ABB Konzernchef Joe Hogan gibt Amt aus privaten Gründen ab

15.05.2013

Der Vorsitzende der ABB Konzernleitung Joe Hogan hat sich entschieden, aus privaten Gründen sein Amt aufzugeben. Ein Datum für den Rücktritt steht derzeit noch nicht fest. Hogan wird weiterhin die Konzernleitung führen bis ein Nachfolger ernannt wird. Er ist bestrebt, einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.

ABB Konzernchef Joe Hogan gibt Amt aus privaten Gründen ab

Joseph Hogan (Foto: ABB)

"Joe Hogan ist ein großartiger Konzernchef und hat die ABB während der schlimmsten Weltwirtschaftskrise der letzten Jahrzehnte erfolgreich geführt. ABB ist heute in einer viel besseren Verfassung als bei seinem Antritt vor fünf Jahren," sagte Hubertus von Grünberg,Verwaltungsratspräsident von ABB. "Ich weiß wie schwer Joe Hogan diese Entscheidung gefallen ist und der Verwaltungsrat bedauert aufrichtig, dass er ABB verlassen wird."

Hogan trat im September 2008 als Konzernchef in die ABB ein. Seit seinem Antritt hat ABB etwa 20 Milliarden US Dollar in die Expansion des Unternehmens investiert. Große Investitionen wurden in Akquisitionen und in die Forschung und Entwicklung getätigt, um die führende Technologieposition der ABB in der Energietechnik und der Automation zu sichern.

"Unter Joes Führung ist die Wettbewerbsfähigkeit der ABB signifikant gestärkt worden, indem im großen Stil in höheres Wachstum und die Innovationskraft investiert und gleichzeitig die Kostenbasis stark gesenkt wurde," fügte von Grünberg hinzu.

"Ich habe den Verwaltungsrat über meine Entscheidung, ABB zu verlassen, informiert. Diese Entscheidung ist mir sehr schwer gefallen, zumal ABB heute ein erfahrenes und erfolgreiches Managementteam und einen Verwaltungsrat hat, auf dessen Unterstützung ich immer zählen konnte. Ich werde einen möglichst reibungslosen Übergang gewährleisten, um das positive Momentum bei ABB zu erhalten," sagte Konzernchef Joe Hogan.

Quelle: ABB Group

Weitere Artikel zum Thema

95. Geburtstag von Unternehmensgründer Dr.-Ing. Karl Busch

19.04.2024 -

Noch kurz vor seinem Geburtstag ist Dr.-Ing. Karl Busch gemeinsam mit seiner Frau Ayhan nach Amsterdam gereist, um am diesjährigen internationalen Managermeeting von Busch Vacuum Solutions teilzunehmen. Der Mitgründer und Mitinhaber des Weltmarktführers, der morgen seinen 95. Geburtstag feiert, verfolgt vor allem die Produktpräsentationen seines Unternehmens nach wie vor mit regem Interesse.

Mehr lesen

Tarak Mehta verlässt ABB

28.03.2024 -

ABB gibt bekannt, dass Tarak Mehta, Leiter des Geschäftsbereichs Antriebstechnik und Mitglied der Konzernleitung, beschlossen hat, ABB zu verlassen. Mehta wird die Position als CEO eines anderen Unternehmens übernehmen und ABB per Ende Juli dieses Jahres verlassen.

Mehr lesen