impeller.net The Online Pump Magazine

09.10.2019

Xylem bietet mit großem Mietpark schnelle Lösungen für Industrie und Kommune in jeder Wetterlage

Überall dort, wo große Wassermengen bewegt werden müssen, kommen Xylem Mietpumpen zum Einsatz. Hier eine Umpump-Maßnahme für die Sanierung eines Sperrwerks. (Foto: Xylem)

Hochwasser mit heftigen Regenfällen, anhaltende Trockenheit oder Projekte mit temporären Abwasserumleitungen verlangen nach schnellen und flexiblen Lösungen wie beispielsweise Produkte und Anlagen zur Miete. Es geht immer darum, den Betrieb am Laufen zu halten und hohe Folge- und Ausfallkosten zu verhindern.

Mit dem größten europäischen Mietpark bietet das Wassertechnologie-Unternehmen Xylem schnelle und bedarfsgerechte Hilfe – sogar inklusive fachlicher Unterstützung, Vor-Ort-Installation und weiteren Services. Zum schnellen Einsatz tragen auch die fünf Standorte innerhalb Deutschlands bei. So lassen sich kritische Situationen entschärfen, ohne in den eigenen Maschinenpark zu investieren. „Leider steigt die Gefahr von Starkregen-Ereignissen, die Schäden in der Abwasserinfrastruktur oder an Trinkwassernetzen öffentlicher Versorger und Kommunen verursachen. Um diese dann gering zu halten oder den Betrieb zu gewährleisten, kann Xylem mobile Provisorien bereitstellen. Hier helfen unsere Miet-Anlagen, um Bedarfs-Spitzen schnell und flexibel abzudecken“, erklärt Thomas Kluth, Manager Miete & Service für die DACH-Region bei Xylem Water Solutions.

Weil Xylem mit Pumpen der Marken Godwin und Flygt ein sehr breites Einsatzfeld abdeckt und daher auch über genaue Kenntnis der Leistungsfähigkeiten verfügt, steht in den meisten Fällen die ideal zugeschnittene Lösung sofort bereit. Die Möglichkeiten reichen vom Einsatz bei Überschwemmungen über spezifische Baustellen-Pumpen bis hin zur zuverlässigen Hilfe in der Industrie bei drohender Gefährdung der Wasserzufuhr, beispielsweise aufgrund von sinkender Wasserpegel. Bei zu langen Trockenperioden sichern mobile Pumpen die Wasserversorgung und verhindern Betriebsstillstände. „Überall dort, wo Industrieparks auf die Zufuhr von Wasser aus anliegenden Gewässern und Flüssen angewiesen sind, bieten unsere selbstansaugenden Diesel-Pumpen von Godwin oder unsere elektrisch angetriebenen Kreiselpumpen von Flygt eine Überbrückungslösung, um sinkende Wasserpegel auszugleichen“, so Thomas Kluth. Das Mietpark-Angebot umfasst Pumpen für alle üblichen Medien, vom Reinwasser über Abwasser bis zu Schlick- und Schlammwasser sowie Ozonanlagen für die Desinfektion von Kühlwasser. Vorteile der Miete: Anschaffungskosten entfallen ebenso wie Lagerungsaufwand und Wartungskosten.

Bild: Überall dort, wo große Wassermengen bewegt werden müssen, kommen Xylem Mietpumpen zum Einsatz. Hier eine Umpump-Maßnahme für die Sanierung eines Sperrwerks. (Foto: Xylem)

Quelle: Xylem

Weitere Artikel über XYLEM


News zum Thema HOCHWASSER


News zum Thema MIETE