Weißer Schwan fährt seit 1962 mit KSB-Pumpen

11.06.2014

Das größte fahrtüchtige Museums-Frachtschiff der Welt, die knapp 10.000 BRZ große CAP SAN DIEGO fährt seit über 50 Jahren mit Pumpen des Frankenthaler Pumpenherstellers KSB. Die Pumpen arbeiten in verschiedenen Kühl- und Zirkulationssystemen sowie als Lenz- und Feuerlöschpumpen. Die verbauten Aggregate wurden seinerzeit im KSB-Werk in Bremen hergestellt.

Weißer Schwan fährt seit 1962 mit KSB-Pumpen

CAP SAN DIEGO, das größte fahrtüchtige Museums-Frachtschiff der Welt (© thorabeti-Fotolia.com)

Trägerin und Eigentümerin der CAP SAN DIEGO ist die Stiftung Hamburger Admiralität. Eine Stammcrew und 45 ehrenamtlich tätige Seemänner im Ruhestand, halten sie betriebsbereit. Sie ist das letzte noch erhaltene Schiff einer Serie von sechs schnellen Stückgutfrachtern, die 1961/62 für die Reederei Hamburg Süd gebaut wurden und bis Ende 1981 vorzugsweise nach Südamerika gefahren sind.

Wegen ihrer eleganten Linienführung und ihrer weißen Farbgebung erhielt das Schiff den Spitznamen „weißer Schwan“ und gehört heute zu den bedeutenden Attraktionen von Hamburg. Seit 1988 ist der Frachter ein Museumsschiff und seit 2003 ist er auch ein schwimmendes Hotel, das heute seinen Liegeplatz an der Überseebrücke in Hamburg hat. Mehrmals im Jahr legt die CAP SAN DIEGO zu Fahrten mit bis zu 500 Passagieren ab.

Jens Weber, Geschäftsführer der CAP SAN DIEGO Betriebsgesellschaft: „Die CAP SAN DIEGO unternimmt regelmäßig Fahrten mit Passagieren. Deshalb ist es auch so wichtig, zuverlässige Pumpen an Bord zu haben – und dafür steht KSB. Seit 1962 sind die Pumpen hier im Einsatz.“

Fahrten mit dem 21,6 Knoten schnellen und 159,40 m langen Schiff bieten dem Besucher Einblicke in die Schiffstechnik von gestern und heute. Das ganze Schiff kann während der Reisen begangen werden.

Auch heute noch rüstet die KSB-Gruppe weltweit Schiffe und Offshoreplattformen aus. So wurden unter anderem die EUROPA 2 und die QUEEN MARY 2 mit modernster Pumpentechnik ausgestattet. Außerdem sind etwa 60 Prozent aller Flüssiggastanker auf den Weltmeeren mit Tieftemperatur-Armaturen des Herstellers ausgerüstet.

Weitere Artikel zum Thema

Hocheffizienz-Umwälzpumpe für größere Gebäude

14.07.2022 -

Als Erweiterung zu dem bestehenden Programm der hocheffizienten, stufenlos regelbaren Nassläuferpumpen bringt die KSB-Gruppe im Juli 2022 die Baureihe Calio Pro auf den Markt. Die neuen mit Verschraubungs- oder Flanschanschluss lieferbaren Pumpen sind für Umwälzsysteme in größeren Gebäuden, wie Heizungs- und Lüftungs- sowie Klimaanlagen konzipiert.

Mehr lesen

Sparen mit Herz – Effiziente Lösungen für den gesamten Gebäudelebenszyklus

16.05.2022 -

Setzen Sie bei dem Herzstück Ihres Gebäudes auf die richtige Entscheidung und profitieren Sie von den Vorteilen einer Armstrong Umwälzpumpe – und das über die gesamte Laufzeit Ihres Gebäudelebenszyklus. Erzielen Sie somit beste Energieeinsparungen beim Heizen, Kühlen sowie bei der Regelung Ihres Wasserdrucks und sichern Sie sich eine zuverlässige Performance über die gesamte Lebensdauer Ihrer Anlage.

Mehr lesen

ZEWOTHERM-Nothilfe im Hochwassergebiet

19.10.2021 -

Der Systemhersteller ZEWOTHERM hat seinen Firmensitz in Remagen im Landkreis Ahrweiler. Von der Flutkatastrophe im Sommer blieben der Ort Remagen und damit auch ZEWOTHERM glücklicherweise verschont. Doch viele Mitarbeiter, Angehörige, Bekannte und Nachbarn hatte es schwer getroffen.

Mehr lesen

Herborner Pumpen digitalisiert die Pumpenwelt

05.07.2021 -

Die Hardware HP.MIND ist im System HP.INTELLIGENCE der Schlüssel zu einer neuen, digitalen Pumpenwelt. Der HP.IOT-Controller verbindet die Pumpe mit dem „Internet of Things“ (IoT). Dazu sammelt HP.MIND die Informationen der angeschlossenen Pumpen und sendet diese verschlüsselt in die Cloud der Herborner Pumpentechnik.

Mehr lesen