Erfolgreicher Abschluss von Spendenaktion: Drittes Wasserhaus in Vietnam eröffnet

05.03.2024
Hunderte Mitarbeitende beteiligten sich im Jubiläumsjahr 2023 an der Endress+Hauser Water Challenge und sammelten bei gemeinsamen Aktivitäten Spenden für den guten Zweck. Der Erlös kam zwei Wasserprojekten in Vietnam zugute.
Erfolgreicher Abschluss von Spendenaktion: Drittes Wasserhaus in Vietnam eröffnet

Dank den Spenden der Endress+Hauser Water Challenge konnte Ende Januar das dritte Wasserhaus in Vietnam eröffnet werden. (Bildquelle: Endress+Hauser AG)

Dreimal um die ganze Welt
Das ehrgeizige Ziel der Endress+Hauser Mitarbeitenden war, die Welt einmal zu umrunden – durch sportliche Aktionen wie Laufen, Schwimmen, Radfahren und Wandern. Dieses Ziel wurde im 70. Jahr des Bestehens des Unternehmens bereits nach fünf Wochen erreicht. Am Ende schafften es die Endress+Hauser Mitarbeitenden rein rechnerisch sogar mehr als dreimal um den Erdball: 622 Teilnehmende aus 20 Ländern waren dabei und legten die insgesamt beeindruckenden 133.049 Kilometer zurück.

Drei Wasserhäuser für Vietnam
Die Jubiläumsausgabe der Endress+Hauser Water Challenge kam zwei Projekten in der vietnamesischen Provinz Kon Tum zugute, die im Zentrum des Landes liegt und an Laos und Kambodscha grenzt. Durch die Spenden war es möglich, dort zwei weitere Wasserhäuser zu bauen – ein erstes war bereits 2022 errichtet worden. Ende Januar wurde das dritte Wasserhaus feierlich eingeweiht, wobei die Projektleitung von Endress+Hauser Vietnam in enger Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen vor Ort agierte. Damit verfügen nun drei Dörfer über eine zuverlässige Versorgung mit sauberem Trinkwasser. Das erleichtert über 500 Familien und insgesamt 2500 Menschen in dieser ländlichen Region das Leben.

Mitarbeitende zeigen Teamgeist
Mit der Water Challenge überträgt Endress+Hauser das geschäftliche Engagement für eine sichere, wirtschaftliche und umweltfreundliche Wasserversorgung auf den gemeinnützigen Bereich. Weltweit sammeln Mitarbeitende mit Spendenläufen und anderen gemeinsamen Aktionen Geld, um Menschen den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen; die Firma verdoppelt jeweils die Summe. Der Erlös geht an ausgewählte Hilfsprojekte in Asien, Südamerika und Afrika.

Diese Erfolgsgeschichte soll auch 2024 fortgesetzt werden: Die nächste Water Challenge hat zum Ziel, ein Wasserprojekt in Bushbuckridge in Südafrika zu verwirklichen.

Weitere Artikel zum Thema

DVGW präsentiert innovative Strategien und Lösungen zu Trinkwasser und Wasserstoff

03.04.2024 -

Als Partner der IFAT, der Weltleitmesse für Umwelttechnologien, präsentiert der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW) vom 13. bis 17. Mai in München einem internationalen Fachpublikum sein Know-how zu Trinkwasser und Wasserstoff. Ziel ist, die Herausforderungen für die Energie- und Wasserversorgung im Spannungsfeld zwischen Sicherheit und Wirtschaftlichkeit auf der einen sowie Klimawandel und Energiewende auf der anderen Seite transparent zu machen.

Mehr lesen

DVGW fordert Entschlusskraft für eine echte Energie- und Wasserwende

21.02.2024 -

Die Energieversorgung in Deutschland lässt sich in Zukunft nur sicherstellen, wenn Wasserstoff die fossilen Energieträger Kohle, Erdgas und Erdöl ersetzt. Diesen Transformationsprozess klimaneutral zu gestalten, führt die Bundesregierung im Koalitionsvertrag als eines ihrer wesentlichen Ziele auf. In seiner Jahresauftakt-Pressekonferenz hat der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches e.V. (DVGW) zur Mitte der Legislaturperiode eine Halbzeitbilanz über die Arbeit der Ampelkoalition beim Wasserstoffhochlauf gezogen.

Mehr lesen