Sulzer expandiert in das Komponenten- und Servicegeschäft für Turbomaschinen

14.09.2000

Sulzer unterzeichnete am Mittwoch, 13. September 2000, eine Vereinbarung zur Übernahme der Turbomaschinenaktivitäten der Interturbine-Gruppe, eines Privatunternehmens mit Hauptsitz im niederländischen Lomm/Limburg. Die Akquisition umfasst die Tochtergesellschaften Eldim und Interturbine Coating Center, welche in Sulzer Metco integriert werden, sowie die Tochtergesellschaft Elbar, welche in Sulzer Turbomachinery Services eingegliedert wird.

Die drei Gesellschaften beschäftigen insgesamt 625 Mitarbeitende. 1999 betrug der gesamte Umsatz EUR 79,6 Mio (CHF 124,2 Mio). Der Preis der Transaktion wird nicht bekanntgegeben.

Eldim ist Zulieferer von Komponenten für industrielle Gasturbinen und Flugzeugtriebwerke, während sich das Interturbine Coating Center auf innovative Beschichtungen von Komponenten, insbesondere für Gasturbinen, spezialisiert hat. Beide Gesellschaften werden in den Bereich Sulzer Metco eingegliedert. Elbar ist auf Reparaturen und den Unterhalt von Gasturbinen ausgerichtet und wird in den Bereich Sulzer Turbomachinery Services eingegliedert. Die Transaktion, welche noch die Zustimmung der Wettbewerbsbehörden und der Mitarbeitervertretungen erfordert, sollte bis Ende Oktober abgeschlossen sein. Sulzer Metco und Sulzer Turbomachinery Services sind Teil der Division Services and Equipment von Sulzer Industries. Mit diesem Schritt erreicht Sulzer eine bedeutende strategische Stärkung der beiden Geschäfts-einheiten Sulzer Metco und Sulzer Turbomachinery Services, welche zu den auszubauenden Geschäften von Sulzer Industries zählen.

Die Interturbine-Gruppe ist ein international tätiges Unternehmen, spezialisiert auf Herstellung und Reparatur von Gasturbinen in Flugzeugtriebwerken sowie Komponenten für stationäre Gasturbinen. Die Gruppe ist in privatem Besitz. Ausser den an Sulzer übertragenen Firmen umfasst sie noch die amerikanische Gesellschaft Eldim Applied Technologies, welche nicht Teil der Akquisition ist.

Weitere Artikel zum Thema

Übernahme der gesamten Anteile an Voith Hydro abgeschlossen

03.03.2022 -

Nach Erhalt aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen hat Voith am 1. März 2022 die Übernahme aller Anteile an Voith Hydro vom bisherigen Joint-Venture-Partner Siemens Energy erfolgreich abgeschlossen. Der Technologiekonzern und sein langjähriger Partner Siemens Energy hatten sich am 21. Oktober 2021 auf eine Übernahme der verbleibenden Anteile in Höhe von 35 Prozent an der früheren Voith Siemens Hydro Power Generation GmbH & Co. KG verständigt.

Mehr lesen

Atlas Copco übernimmt die Pumpenfabrik Wangen GmbH

23.02.2022 -

Atlas Copco hat die Übernahme der Pumpenfabrik Wangen GmbH vereinbart, einem deutschen Hersteller von Exzenterschneckenpumpen, die vor allem im Biogas- und Abwassersektor zur Förderung von Flüssigkeiten eingesetzt werden. Das Unternehmen stellt auch Schraubenspindelpumpen her, die unter anderem in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowie in der Kosmetikbranche eingesetzt werden.

Mehr lesen

Aus KaMo GmbH und Delta Systemtechnik GmbH wird ein gemeinsames Unternehmen

03.12.2021 -

Aus der KaMo GmbH und der Delta Systemtechnik GmbH wird ein gemeinsames Unternehmen. Es firmiert vom ersten Dezember 2021 an als Uponor Kamo GmbH. Im Produktportfolio ändert sich nichts: Das Unternehmen der Uponor Gruppe entwickelt und liefert weiterhin bewährte Lösungen für die zentrale und dezentrale Frischwarmwasserbereitung sowie effiziente Verteilertechnik.

Mehr lesen