LDT Dosiertechnik erweitert ihr Produktangebot um neuen, vielseitigen Motorumrichter

16.06.2017

Die LDT Dosiertechnik, Anbieter von Pumpenlösungen, hat ihre DOSEURO-Produktpalette um den innovativen RAPIDA-Motorumrichter ergänzt. Mit dem RAPIDA-System erhalten die Anwender eine einfache Möglichkeit, die Fördermengen der leistungsfähigen DOSEURO-Pumpenmodelle flexibel anzupassen – mit dem Ergebnis einer noch vielseitiger einsetzbaren Lösung für die unterschiedlichsten Anwendungen.

LDT Dosiertechnik erweitert ihr Produktangebot um neuen, vielseitigen Motorumrichter

LDT Dosiertechnik erweitert ihr Produktangebot um neuen, vielseitigen Motorumrichter. (Foto: LDT Dosiertechnik)

Die Motorfrequenz des RAPIDA-Systems lässt sich zwischen 6 und 60 Hz verstellen, woraus sich eine dazu proportionale Durchflussmenge von 10 bis 100 Prozent der Pumpen-Nennleistung ergibt. Die Frequenz kann wahlweise lokal am Motor über eine anwenderfreundliche, integrierte LCD-Anzeige eingestellt werden oder über ein externes Steuersignal (4-20 mA). An der lokalen Anzeige erscheint die Frequenz je nach gewählter Einstellung entweder in Prozent oder in Hertz.

Neben der einfachen Anpassung der Fördermenge verfügt der RAPIDA-Motorumrichter über zusätzliche Leistungsmerkmale, die für einen reibungslosen Betrieb der Prozesse sorgen. Hierzu gehört beispielsweise die Möglichkeit, einen Füllstandgeber anzuschließen, der die Pumpe automatisch anhält, sobald eine vorgegebene Füllmenge erreicht ist. Außerdem vorhanden: eine lokale Alarmanzeige bei Über- und Unterspannung, unzulässiger Temperatur, Über- und Unterlast sowie ein Relaisausgang zur externen Alarmierung.

Zur Verwendung mit Pumpen des Typs SD ist darüber hinaus ein Membranbruchmelder erhältlich. Diese Funktion hält die Pumpe im Falle eines Membranbruchs automatisch an und informiert den Bediener mittels Alarmsignal. Damit nicht genug, bietet der Motor weitere flexible Einsatzmöglichkeiten, da er für einen diskontinuierlichen Batchbetrieb konfiguriert werden kann. Das heißt, die Pumpe läuft jeweils für eine bestimmte Dauer, die von 1 bis 9.999 Minuten eingestellt werden kann.

Das RAPIDA-Motorumrichtersystem ist für die SR-Pumpenserie, Typ A, D, B und BR, sowie für die Modelle der Serie SD DOSEURO erhältlich. Es kann aber auch problemlos an vorhandenen Pumpen vor Ort nachgerüstet werden. Damit bietet diese Lösung einen echten Mehrwert und vielfältige Nutzungsmöglichkeiten in den unterschiedlichsten Einsatzszenarios – eine willkommene Erweiterung des Lösungsangebots der LDT Dosiertechnik!

Die LDT Dosiertechnik unterstützt ihr breites Produktportfolio zudem mit höchster Kompetenz der Pumpentechnologie, fundierten Kenntnissen in einem großen Anwendungsspektrum sowie umfassenden Projekt- und Kundendienstleistungen. Die Planungsteams des Unternehmens verstehen die operativen Ziele ihrer Kunden und sorgen für die passende, optimale Pumpenleistung in der jeweiligen Anwendung.

Über die LDT Dosiertechnik GmbH

Die LDT Dosiertechnik GmbH wurde 1991 von Dipl.-Ing. Thomas Breuer in Hamburg gegründet und ist somit seit nunmehr über 25 Jahren in der Dosierpumpenbranche tätig. Hohe Fachkompetenz, ein umfangreiches Produktsortiment, schnelle Reaktionszeiten und kurze Lieferzeiten sind der Garant für ein kontinuierlich steigendes Geschäftswachstum – und führten im Jubiläumsjahr 2016 zum Umzug in ein neues Firmengebäude mit erweiterten Lagerkapazitäten.

Weitere Artikel zum Thema

Energieeffizienz bis IE5+

05.04.2022 -

Die neue IE5+ Motorengeneration von NORD DRIVESYSTEMS garantiert dank IE5+ Technologie höchste Effizienz sowie Betriebssicherheit. Sie verbindet die Vorteile des Baukastensystems mit den Möglichkeiten der Variantenreduzierung und trägt maßgeblich zur Reduzierung der Gesamtbetriebskosten (TCO) bei.

Mehr lesen

Dosierung hochviskosen Materials für die Mikroverkapselung

01.11.2021 -

Die Mikroverkapselung gewinnt in der Pharma-, Kosmetik-, Lebensmittel- und Agrarindustrie zunehmend an Bedeutung. Neue Darreichungsformen entstehen, die Wirksamkeit und Verträglichkeit aktiver Stoffe steigt und die Anwendungsbreite zugelassener Stoffe wächst. Voraussetzung für die Herstellung und Verarbeitung von APIs sind präzise Dosiertechniken im Niedrigstmengenbereich. Als geeignete technische Lösung kommen Mikropumpen von HNP Mikrosysteme zum Einsatz.

Mehr lesen