SMC und elunic präsentieren gemeinsame Lösung für Energietransparenz und -optimierung

19.11.2021
Produzierende Unternehmen stehen vor der Herausforderung, einen genauen Überblick über den Energieverbrauch und den Wartungsstatus ihres Maschinenparks zu behalten, Verluste frühzeitig zu erkennen und geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um Einsparungen zu erreichen oder Lastspitzen zu vermeiden.
SMC und elunic präsentieren gemeinsame Lösung für Energietransparenz und -optimierung

Dank der Implementierung des shopfloor.io-Wartungsmanagers von elunic in die IoT-Plattform von SMC, die Teil des Services „EnergieTransparenz@SMC“ ist, können u.a. Wartungspläne sowie -aufgaben für jede Maschine bzw. einzelne Messpunkte individuell erstellt und bedient werden. (Bildquelle: elunic AG)

Eine gemeinsam entwickelte Lösung dafür zeigen SMC, der Spezialist für pneumatische und elektrische Automatisierung, und elunic, ein Strategieberater und Softwareintegrator für Industrie 4.0-Anwendungen, auf der diesjährigen Messe SPS 2021.

Energieverluste bei pneumatischen Anlagen sind nicht nur ein Kostenfaktor, sondern vor dem Hintergrund des Klimawandels ein Thema, das dringenden Handlungsbedarf erfordert – nicht zuletzt im Zuge des Green Deal der EU: So sollen bis 2050 keine Netto-Treibhausgase mehr freigesetzt und Europa damit der erste klimaneutrale Kontinent werden. Um Unternehmen dabei zu unterstützen, ihre Produktion zu optimieren und damit Energie und CO2 einzusparen, haben die SMC Deutschland GmbH und die elunic AG ihre Zusammenarbeit im Bereich Wartungs- und Instandhaltungs-management vertieft. Eine marktreife Lösung präsentieren die beiden Partner auf dem SMC-Stand 365 in Halle 3 und auf dem elunic-Stand 335, Halle 6 auf der smart production solutions (SPS) vom 23. bis 25. November 2021 in Nürnberg.

Die neue Lösung erweitert den Service „EnergieTransparenz@SMC“ um die Funktion des shopfloor.io-Wartungsmanagers von elunic. Dadurch erhalten Anwender neben einem ganzheitlichen Monitoring der Energiedaten ihrer pneumatischen Systeme auch eine Dokumentation und Anzeige aller notwendigen Wartungsschritte. Zur genauen Messung der Druck- und Durchflusswerte stellt SMC mit „EnergieTransparenz@SMC“ eine kompakte und nach dem Plug-and-Use-Prinzip konzipierte Baugruppe bereit, die die Messwerte minütlich an eine IoT-Plattform von SMC sendet. Der shopfloor.io-Wartungsmanager von elunic wird direkt in diese integriert, um die Energiedaten zu beziehen und damit Wartungspläne sowie -aufgaben für jede Maschine bzw. einzelne Messpunkte individuell zu erstellen und zu bedienen. Das System ermöglicht es, dank der umfassenden Dokumentation auch nach Monaten bis Jahren Veränderungen an Maschinen nachzuvollziehen. Technische Leiter erhalten so nicht nur einen genauen Überblick darüber, wann und wie Defekte in der Vergangenheit behoben wurden, sondern auch die Fähigkeit, durch punktgenaue Wartungen die Lebensdauer von Maschinen zu verlängern.

Anwendern stehen durch die neue Lösung umfangreiche Vorteile zur Verfügung:

  • Lückenlose Dokumentation
  • Betrieb unabhängig von Endgeräten
  • Kompletter Prozess in einer Hand – vom Erfassen bis zur Dokumentation
  • Erleichterung des Workflows innerhalb der Instandhaltung
  • Alle notwendigen Informationen direkt zur Hand und Zeitersparnis beim Suchen
  • Jederzeit Live-Überblick über alle Wartungszyklen

„Im Umfeld von Digitalisierung und Industrie 4.0 sind Partnerschaften unverzichtbar, um Expertisen im bestmöglichen Sinne zu bündeln. Unsere Heimat ist direkt an der Maschine sowie der Anlage, und hierbei spielen unsere Komponenten wie Sensoren und Aktoren eine entscheidende Rolle. Denn hier entstehen die Daten, die weitergeleitet werden müssen. Zudem ist auch eine Vernetzung der einzelnen Datenpunkte sehr wichtig, was wir beides über unseren Service »EnergieTransparenz@SMC« erreichen“, so Christian Ziegler, Head of Digital Business Development bei SMC. „Durch die Partnerschaft mit elunic zeigen wir ganz konkret nicht nur die technische Machbarkeit für innovative Lösungen, sondern auch, wie aus ihnen ein echter Mehrwert für Kunden entsteht.“

„Durch unsere langjährige Erfahrung im Industrial IoT für Maschinenhersteller haben wir bereits wertvolle Einblicke in den Maschinenbau bekommen und kennen die Herausforderungen der dortigen Anwender. Durch die Partnerschaft mit SMC gewinnen wir einen noch besseren Zugang und erhalten über ihre IoT-Plattform eine optimale Schnittstelle für unseren shopfloor.io-Wartungsmanager zu den wichtigen Energiedaten“, erklärt Claudio Gusmini, Director IoT Solutions, elunic AG. „Von der Gesamtlösung profitieren sowohl Maschinenbauer als auch -betreiber. Das macht deutlich, welcher Mehrwert durch die Bündelung von Kompetenzen entsteht – eine Kernidee von Industrie 4.0. Grundlage dafür ist neben der Offenheit bei Daten auch die zwischen Partnern, und genau dies wird in der Kooperation mit SMC erfüllt.“

Weitere Artikel zum Thema

Serie LVM von SMC um drei neue Varianten reicher

24.11.2021 -

Gerade in den Bereichen Life Science und der Chemieindustrie kommen regelmäßig aggressive Medien zum Einsatz. Zur Steuerung von Prozessen mit Flüssigkeiten muss daher auf leistungsstarke und besonders resiliente Magnetventile zurückgegriffen werden, die zugleich eine hohe Prozesssicherheit gewährleisten. Mit der Serie LVM bietet SMC bereits eine Vielzahl an kompakten und direkt betätigten 2/2-, 3/2-Wege-Elektromagnetventilen an – und hat den Variantenreichtum nun um eine Rohr- und zwei Flanschversionen erweitert.

Mehr lesen

mfr und AFRISO starten Kooperation

05.11.2021 -

AFRISO bietet tragbare Messgeräte für die Abgastechnik, Gasleck-Detektion und Druckmesstechnik. mfr ist Deutschlands führendes Field Service Management System zur Koordinierung von Technikern. Im Rahmen einer Kooperation hat die Simplias GmbH eine einheitliche Schnittstelle zum AFRISO QR-Code-System der mobilen AFRISO Handmessgeräte entwickelt.

Mehr lesen

ACHEMA 2022: Das Weltforum für die Prozessindustrie wieder vor Ort in Frankfurt

15.10.2021 -

Nach der ACHEMA Pulse 2021 – dem wegweisenden Digitalevent der Prozessindustrie – meldet sich die ACHEMA 2022 zurück in Frankfurt: Vom 4. bis zum 8. April 2022 ist das Frankfurter Messegelände erneut Treffpunkt der weltweiten Prozessindustrie. In Pandemiezeiten sorgt ein umfangreiches Hygiene-Konzept dafür, dass der persönliche Austausch und das Networking vor Ort wieder sicher möglich sind.

Mehr lesen

Digitale Fabrik: Smart Monitoring überwacht Pumpenbetrieb und liefert Betriebskennzahlen

15.10.2021 -

Das neue Überwachungssystem von LEWA lässt Betreiber ruhiger schlafen und macht Pumpen Smart-Factory-ready: Neben der Erkennung von Störungen und Prozessabweichungen liefert Smart Monitoring auch wichtige Kennzahlen zur wirtschaftlichen Bewertung der Anlage. LEWA unterstützt zusätzlich mit Betriebsanalysen der Laufzeitdaten. Dabei liegt die Datenhoheit immer beim Betreiber.

Mehr lesen