Druckluftversorgung mit 0,3 bis 4 bar: Kostenloses Whitepaper von Atlas Copco

28.04.2020
Atlas Copco sieht in den Gebläseluftstationen vieler Industriebetriebe und Kläranlagen großes Potenzial für Effizienzsteigerungen.
Druckluftversorgung mit 0,3 bis 4 bar: Kostenloses Whitepaper von Atlas Copco

Atlas Copco hat ein Whitepaper zum Thema Gebläseluft erstellt, das kostenlos erhältlich ist. Die Themen reichen von der Planung der Gebläseluftversorgung über einen Systemvergleich der unterschiedlichen Gebläsetechnologien und die Auswahl des geeigneten Niederdrucksystems bis hin zur Nachrüstung und zu Fördermöglichkeiten. (Bildquelle: Atlas Copco)

Das Essener Unternehmen hat deshalb ein Whitepaper zur Planung der Gebläseluftversorgung erstellt. Darin wird aufgezeigt, wie sich Zuverlässigkeit, Effizienz und Wirtschaftlichkeit auf einen Nenner bringen lassen. Das Whitepaper ist bei Atlas Copco kostenlos erhältlich.

Viele industrielle Anwendungen und Prozesse erfordern Druckluft mit einem vergleichsweise niedrigen Betriebsüberdruck von etwa 0,3 bis 4 bar (Differenzdruck zum normalen Atmosphärendruck). In diesem Bereich spricht man von Niederdruck. Diese Druckluft wird etwa für pneumatische Förderprozesse, zum Mischen, Kühlen, Reinigen oder Trocknen eingesetzt, aber auch für die Belüftung von Klärbecken oder die Rauchgasentschwefelung. Ihre Anwendung findet die Gebläseluft unter anderem in der Baustoff- und der chemischen Industrie, der Energieerzeugung, der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, bei Kosmetikherstellern, in der pharmazeutischen, der Papier-, Zellstoff- und Textilindustrie.

Gebläseluft kann mittels verschiedener Technologien erzeugt werden. Je nach Anforderungen an Druck, Volumenstrom und Einsatzzeiten eignen sich Drehkolben-, Schrauben- oder Turbogebläse (bis etwa 1,5 bar) sowie Niederdruck-Kompressoren (bis etwa 4 bar). Bei der Auswahl der Maschinen für eine Gebläseluftstation spielen vor allem die individuellen Ansprüche an Zuverlässigkeit, Effizienz und Wirtschaftlichkeit eine Rolle.

Wie sich diese auf einen Nenner bringen lassen, hat Atlas Copco in einem Whitepaper unter dem Titel „Das richtige Gebläse für Ihre Prozesse“ zusammengetragen, das kostenlos erhältlich ist. Die Themen reichen von der Planung der Gebläseluftversorgung über einen Systemvergleich der unterschiedlichen Gebläsetechnologien und die Auswahl des geeigneten Niederdrucksystems bis hin zur Nachrüstung und zu Fördermöglichkeiten.

Weitere Artikel zum Thema

Abfüllen von Kompositen in der Dentalindustrie

29.09.2020 -

In der Dentalindustrie werden Verbrauchsmaterialien wie Komposite in Einmalspritzen mit Luer-Lock Ansatz oder in kleinere Unit Dose Verpackungen gefüllt. Die fließfähigen Füllungsmaterialien aus Kunststoff und Glas sind meist hochabrasiv, hochviskos und fadenziehend. Und stellen damit hohe Ansprüche an Dosier- und Abfüllsysteme. Eingesetzt werden sie in der Dentalindustrie z.B. für Versiegelungen, Restaurationen oder zum Stumpfaufbau.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Veranstaltungen

    « Oktober 2020 » loading...
    M D M D F S S
    28
    29
    30
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    13
    14
    15
    16
    17
    18
    19
    20
    21
    22
    23
    24
    25
    26
    27
    28
    29
    30
    31
    1
  • STELLENMARKT