Ausbildungsplätze als Investition in die Zukunft

08.09.2020
Anfang August starteten 15 junge Frauen und Männer ihre Berufsausbildung oder ihr duales Studium bei Pfeiffer Vacuum in Asslar. Zusätzlich begann ein Schüler sein Jahrespraktikum.
Ausbildungsplätze als Investition in die Zukunft

Die Geschäftsleitung gemeinsam mit den neuen Auszubildenden, Studierenden und dem Jahrespraktikanten bei Pfeiffer Vacuum in Asslar. (Bildquelle: Pfeiffer Vacuum GmbH)

Das Ausbildungsspektrum bei Pfeiffer Vacuum reicht von kaufmännischen und gewerblichen Berufen bis hin zu dualen Studiengängen in unterschiedlichen Fachrichtungen.

„Wer direkt in die Berufswelt einsteigen will, dem empfiehlt sich eine Ausbildung oder ein duales Studium. Alles, was in der Berufsschule oder im Studium gelehrt wird, hat im Unternehmen einen direkten fachlichen Bezug und wird dadurch nicht langweilig. Während der Praxiseinsätze in den verschiedenen Abteilungen bei Pfeiffer Vacuum können unsere Nachwuchskräfte ihre beruflichen Stärken und Interessen entdecken und ausbauen“, sagte Daniel Sälzer, einer der beiden Geschäftsführer von Pfeiffer Vacuum. „Ausbildungsplätze sind eine nachhaltige Investition in die Zukunft, für die wir uns bewusst entschieden haben. Jungen Menschen müssen wir es gerade jetzt ermöglichen, eine Ausbildung zu starten und erfolgreich abzuschließen.“

Neben einem guten Schulabschluss sind Eigenschaften wie Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke und Verantwortungsbewusstsein beste Voraussetzungen für eine Ausbildung oder ein duales Studium bei Pfeiffer Vacuum.

Den Auszubildenden und Studierenden bietet sich nach dem Abschluss die Möglichkeit, im Unternehmen vor Ort oder in einer der zahlreichen internationalen Niederlassungen einen interessanten Arbeitsplatz zu bekommen. „Bei Pfeiffer Vacuum finden unsere Nachwuchskräfte nicht nur Kollegen vor, sondern vor allem ein Team. Die fachlichen und menschlichen Qualifikationen eines jeden tragen zum gemeinsamen Erfolg des Unternehmens bei. Ein besonderer Meilenstein in unserer Firmengeschichte war die Erfindung der Turbopumpe vor mehr als 60 Jahren. Danach kamen viele weitere Neuentwicklungen und mit Hilfe unserer 3.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind wir heute einer der Technologieführer der Branche und setzen weltweit Standards“, erklärte Metin Gerceker, der gemeinsam mit Daniel Sälzer Geschäftsführer von Pfeiffer Vacuum in Asslar ist.

Während die neuen Nachwuchskräfte ins Berufsleben starten, läuft bereits die Bewerbungsphase für den kommenden Ausbildungsjahrgang. Pfeiffer Vacuum bietet 2021 folgende Ausbildungsberufe und Studiengänge an: Industriekaufmann/-frau, Industriemechaniker/-in, Fachlagerist/-in, Wirtschaftsingenieurwesen/Ingenieurwesen Fachrichtung Maschinenbau sowie Softwaretechnologie und Wirtschaftsinformatik.

Weitere Artikel zum Thema

Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT