BTGA ehrt Manfred Schmitz mit Rietschel-Diplom

23.01.2024
Der Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung – BTGA e.V. ehrte seinen ehemaligen Vizepräsidenten Manfred Schmitz mit dem renommierten Rietschel-Diplom. Damit wurden sein langjähriges ehrenamtliches Engagement im Verband und seine besonderen Verdienste um die TGA-Branche gewürdigt.
BTGA ehrt Manfred Schmitz mit Rietschel-Diplom

V.l.n.r.: Karl-Walter Schuster, Manfred Schmitz und Bernhard Dürheimer (Bildquelle: Olaf-Wull Nickel)

Manfred Schmitz war von 2009 bis 2013 Mitglied im Vorstand des BTGA und von 2013 bis 2023 vertrat er als Vizepräsident die Direktmitglieder des Verbands. Der Präsident des BTGA Bernhard Dürheimer und Karl-Walter Schuster, beratendes Mitglied im BTGA-Präsidium, überreichten das Rietschel-Diplom im Rahmen der offiziellen Abschiedsfeier der ENGIE Deutschland GmbH für Manfred Schmitz in Köln.

Das Diplom ist nach Hermann Rietschel benannt, der 1885 an der TU in Berlin das weltweit erste Institut für Heizungs- und Lüftungseinrichtungen gründete. Die Auszeichnung stammt von der Rietschel-Stiftung, die der VCI – Verband der Centralheizungs-Industrie e.V. im Jahr 1924 gründete. Als Nachfolger führt der BTGA diese Stiftung fort und ehrt mit dem Rietschel-Diplom Persönlichkeiten für ihre außerordentlichen wissenschaftlichen, technischen, wirtschaftlichen oder organisatorischen Verdienste um die Branche.

Weitere Artikel zum Thema

BTGA-Online-Seminar zur Vermeidung von Schäden in Kaltwasser- und Kühlkreisläufen

14.11.2023 -

Der BTGA – Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V. wird am 25. Januar 2024 ein Online-Seminar zur neuen Richtlinie VDI/BTGA 6044 “Vermeidung von Schäden in Kaltwasser- und Kühlkreisläufen” durchführen: Fachkundige aus der Forschung und der Praxis werden den Inhalt der neuen VDI-Richtlinie und Ergebnisse einer Feldstudie zu Korrosion in geschlossenen Wasserkreisläufen vorstellen.

Mehr lesen