Erweiterung der Sinamics-Familie von Siemens um neuen Umrichter

24.02.2011

Mit Sinamics G120C ergänzt die Siemens-Division Drive Technologies ihr Produktportfolio für diese Umrichterserie. Das kompakte Gerät ist für den weltweiten Einsatz im industriellen Umfeld konzipiert. Es eignet sich zum Betrieb in Pumpen, Kompressoren, Lüftern sowie Mixern und Extrudern, aber auch an Förderbändern und einfachen Handlingmaschinen.

Erweiterung der Sinamics-Familie von Siemens um neuen Umrichter

Mit Sinamics G120C ergänzt die Siemens-Division Drive Technologies ihr Produktportfolio für diese Umrichterserie. (Foto: Siemens)

Zielgruppen sind neben Maschinenbauern (OEM) auch Distributoren, die einen Umrichter nicht modular zusammenstellen, sondern fertig kaufen wollen.

Der G120C im Nennleistungsbereich von 0,55 bis 18,5 kW setzt neue Standards in seiner Klasse bezüglich kleiner Baugröße, schneller Inbetriebnahmezeiten, einfachster Bedienung, hoher Servicefreundlichkeit und hoher integrierter Funktionalität. Sinamics G120C wurde speziell für den Einsatz in kleinen Schaltschränken, direkt an oder in der Nähe von Produktionsmaschinen optimiert. Dort werden häufig einfache drehzahlgeregelte Antriebe mit einer hohen Leistungsdichte und geringem Platzbedarf benötigt.

Der Kompaktumrichter bietet eine der höchsten Leistungsdichten seiner Klasse, ist direkt anreihbar und zwar ohne Leistungseinbußen. Im Vergleich zu herkömmlichen Systemen auf dem Markt hat der Umrichter eine bis zu 30 Prozent kleinere Einbaufläche bei bis zu 40 Prozent höherer Leistungsdichte. Steckbare Klemmen gewährleisten eine schnelle Installation. Platz für das Stecken einer Speicherkarte ermöglicht eine schnelle Serieninbetriebnahme. Anstelle einer Blindabdeckung kann zur Inbetriebnahme auch ein Operator Panel aufgesetzt werden. Mit Hilfe eines PCs kann er auch via USB-Schnittstelle parametriert werden. Eine Standardlackierung sorgt für hohe Robustheit. Der Umrichter ist für Umgebungstemperaturen bis 60 Grad Celsius ausgelegt.

Jeder G120C hat standardmäßig die integrierte Sicherheitstechnik ‚Safety Integrated’ von Siemens zum sicheren Stillsetzen von Antrieben. Er ist ab Werk mit einem doppelten sicheren Eingang ausgestattet und beherrscht so die Funktion STO (Safe Torque Off) ohne den Einsatz von externen Geräten. Der G120C beinhaltet die bewährten Regelungsverfahren der Sinamics-Plattform. Der geberlose Vektorbetrieb ermöglicht die präzise, kostengünstige Regelung zum energieoptimierten Betrieb von Asynchronmotoren.

Der neue Umrichter unterstützt das Bus-System Profibus von Siemens. Über das USS-Feldbusprotokoll, den Modus RTU und den CAN-Bus kann er zudem in weitere, weit verbreitete Kommunikationsstrukturen direkt integriert werden. Ab Werk ist der G120C jeweils so voreingestellt, dass ein direkter Einsatz ohne aufwendige Parametrierung am Feldbussystem möglich ist.

Weitere Artikel zum Thema

Neue Funktionen für Sinamics G-Reihe und Sinamics G120X

20.06.2019 -

Siemens erweitert mit dem Sinamics IOP-2 Firmware-Update FW V2.3 SP1 den Funktionsumfang der bewährten Bedieneinheit für die Umrichter der Sinamics G-Reihe. Damit ist die lokale Inbetriebnahme, Bedienung, Beobachtung sowie Diagnose und Service für die Umrichter der Sinamics G-Reihe noch einfacher. Die Nutzer profitieren zudem von der Möglichkeit, spezielle Anwendungsfunktionen in das Projekt-Menü zu übertragen

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT