Geplante nachrangige Wandelanleihe wurde übernommen

14.10.2003

Georg Fischer AG hat am 7. Oktober 2003 bereits angekündigt, dass sie die Emission einer nachrangigen Wandelanleihe mit handelbarem Anrecht für bestehende Aktionäre in Höhe von CHF 120 bis 150 Millionen plant.

Unter der Leitung von Credit Suisse First Boston hat ein Bankensyndikat diese Wandelanleihe nach Massgabe und unter dem Vorbehalt bestimmter, marktüblicher Bedingungen fest übernommen.

Am 7. Oktober 2003 hat Georg Fischer AG die Öffentlichkeit über die Absicht orientiert, eine Wandelanleihe zu emittieren. Diese Anleihe bezweckt die Refinanzierung der im Juli 2002 und April 2003 zurück bezahlten Obligations- und Wandelanleihen, eine Verbesserung der Fristigkeitsstruktur der Finanzschulden der Gesellschaft und eine Stärkung der Kapitalbasis. Die voraussichtlichen Konditionen dieser geplanten Anleihe sind:

Emittent: George Fischer Finance Ltd., Hamilton / Bermuda

Nachrangige Garantie von: Georg Fischer AG, Schaffhausen / Schweiz

Art der Anleihe: Wandelanleihe nachrangig

Platzierung: Aktionäre erhalten ein handelbares Anrecht, das zum Bezug der Wandelanleihe zum Ausgabepreis von 100% berechtigt

Währung: CHF

Anleihebetrag: CHF 120 Millionen bis 150 Millionen

Laufzeit: 5 Jahre

Ausgabepreis: 100%

Rückzahlungspreis: über 100%

Rendite auf Endverfall: wird voraussichtlich am 5. November 2003 festgelegt, wird aber 5.875% nicht übersteigen

Wandelprämie: wird voraussichtlich am 5. November 2003 festgelegt, wird aber mindestens 15% betragen

Call Option: Wandelanleihe frühestens nach 3 Jahren durch Emittent kündbar, sofern der Aktienpreis während 20 von 30 aufeinanderfolgenden Tagen mindestens 150% des effektiven Wandelpreises beträgt

Liberierung:Ende November 2003

Die definitiven Bedingungen werden voraussichtlich am 6. November 2003 veröffentlicht. Die Struktur der Anleihe weist für bestehende Aktionäre der Georg Fischer AG attraktive Konditionen auf. Die Aktionäre erhalten ein im Zeitpunkt der Festlegung der definitiven Bedingungen der Wandelanleihe werthaltiges Anrecht zum Bezug der Wandelanleihe. Dieses Anrecht ist nach der ausserordentlichen Generalversammlung vom 6. November 2003 an der SWX Swiss Exchange handelbar. Die Aktionäre werden an der ausserordentlichen Generalversammlung am 6. November 2003 über die Schaffung von bedingtem Kapital von höchstens 900'000 voll zu liberierenden Namenaktien abstimmen.

Ein Bankensyndikat unter der Leitung von Credit Suisse First Boston hat die Wandelanleihe nach Mass-gabe und unter dem Vorbehalt bestimmter, marktüblicher Bedingungen fest übernommen und wird sie den Aktionären der Gesellschaft voraussichtlich in der Zeit vom 13. November bis zum 21. November 2003 zur Zeichnung anbieten.

Weitere Artikel zum Thema