Grundfos bekräftigt engen Kontakt zum Handwerk

15.03.2021
Fachmessen sind wichtige Brücken zu den relevanten Zielgruppen von Grundfos; sie sind damit für den Anbieter von Pumpen und verwandten Systemen äußerst wichtig.
Grundfos bekräftigt engen Kontakt zum Handwerk

Grundfos bekräftigt engen Kontakt zum Handwerk. (Bildquelle: Grundfos)

Das gilt in besonderer Weise für die ISH, die Weltmesse für die SHK-Branche, haben doch Pumpen für die Gebäudetechnik traditionell eine herausragende Bedeutung auf der Messe.

Grundfos ist seit vielen Jahren als Aussteller in Frankfurt präsent und nutzt auch die ISH digital 2021, um neue und weiterentwickelte Produktlösungen und Servicedienstleistungen zu präsentieren:

  • Die Geschäftseinheit DBS (Domestic Building Services) präsentiert Lösungen für Ein- und Zweifamilienhäuser und Wohngebäude: Heizungsanlagen, Warmwasser-Zirkulation, Druckerhöhung, Wasserversorgung, Entwässerung und Hebeanlagen.
  • Die Geschäftseinheit CBS (Commercial Building Services) präsentiert Lösungen für große Wohn- und Verwaltungsgebäude sowie gewerbliche Bauten: Klimatisierung, Warmwasser-Rezirkulation, Heizung, Abwasser, Druckerhöhung, Brandschutz und Fernwärme.

Dabei bekräftigt Grundfos auch auf der digitalen ISH die Bedeutung der Digitalisierung für Pumpen, insbesondere in Sachen Konnektivität: Vernetzte Pumpen können spezifische Funktionalitäten ausführen, optional auch andere Prozessparameter über zusätzliche freie Schnittstellen mit überwachen. Unabdingbar ist die digitale Kommunikation von Daten und deren Auswertung – letztlich bedeutet das für den Installateur, den TGA-Planer und deren Kunden eine höhere Transparenz und damit eine gesicherte Verfügbarkeit der Anlagen. Das gewinnt gerade in der Covid-19-Krise an Relevanz, um Kunden mit Remote-Services zu bedienen und den Anlagenbetrieb hinsichtlich Inbetriebnahme und Wartung zu optimieren.

„Technische Innovationen vorzustellen ist für jeden Hersteller naturgemäß wichtig. Mit unserer Beteiligung auf der ISH digital 2021 geht es uns aber darüber hinaus auch darum, Kontakt zu unseren Branchenpartnern zu halten. Wir wollen demonstrieren, dass wir ihnen auf allen Stufen des Vertriebswegs auch in diesen schwierigen Zeiten partnerschaftlich zur Seite stehen“, betont Markus Henning, Vertriebsdirektor DBS D-A.

Weitere Artikel zum Thema

Rekordzahlen auf der KSB-Hauptversammlung

23.05.2024 -

Der Frankenthaler Pumpen- und Armaturenhersteller KSB hat im Geschäftsjahr 2023 den höchsten Auftragseingang und Umsatz seiner Geschichte erzielt. Die EBIT-Rendite übertraf mit 7,9 Prozent die in das Geschäftsjahr gesetzten Erwartungen. Angesichts anhaltend schwieriger wirtschaftspolitischer Rahmenbedingen zeigte sich der Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Bernd Flohr bei der Hauptversammlung am 8. Mai sehr zufrieden.

Mehr lesen

DVGW präsentiert innovative Strategien und Lösungen zu Trinkwasser und Wasserstoff

03.04.2024 -

Als Partner der IFAT, der Weltleitmesse für Umwelttechnologien, präsentiert der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW) vom 13. bis 17. Mai in München einem internationalen Fachpublikum sein Know-how zu Trinkwasser und Wasserstoff. Ziel ist, die Herausforderungen für die Energie- und Wasserversorgung im Spannungsfeld zwischen Sicherheit und Wirtschaftlichkeit auf der einen sowie Klimawandel und Energiewende auf der anderen Seite transparent zu machen.

Mehr lesen