Dezentrales Pumpensystem mit Red dot design award ausgezeichnet

05.05.2010

Das begehrte Qualitätssiegel „red dot“ für hohe Designqualität wurde jetzt dem Dezentralen Pumpensystem „Wilo-Geniax“ des Dortmunder Pumpenherstellers Wilo verliehen.

Dezentrales Pumpensystem mit Red dot design award ausgezeichnet

Das Dezentrale Pumpensystem „Wilo-Geniax“ wurde jetzt mit dem begehrten Qualitätssiegel „red dot“ für hohe Designqualität ausgezeichnet. (Foto: Wilo)

Im Rahmen des red dot award: product design 2010 konnte die seit Mitte 2009 verfügbare Innovation für die Wärmeverteilung in Heizungssystemen die hochkarätig besetzte, internationale Expertenjury überzeugen. Insgesamt hatten sich Designer und Unternehmen aus 57 Nationen mit 4.252 Produkten am aktuellen Wettbewerb beteiligt. Die offizielle Übergabe der Designauszeichnung an die Preisträger findet im Juli 2010 in Essen statt.

Das Design der „Wilo-Geniax“-Komponenten stammt – wie auch das der „Wilo-Stratos“-Hocheffizienzpumpen – von dem renommierten Berliner Designbüro Mehnert Corporate Design GmbH & Co. KG. Es ist durch ein hochwertiges, puristisches Erscheinungsbild, fließende Formen sowie widerstandsfähige, farbstabile Oberflächen geprägt. Damit wird eine harmonische Integration in verschiedenste Wohn- oder Arbeitsumfelder ermöglicht. Mit dem „red dot“ honoriert die Jury – so Designexperte Professor Dr. Peter Zec, Initiator des red dot design award – eine „hervorragende Gestaltung und innovative Ansätze“ mit der sich die ausgezeichneten Produkte von der breiten Masse abheben.

Das Dezentrale Pumpensystem „Wilo-Geniax“ optimiert mit mehreren Miniaturpumpen an den Heizflächen bzw. Heizkreisen die Hydraulik der Wärmeverteilung bei Warmwasserheizungen und bietet so erhebliche Heizenergieeinsparungen und Komfortverbesserungen. Die herkömmliche „Angebotsheizung“ mit einer zentralen Heizungspumpe wird durch eine „Bedarfsheizung“ abgelöst – gepumpt wird nur, wenn Wärme benötigt wird. Hierfür verfügt das System über eine zentrale Steuereinheit mit moderner Computertechnik, den sogenannten „Geniax-Server“. Die Regelungsintelligenz, die mit Zentral- und Raumbediengeräten sowie Raumtemperatursensoren vernetzt ist, erkennt den Wärmebedarf der einzelnen Räume und versorgt die Heizkörper individuell mit Hilfe von robusten, stromsparenden Miniaturpumpen. Diese sind nicht größer als herkömmliche Thermostatventile, Design-Abdeckungen ermöglichen eine zeitgemäße Integration in das Wohn- bzw. Büroambiente.

Zentrale Vorteile des neuen Dezentralen Pumpensystems sind eine erhebliche Heizkostenersparnis um durchschnittlich 20 Prozent – verglichen mit einem hydraulisch abgeglichenen konventionellen System – und ein automatischer hydraulischer Abgleich. Zudem bietet „Wilo-Geniax“ eine hohe Regelgüte und eine Wirkungsgraderhöhung des Wärmeerzeugers, indem die Vorlauftemperatur exakt an den momentanen Wärmebedarf im Heizungssystem angepasst wird. Einsatzbereiche sind Neubauten und auch die Nachrüstung von Altbauten, das System kann sowohl in Ein- und Mehrfamilienhäusern als auch in Nutzimmobilien wie Bürogebäuden eingebaut werden.

Aktuell hat Wilo neue Zentralbediengeräte, Raumbediengeräte und Raumtemperatursensoren in das Programm aufgenommen. Damit lässt sich das System jetzt noch besser auf die Anforderungen in Mehrfamilienhäusern und Nutzimmobilien abstimmen. Zugleich lassen sich durch die neuen Bedienvarianten die Investitionskosten für das System noch weiter reduzieren.

Quelle: WILO SE

Weitere Artikel zum Thema

Neue Webseite von Orben rund um Heizwasser

13.04.2022 -

Orben, der Wasserspezialist im dreistufigen Vertriebsweg, geht mit einer neuen Webseite online unter www.orben-heizwasser.de. Insbesondere das Service- und Dienstleistungsangebot wurde neu ausgerichtet: So können Fachhandwerker ab sofort direkt über die Unternehmensseite die komplette, normgerechte Aufbereitung oder Neubefüllung von Heiz- und Kreislaufwasser für jede Anlagengröße als Service anfragen.

Mehr lesen

Heizungs- und Kreislaufwasser für jumbogroße Anlagen

29.03.2022 -

Der Wasserspezialist Orben kann ab sofort auch extrem große Mengen an aufbereitetem Heizungs- oder Kreislaufwasser schnell zur Verfügung stellen. Die Jumbostil-Vollentsalzungsanlagen liefern je nach Bedarf 12.000 bis 22.000 l/h Reinstwasser. Das Mietangebot eignet sich für große Wohn- und Gewerbegebäude sowie für Nah- und Fernwärmeanlagen.

Mehr lesen

Technisches Handbuch von ZEWOTHERM erschienen

25.01.2022 -

Vom Systemhersteller ZEWOTHERM ist jetzt ein Technisches Handbuch zur Flächenheizung und –kühlung erschienen. Das gut 170 Seiten starke Nachschlagewerk gibt Planern und dem installierenden Fachhandwerk praxisgerechte Informationen an die Hand. In dem Buch bündelt der seit 20 Jahren erfahrene Hersteller und Systemanbieter alles Wissenswerte rund um die Flächenheizung und –kühlung.

Mehr lesen

Neuer Magnetitfilter „MagnaClean Atom2“ von Adey

22.12.2021 -

Der britische Hersteller Adey, Spezialist für sauberes Heizungswasser, hat seinen kompakten Magnetitfilter „MagnaClean Atom“ jetzt als optimierte Variante auf den Markt gebracht: Die Weiterentwicklung namens „MagnaClean Atom2“ mit Flexschlauch kann auch nachträglich in jeder erdenklichen Position im Rohrsystem installiert werden und eignet sich damit für den Einbau in beengten Räumen.

Mehr lesen

Neue Wohnungsstationen von ZEWOTHERM

08.12.2021 -

Der Systemhersteller von zukunftsorientierten Energie- und Wärmesystemen, hat sein Sortiment an Wohnungsstationen völlig neu strukturiert. Unter dem Namen „ZEWO Loft“ sind fünf verschiedene Wohnungsstationen für Heizung und die dezentrale Erwärmung von Trinkwarmwasser erhältlich.

Mehr lesen