Saint-Gobain eröffnet Werk mit IATF-Gütesiegel in Indonesien

14.12.2015

Nach erfolgreicher Zertifizierung gemäß den Anforderungen der International Automotive Task Force (IATF) an Fertigungsqualität, hat der Norglide Lagerhersteller Saint-Gobain jetzt die Aufnahme der vollen Produktionsleistung in seinem neuen Bekashi Werk in Jakarta, Indonesien angekündigt.

Das Werk, in dem Gleitlager mit selbstschmierender Lauffläche aus Polytetrafluorethylen (PTFE) produziert werden, markiert als landesweit erste Produktionsstätte für Verbundstoffe einen wichtigen Schritt im Engagement von Saint-Gobain in Indonesien. Saint-Gobain bringt damit seine hochmodernen Technologien und Fertigungsprozesse sowie das Fachwissen, durch die Norglide Lager zum Branchenführer in Sachen Lagerleistung geworden sind, den Kunden auf dem expandierenden indonesischen Markt ein großes Stück näher.

„Dies ist ein historischer Moment sowohl für Saint-Gobain als auch für unsere Kunden“, so Stuart Kelly, Marketing-Manager für Asien. „Das Qualitätszertifikat der Automobilbranche ist ein bedeutender Schritt nach vorn und ein Beleg für die harte Arbeit unseres professionellen Teams vor Ort in Jakarta. Mit dieser erheblichen strategischen Investition in das neue Werk untermauern wir unser Engagement gegenüber unseren indonesischen Partnern für die Herstellung von Tier 1-Motoren und Originalausrüstung. Das neue Werk stärkt zudem unsere Präsenz auf dem asienweiten Markt insgesamt, indem es eine engere Kooperation, einen reaktionsschnelleren Service und die Verkürzung von Vorlaufzeiten für unsere Kunden sowie eine Verringerung des Lagerbestands ermöglicht. Wir bei Saint-Gobain stellen kleine Teile her, die einen großen Unterschied machen. Dank des neuen Werks sind wir nun in der Lage, unsere Kunden unverzüglich zu beliefern und unsere Geschäftstätigkeit dem Marktwachstum entsprechend auszubauen.“

Indonesien steht an vierter Stelle der bevölkerungsreichsten Länder der Erde und für den indonesischen Automobilmarkt wird einer Studie von KPMG zufolge zwischen 2015 und 2020 eine jährliche Wachstumsrate (CAGR) von 7,3 Prozent[1] erwartet. Die Produktion im Werk konzentriert sich zunächst auf den Bedarf unserer Kunden an etablierten Norglide Lösungen für Sitze und Scharniere. Jede Norglide Lagerlösung wird von erfahrenen Saint-Gobain Ingenieuren in Zusammenarbeit mit dem Kunden individuell entwickelt und an die OEM-Spezifikation angepasst – dies macht für den Endbenutzer den Unterschied aus.

Die PTFE-Laufflächen und die Füllstoffe machen die Norglide Verbundlager verschleißfest und wartungsfrei, wodurch eine konstante Reibwertkontrolle über die gesamte Lebensdauer des Automobils sichergestellt ist. Die PTFE-Lauffläche kompensiert Fehlausrichtungen und Toleranzen im Falle einer thermischen Ausdehnung. Norglide Verbundlager sind individuell an verschiedene Automobilanwendungen anpassbar, sodass sich jeweils optimale Eigenschaften hinsichtlich Gewicht, Verschleißfestigkeit sowie Geräusch- und Schwingungsdämpfung erzielen lassen.

Weitere Artikel zum Thema

Energieeffizienz bis IE5+

05.04.2022 -

Die neue IE5+ Motorengeneration von NORD DRIVESYSTEMS garantiert dank IE5+ Technologie höchste Effizienz sowie Betriebssicherheit. Sie verbindet die Vorteile des Baukastensystems mit den Möglichkeiten der Variantenreduzierung und trägt maßgeblich zur Reduzierung der Gesamtbetriebskosten (TCO) bei.

Mehr lesen

Kostenlose Web-Seminare zu Planungstools von Neugart

12.03.2021 -

Auf dem Weg zur perfekten antriebstechnischen Getriebe-Motor-Kombination sind zahllose Entscheidungen zu treffen. Neugart unterstützt diesen Prozess nicht nur durch leistungsstarke und intuitiv bedienbare Softwaretools, sondern ab sofort auch durch kostenlose Live-Web-Seminare. Die nächsten Termine finden am 23. bis 25. März sowie am 20. bis 22. April 2021 statt.

Mehr lesen