Jürgen Resch leitet neue Business Unit „Wilo-Geniax”

08.09.2009

Jürgen Resch, bisher Leiter des Produktmanagements für große Nassläuferpumpen der WILO SE, leitet seit dem 1. Juli 2009 die neu geschaffene Business Unit „Wilo-Geniax“ des Dortmunder Pumpenspezialisten.

Jürgen Resch leitet neue Business Unit „Wilo-Geniax”

Jürgen Resch (links) leitet seit dem 1. Juli 2009 die neu geschaffene Business Unit „Wilo-Geniax“ bei Wilo. Er übernimmt die Verantwortung von Dr. Thorsten Kettner (rechts). (Foto: Wilo)

Dort werden seit dem zeitgleich erfolgten Auslieferungssstart die Vertriebs- und Marktaktivitäten zu dem innovativen Dezentralen Pumpensystem gebündelt. Entwicklung und Markteinführung waren unter der Federführung des Wilo-eigenen Forschungs- und Technologiezentrums (Advanced Research and Technology Centre – ARTEC) erfolgt. Der Transfer in eine eigene Business Unit trage – so Wilo – der strategischen Bedeutung des Dezentralen Pumpensystems Rechnung.

Das zur ISH 2009 erstmals präsentierte „Wilo-Geniax“ ist das Ergebnis mehrjähriger intensiver Forschungs- und Entwicklungsarbeit. Das Dezentrale Pumpensystem setzt auf mehrere Miniaturpumpen an den Heizflächen bzw. Heizkreisen anstelle der Thermostatventile. Mithilfe modernster Computertechnik hält ein Server als Steuerungs- und Regeleinheit das gesamte Heizungssystem jederzeit in einem energieeffizienten und komfortablen Optimalzustand. Hieraus resultiert unter anderem eine erhebliche Senkung des Heizenergiebedarfs um durchschnittlich 20%.

Dr. Thorsten Kettner, der als Projektleiter für die erfolgreiche Entwicklung und Markteinführung des Systems verantwortlich war, übernimmt einen erweiterten Aufgabenbereich im Forschungs- und Technologiezentrum von Wilo. Der Vorstand der WILO SE, Dr. Holger Krasmann und Oliver Hermes, dankten Dr. Kettner und seinem gesamten Team für die bisherige exzellente Arbeit.

Quelle: WILO SE

Weitere Artikel zum Thema

90 Jahre Pleuger: Von Nassläufern in der U-Bahn und Unterwassermotoren in der Wüste

18.07.2019 -

Pleuger Industries wird 90. Die jüngste Neuaufstellung als konzernunabhängiges Maschinenbauunternehmen und seine fortschreitende Expansion bieten der langjährigen Belegschaft Pleugers reichlich Grund zur Freude: Ende Juni feierte die Pleuger-Familie mit ihrem neuen Private-Equity-Partner eine Erfolgsgeschichte, die im Berlin der Goldenen Zwanziger ihren Anfang nahm und gegenwärtig am Firmensitz in Hamburg-Wandsbek fortgeschrieben wird.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT