Maag: Hervorragende Geschäftsbeziehungen in Malaysia

06.03.2014

Vorhandene Ausrüstung zu aktualisieren und zu modernisieren, ist nicht nur wichtig, um die Maschinenleistung auf höchstem Niveau zu halten, sondern auch, um Betriebskosten zu senken oder Engpässe vorhandener Systeme zu beheben.

Maag: Hervorragende Geschäftsbeziehungen in Malaysia

Mr. Balasubramanian, Technologiemanager bei Recron (Foto: Maag)

Der immer stärkere Preisdruck setzt fast alle Unternehmen irgendwann unter Druck. Daher müssen auch Granulathersteller ihre Ausrüstung einer genauen Überprüfung unterziehen, wobei vor allem die zentralen Komponenten der Polymerproduktion, nämlich die Polymerpumpen und die Granuliersysteme, von Bedeutung sind. Insbesondere der Verschleiß der beweglichen Elemente im Granulator (Rotoren inkl. Gegenmesser und Einzugswalzen) hat starke Auswirkungen auf die Betriebskosten, denn ein falsches Profil oder ein unpassender Werkstoff für den Rotor und fehlerhafte Einstellungen für den Granulator wirken sich sowohl auf die Qualität des Endprodukts als auch auf die Ausschussrate beim Material aus. In den meisten Fällen kann daher durch gute Zusammenarbeit und intensiven Informationsaustausch mit dem Maschinenhersteller eine Reduzierung der Kosten und eine deutliche Verlängerung der Gerätelebensdauer erreicht werden.

Ein hervorragendes Beispiel dafür ist die Zusammenarbeit zwischen Recron Malaysia, Automatik Malaysia und Maag Singapore. Recron Malaysia, ein Mitglied der Reliance Group, ist das weltweit größte Polyester- und Textil-Produktionsunternehmen mit Werken in Nilai und Malaka.

Mit Maags neuem Lagermaterial, das ein besseres Lagerspiel für vorhandene Polymerpumpen bietet, konnte bei den Projekten zur Beseitigung von Engpässen bei Recron eine ca. 15 Prozent höhere Produktionskapazität erreicht werden. Diese Kapazitätssteigerung war auch ohne den Austausch weiterer Maschinenkomponenten wie Gelenkwellen und Antriebseinheiten möglich. Die Lösung wurde in Kooperation vom Maschinenanwender (Recron) und dem Lieferanten der Zahnradpumpe (Maag) entwickelt. Dank der professionellen Beratung durch Maag Singapore wurde gemeinsam die beste Methode zur Steigerung der Produktion gefunden, und mit den inzwischen umgesetzten Änderungen produziert das Werk heute größere Mengen mit weniger Problemen als zuvor. „Besonders hervorzuheben ist, dass wir diese positiven Ergebnisse mit geringen Investitionskosten erreichen konnten“, erklärt Mathur Balasubramanian, Technology Manager bei Recron.

Im weiteren Verlauf des Prozesses spielte neben den Pumpen von Maag auch der Unterwasser-Stranggranulator von Automatik Plastics Machinery eine wichtige Rolle bei der Steigerung der Granulatqualität und der Reduzierung der Verbrauchsmaterialkosten. Bei den einleitenden Diskussionen und einer nachfolgenden Überprüfung der Maschinen und Produktionsprozesse konnten bereits einige Verbesserungsmöglichkeiten ausgemacht werden. Es wurden neue Anlaufgeräte installiert, um den Ausschuss im Anlaufzeitraum zu reduzieren. Außerdem wurde ein Teil der alten Geräte ersetzt, um einerseits zusammenhängende Pellets zu verhindern und andererseits die vorhandenen Werkzeuge wie Rotoren und Untermesser im Hinblick auf die aktuellen Produktanforderungen zu optimieren. Durch die Änderungen an den Maschinen und die entsprechende Schulung der Bediener und Wartungstechniker konnten wir nicht nur die Produktion steigern, sondern auch zusätzliche Vorteile wie kürzere Wartungszeiten und Unterhaltskosten erreichen.

„Stark beeindruckt waren wir besonders davon, mit welch hoher Qualität und Fachkompetenz uns das regionale Team von Maag und Automatik unterstützt hat. Wir sind sehr glücklich, denn die positiven Ergebnisse sind für uns sehr wichtig“, sagt Mathur Balasubramanian. „Nicht nur durch die technische Kompetenz der Mitarbeiter vor Ort, sondern auch durch den hervorragenden Schleifservice für die Schneidrotoren inklusive der Untermesser können wir bei der Lebensdauer jetzt Werte erreichen, die mit anderen Schleifanbietern undenkbar wären“, setzt er fort.

„Die enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden und die hohe Qualität der technischen Unterstützung machen Maag und Automatik zu einem einzigartigen Serviceanbieter für diese Branche in unserer Region“, erklären Chew Phenghuat und Seah Poh Siang.

Maag Singapore wurde im Jahr 2000 gegründet und Automatik Plastics Machinery eröffnete sein Service Centre in Malaysia im Jahr 2009.

Weitere Artikel zum Thema

Vollkeramische Zahnradpumpe für Aluminiumschmelzen

19.09.2019 -

Auch in der Pumpenindustrie hält die Hochleistungskeramik mehr und mehr Einzug. Gerade bei schwerbeherrschbaren Medien, wie flüssiges Aluminium, kann die vollkeramische Pumpe ihre Vorteile ausspielen. Die Pumpe ist komplett aus Keramik hergestellt und enthält keine Fremdmaterialien. Somit sind feuerfeste Auskleidungen von etwaigen Metallrohren überflüssig.

Mehr lesen

Der neue Afriso Katalog Industrietechnik 17/18 ist da!

01.03.2017 -

Der neue AFRISO Katalog Industrietechnik 2017/2018 ist da! Der Katalog beinhaltet ein umfassendes Programm an mechanischen und elektronischen Druck-, Temperatur-, Füllstandmess- und Regelgeräten, von Warn-, Anzeige- und Signalgeräten über Überwachungs- und Kommunikationssysteme bis hin zu stationären Gasanalysegeräten und kompletten Gaswarnstationen: Alles ist genau auf industrielle, branchentypische Anwendungen adaptierbar.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT