Sulzer Q1 2023: Grossaufträge sorgen für starkes Wachstum

25.04.2023
Bestellungseingang +31.2% organisch gegenüber Vorjahresquartal, dank zweistelliger Wachstumsraten in allen Divisionen. Auftragsbestand auf CHF 2.1 Mrd. erhöht. Guidance für 2023 bestätigt.
Sulzer Q1 2023: Grossaufträge sorgen für starkes Wachstum

Bildquelle: Sulzer Ltd.

Die Exekutive Verwaltungsratspräsidentin Suzanne Thoma sagte: „Wir erzielen weiterhin ein profitables Wachstum, was auch die gute Nachfragedynamik in zahlreichen Segmenten bestätigt. Dass wir die Erwartungen übertreffen, liegt vor allem an einigen Grossaufträgen. Mit einer Wiederholung in den nächsten Quartalen rechnen wir derzeit nicht. Wir haben einen hervorragenden Start hingelegt und sind auf gutem Wege, um unsere Jahresziele zu erreichen.”

m ersten Quartal 2023 stieg der Bestellungseingang organisch um 31.2% gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres, wozu alle drei Divisionen mit zweistelligen Wachstumsraten beitrugen. Währungsumrechnungen hatten einen negativen Einfluss von CHF 44.8 Mio. gegenüber dem Vorjahreszeitraum, während Veräusserungen einen negativen Beitrag von CHF 12 Mio. leisteten.

Der Bestellungseingang bei Flow Equipment stieg organisch um 42.8%, was vor allem auf eine starke Wachstumsdynamik im Energiesegment zurückzuführen ist. Der Bestellungseingang im Segment Wasser ging leicht zurück, da wir uns bei der Auftragsannahme stärker auf die Margen fokussierten, während das Industriesegment im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stabil blieb.

Die Bestellungen in der Division Services stiegen gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres organisch um 16.0%, mit zweistelligen Wachstumsraten bei allen Produktlinien.

Nord-, Mittel- und Südamerika und die EMEA-Region legten gegenüber dem Vorjahrsquartal deutlich zu. Sie konnten damit den Rückgang in der kleineren Region Asien-Pazifik, der auf den Vergleich mit einem im ersten Quartal 2022 verbuchten grossen Einzelauftrag zurückzuführen ist, mehr als ausgleichen.

In der Division Chemtech konnte der Bestellungseingang organisch um 33.7% gesteigert werden, mit einer besonders starken Nachfrage im Geschäftsfeld Renewables. Hier konnte der Bestellungseingang gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres verdreifacht werden. Grund hierfür war ein sehr grosser Auftrag für eine Biokunststoff-Anlage in China.

Geografisch betrachtet stieg der Bestellungseingang von Sulzer in allen Regionen. In der Region Europa, Naher Osten und Afrika war ein organisches Plus von 21.7% zu verzeichnen, in Nord-, Süd- und Mittelamerika stieg der Bestellungseingang um 24.5% und die Region Asien-Pazifik legte um starke 56.8% zu.

Ausblick
Sulzer geht davon aus, dass die Nachfrage in den Märkten robust bleiben wird. der Bestellungseingang im ersten Quartal hat die Erwartungen übertroffen, was im Wesentlichen auf einige Grossprojekte zurückzuführen ist. Für das zweiten Quartal wird mit einem Bestellungseingang in etwa auf Vorjahresniveau gerechnet. In Anbetracht der allgemeinen wirtschaftlichen Unsicherheit wird die Jahresprognose für den Bestellungseingang bei Vorlage der Halbjahresergebnisse im Juli geprüft.

Für den Moment wird das bestehende Guidance für das Gesamtjahr 2023 mit einem organischen Plus von 3 bis 6% gegenüber dem Vorjahr beim Bestellungseingang (bereinigt um Wechselkurseffekte, Akquisitionen und Veräusserungen), einer Umsatzsteigerung um 7 bis 9% und einer operationellen Profitabilität von über 10% bestätigt.

Quelle: Sulzer Ltd.

Weitere Artikel zum Thema

Sulzer eröffnet hochmodernen Technologie-Hub in Singapur

06.03.2024 -

Sulzer hat die offizielle Eröffnung eines neuen Innovation Technology Hub (InTecH) im Jurong Innovation District in Singapur gefeiert. Auf insgesamt 700 Quadratmetern sind ein modernes F&E-Testzentrum für Chemietechnik, Labore und kleine Produktionsanlagen untergebracht. Hier sollen saubere Prozesstechnologien getestet und entwickelt werden, um nachhaltige Fertigung in der Region zu ermöglichen.

Mehr lesen