto: ABB)

Maryrose Sylvester ist President und CEO von „Current, powered by GE“, einem Startup-Unternehmen von GE, das kürzlich vom New Yorker Private-Equity-Unternehmen American Industrial Partners erwor-ben wurde. Sie absolvierte ihre berufliche Laufbahn bei GE und bekleidete dort mehrere Führungspositi-onen, unter anderem als President und CEO von GE Lighting, GE Intelligent Platforms/GE FANUC, dem ältesten Joint Venture von GE mit einem japanischen Unternehmen, und von GE Quartz.

„Maryrose Sylvester bringt weitreichende Erfahrung im Management und in der Transformation von In-dustrieunternehmen sowie in der Anwendung branchenspezifischer Digitaltechnologien mit“, sagte Pe-ter Voser, Verwaltungsratspräsident und CEO von ABB. „Ihre nachweisliche Erfolgsbilanz bei GE macht sie zu einer idealen Kandidatin für die Leitung unseres Geschäftsbereichs Elektrifizierung in den USA und für die Rolle als CMD für die USA.“

Sylvester ist Vorstandsmitglied von Harley-Davidson und Mitglied des Gouverneursrats der National Electrical Manufacturers Association. Darüber hinaus war sie im Corporate Executive Council und im Commercial Council von GE vertreten und war Mitglied und Mitgründerin des Women’s Network von GE.

„Im Namen des Verwaltungsrats und der Konzernleitung möchte ich mich bei Greg Scheu für seine lang-jährigen Dienste bedanken, die er bei ABB in verschiedenen Führungspositionen wahrgenommen hat – insbesondere für seinen herausragenden Einsatz als Leiter der Region amerikanischer Kontinent, als Country Managing Director der USA und als Leiter der Service- und Geschäftsintegration des Konzerns“, sagte Voser. „Unter seiner Leitung konnte ABB ihre Marktstellung in Nordamerika deutlich ausbauen und sich bei wichtigen Kundengruppen als digitaler Technologieführer positionieren. Wir wünschen ihm bei seinen zukünftigen Aktivitäten alles Gute.“

Quelle: ABB Group

Weitere Artikel zum Thema

Kompakter Stellantrieb von EAZY Systems

15.06.2021 -

Der Regelungsspezialist EAZY Systems hat mit dem „EAZY Drive Serie 3“ jetzt einen sehr schmalen und zugleich energieeffizienten elektro-thermischen NC-Stellantrieb auf den Markt gebracht. Mit einer Baubreite von nur 33 mm kann er selbst bei geringen Ventilabständen installiert werden.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT