Dispensing Expo: Dosieren virtuell erleben

10.09.2021
Never change a running system – besser lässt sich der Gedanke hinter der Wiederholung der sehr erfolgreichen Dispensing Expo vom vergangenen Jahr nicht ausdrücken. Am 26. Oktober öffnet ViscoTec erneut seine virtuellen Pforten zur Messe, für die auch in diesem Jahr ein spannendes und informatives Programm erstellt wurde.
Dispensing Expo: Dosieren virtuell erleben

Beispielstand E-Mobility - Vorabansicht. (Bildquelle: ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH)

So sind Stand heute Unternehmen wie etwa Vieweg und Intertronics als Partner an Bord und zudem TQ Systems, IPTE, Aumann und Bausch + Ströbel. Gestartet wird der durchgängig über drei Tage laufende Live-Chat am 26. Oktober. Die Teilnahme ist kostenfrei. Das Besondere: Für jede Registrierung gibt ViscoTec einen Beitrag von 5 € an das Projekt Naturefund.

Die Besucher erwarten in insgesamt vier Hallen Vorträge und Videos zu den verschiedensten Dosierapplikationen, die weltweit in Bereichen, wie E-Mobility, Aerospace, Elektronik, 3D-Druck und vielen anderen Branchen zum Einsatz kommen. Zusätzlich wartet das Unternehmen mit einer Video Guided Company Tour auf, in der die Besucher/-innen auf einen virtuellen Firmenrundgang mitgenommen werden.

Die vier Messehallen sind wie folgt aufgeteilt:

  • Exhibition: Hier finden Besucher die Branchen, in denen ViscoTec Dosierlösungen eingesetzt werden – inklusive spannender Anwendungsbeispiele.
  • Products: Die Halle ist aufgeteilt auf das ViscoTec Portfolio. An verschiedenen Ständen finden Besucher die Produktgruppen: 1K Dispenser, 2K Dispenser, 3D Druckköpfe, Aufbereitung- und Entleersysteme usw. – mit Infos zu den Produkten, Videos und Fotos.
  • Lecture Hall: Hier finden die Vorträge statt. Informationen zu den Themen gibt es auf der ViscoTec Website.
  • Partners: Wie bereits erwähnt, haben die Besucher der Dispensing Expo die Gelegenheit, dort ViscoTec Partner zu treffen. In dieser Halle erfahren sie mehr über die erfolgreiche Zusammenarbeit und gemeinsame Projekte!

Alle Vorträge sind im Anschluss an die Veranstaltung auf der Website des Dosiertechnikexperten zum Download verfügbar. Das Event wird – wie auch im vorigen Jahr – in englischer Sprache stattfinden. Die Registrierung ist ab sofort möglich.

Weitere Artikel zum Thema

Craft Health setzt ViscoTec-Druckkopf vipro-HEAD in 3D-Druckern ein

22.11.2021 -

Craft Health Private Limited in Singapur, ein Kunde von ViscoTec Asia, nutzt den vipro-HEAD 5 Druckkopf für den 3D-Druck von Nutrazeutika und Pharmazeutika. Craft Health ist ein Forschungs- und Entwicklungsunternehmen im Gesundheitswesen, das sich der personalisierten Gesundheitsversorgung durch 3D-Druck verschrieben hat. Auf der Suche nach einem hochpräzisen Druckkopf für die Herstellung von personalisierten Tabletten kam ViscoTec ins Spiel. Die benötigte Lösung musste alle gesetzlichen Anforderungen für die Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln und Arzneimitteln erfüllen

Mehr lesen

Dosierung hochviskosen Materials für die Mikroverkapselung

01.11.2021 -

Die Mikroverkapselung gewinnt in der Pharma-, Kosmetik-, Lebensmittel- und Agrarindustrie zunehmend an Bedeutung. Neue Darreichungsformen entstehen, die Wirksamkeit und Verträglichkeit aktiver Stoffe steigt und die Anwendungsbreite zugelassener Stoffe wächst. Voraussetzung für die Herstellung und Verarbeitung von APIs sind präzise Dosiertechniken im Niedrigstmengenbereich. Als geeignete technische Lösung kommen Mikropumpen von HNP Mikrosysteme zum Einsatz.

Mehr lesen

Führungswechsel bei ViscoTec

05.07.2021 -

Mit einem Wechsel an der Führungsspitze schreibt das Unternehmen ViscoTec jetzt ein neues Kapitel in der sehr erfolgreichen Firmengeschichte. Der langjährige Geschäftsführer im kaufmännischen Bereich, Georg Senftl verabschiedet sich zum Jahresende 2021 in den Ruhestand. Ihm folgt zum 1. Juli der 32-jährige Franz Kamhuber, der aktuell als Sales Direktor den Vertrieb weltweit verantwortet.

Mehr lesen