Arabischer Wasserverband ist offizieller Messepartner der Wasser Berlin International 2013

08.03.2012

Im Fokus der Wasser Berlin International vom 23. bis 26. April 2013 wird erstmalig der Nahe und Mittlere Osten stehen. Offizieller Messepartner ist der 2009 gegründete Verband, Arab Countries Water Utilities Association (ACWUA).

Arabischer Wasserverband ist offizieller Messepartner der Wasser Berlin International 2013

Die Wasser Berlin International öffnet vom 23. bis 26. April 2013 erneut ihre Pforten. (Foto: Messe Berlin)

Er repräsentiert 17 arabische Mitgliedsländer und Regionen wie Algerien, Marokko, Tunesien, Mauretanien, Libyen, Ägypten, Syrien, Libanon, die Region Palästina, Jordanien, Irak, Kuwait, Saudi-Arabien, Bahrain, UAE, Oman und Jemen. Der Sitz des Verbandes ist in Amman, Jordanien.

Diese Mitglieder verbindet nicht nur eine einheitliche Sprache, sie stehen alle vor den gleichen Problemen im Wasserbereich. Das sind unter anderem: Ressourcenknappheit bei wachsender Bevölkerung, Entstehung von großen Ballungsgebieten, den so genannten Mega-Cities, unzureichende Infrastrukturabdeckung bei der Wasserver- und Entsorgung und die fehlende Kostendeckung durch die Gebühren. Dies alles vor dem Hintergrund hoher Investitionskosten und fehlender Fachkräfte. Diese Themenfelder bilden die Hauptarbeitsbereiche von ACWUA.

Neben den aktuellen Projekten werden diese Themen Inhalt verschiedener Foren und Workshops während der Messe sein. Darüber hinaus plant der Verband eine Gemeinschaftspräsentation der arabischen Länder. Zahlreiche hochrangige Delegationen werden diese Kooperation abrunden.

„Mit dieser Partnerschaft eröffnen wir unseren Ausstellern neue Marktchancen. Es bestehen bereits vielfältige Geschäftsbeziehungen von deutschen Unternehmen in den arabischen Ländern. Diese gilt es konsequent auszubauen“, sagt Cornelia Wolff von der Sahl, Projektleiterin Wasser Berlin International.

Neben dem runden Aussteller-Portfolio und der internationalen Ausstrahlung der Fachmesse stellt der begleitende Kongress der Wasser Berlin International für ACWUA einen großen Pluspunkt dar. Denn der Verband versteht sich als regionale Plattform für Know-how-Transfer und zur Vermittlung von Best Practice-Beispielen. Er gestaltet für seine Mitglieder unterschiedliche Trainingsprogramme und veranstaltet Konferenzen wie die Arab Water Week in Amman.

Der offizielle Anmeldeschluss für Aussteller ist der 15. Oktober 2012.

Weitere Artikel zum Thema

Fenasan und IFAT schließen Partnerschaft

28.09.2017 -

Die IFAT, Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft, baut ihr internationales Netzwerk weiter aus. Ab 2018 wird sie strategischer Partner der Fenasan in São Paulo, Brasiliens größter Fachmesse für Wassertechnologien, die jährlich im Herbst im Expo Center Norte stattfindet.

Mehr lesen

Xylem unterstützt weiterhin das Pariser Klimaabkommen

08.06.2017 -

Nach der Ankündigung der US-amerikanischen Regierung, sich aus dem Pariser Klimaabkommen zurückzuziehen, veröffentlichen immer mehr US-Unternehmen ihre Einstellung zum Klimaabkommen und ihr Engagement zur Bekämpfung des Klimawandels. Dazu zählt auch Xylem, ein Unternehmen, das weltweit tätig ist, unter anderem in Deutschland.

Mehr lesen
Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT