Höchste Prozesssicherheit für Wilo-Abwassertauchmotorpumpen

01.12.2011

Für die modular aufgebauten Abwassertauchmotorpumpen der Baureihe „Wilo-EMU FA“ hat Wilo mit den Motorbaureihen „T 50G“ und „FKT 50G“ zwei neue Antriebe im Lieferprogramm.

Höchste Prozesssicherheit für Wilo-Abwassertauchmotorpumpen

Der neue „FKT 50G”-Motor für die Abwassertauchmotorpumpen der Baureihe „Wilo-EMU FA“ ist mit zahlreichen Überwachungseinrichtungen für einen optimalen Motorschutz ausgestattet. (Foto: Wilo)

Diese zeichnen sich durch ihre Servicefreundlichkeit und eine lange Lebensdauer aus. Die Pumpen der Baureihe sind die Allrounder in der Abwasserbehandlung. Sie bieten – je nach Ausführung – eine maximale Förderhöhe von rund 100 Metern oder einen Förderstrom von bis zu 2.400 Litern in der Sekunde.

Ziel bei der Entwicklung der neuen Motorenbaureihen war eine weitere Verbesserung der Prozesssicherheit. So tragen zahlreiche Details dazu bei, Ausfälle des Aggregats zuverlässig zu vermeiden. Neu ist beispielsweise eine Kabelstütze, die eine definierte Leitungsführung ermöglicht und gleichzeitig als zusätzliche Zugentlastung dient. Dadurch reduzieren sich die auf die längswasserdichte Kabeleinführung wirkenden Kräfte deutlich. Im Inneren des Motor- bzw. Klemmraums befindet sich ein Feuchtigkeitssensor, der diesen sensiblen Bereich inklusive der elektrischen Anschlüsse zusätzlich schützt. Der Motor-Vollschutz kann wahlweise über Kaltleiter oder Bimetall-Temperaturfühler erfolgen.

Sowohl bei den „T 50G“- als auch den „FKT 50G“-Motoren ist die Motorwelle in zwei einreihigen Schrägkugellagern in O-Anordnung gelagert. Darüber hinaus sind sie mit zwei separaten Gleitringdichtungen ausgestattet. Unter dem Strich ergibt sich daraus ein ruhiger und vibrationsarmer Lauf des Motors. Zusätzlich schützen insgesamt drei Radialwellendichtringe Lager und Gleitringdichtungen vor eindringenden Flüssigkeiten. Ein Mediumeintritt über die zweite Gleitringdichtung wird von der Leckagekammer aufgenommen. Hier ist ein Schwimmerschalter installiert, der den Motor rechtzeitig vor dem Erreichen eines kritischen Flüssigkeitspegels abschaltet.

Darüber hinaus zeichnen sich die neuen Motoren durch ihre besondere Wartungsfreundlichkeit aus. Im Motorraum ist ein gut zugängliches Klemmbrett vorhanden, das einen leichten und schnellen Austausch des Anschlusskabels ermöglicht. Außerdem ist ein Nachschmieren der Festlagerung möglich, was die turnusmäßigen Wartungsarbeiten erheblich erleichtert.

Bei der ersten Neuheit, der Baureihe „T 50G“, handelt es sich um Motoren, die im vollständig eingetauchten Zustand betrieben werden. Hier übernimmt das umgebende Medium die Kühlfunktion. Bei dieser Motorenbaureihe erfolgt die Motorabdichtung an der Welle durch zwei drehrichtungsunabhängige, verschleißfeste Gleitringdichtungen mit dazwischen liegender Sperrkammer. Außerdem gewährleisten eine hochwertige Dichtungskammer und integrierte Überwachungseinrichtungen einen größtmöglichen Schutz für den Motor und den gesamten Prozess.

Die zweite neue Motorenbaureihe „FKT 50G“ ist sowohl für Nass- als auch Trockenaufstellung geeignet. Sie verfügt über eine interne Kühlung, bei der ein direkt auf der Motorwelle sitzendes Laufrad den Kühlkreislauf antreibt. Das System ist mit einer Wasser-/Glykolmischung befüllt, die einen Pumpenbetrieb selbst bei niedrigen Medien- bzw. Außentemperaturen möglich macht. Zusätzlich haben die Wilo-Konstrukteure den Wärmetauscher am Fuß des Motors mit numerischen Methoden optimiert. Damit wird eine bestmögliche Wärmeabgabe an das Fördermedium erzielt. Ergebnis ist eine gleichmäßige und zuverlässige Motorkühlung in allen Betriebssituationen.

Beide Motorenbaureihen sind in der Schutzart IP 68 ausgeführt und in der Standardversion für eine maximale Eintauchtiefe von 20 Metern sowie Medientemperaturen bis zu 40° C vorgesehen. Die Motorleistungen liegen im oberen Bereich. Dementsprechend sind die „T 50G“-Motoren mit Leistungen von 95 bis 260 kW bei 50 Hz oder von 105 bis 285 kW bei 60 Hz verfügbar. Die „FKT 50G“-Motoren bieten ein Leistungsspektrum von 75 bis 230 kW bei 50 Hz bzw. 85 bis 255 kW bei 60 Hz.

Quelle: WILO SE

Weitere Artikel zum Thema

Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT