impeller.net The Online Pump Magazine

06.09.2019

Heizkosten runter, Effizienz rauf: Die Wilo-Stratos MAXO im Einsatz

Die Wilo-Stratos MAXO im Einsatz. (Foto: Wilo SE)

Auf rund 50.000 Quadratmetern produziert die Rauch-Gruppe in Mastershausen Möbel. 50.000 Quadratmeter, die geheizt werden wollen. 15 neue Wilo-Stratos MAXO meistern diese Aufgabe – und zwar: maximal energieeffizient.

Ein Werk, so groß wie sieben Fußballfelder: Das Möbelwerk im kleinen Ort Mastershausen im Hunsrück macht Eindruck. Seit Jahrzehnten werden hier hochwertige Schlafzimmermöbel produziert: Schränke, Schranksysteme, Betten und Beimöbel fertigt die Rauch-Gruppe in Mastershausen. Auf beeindruckende 8 Millionen Möbelpackstücke kommt das Unternehmen mit insgesamt vier Produktionsstätten so – in einem Jahr.

Klar, dass die Rauch-Gruppe auf den energieeffizienten Betrieb ihrer Produktion achtet. So auch in Mastershausen. Eine Erneuerung der Energiezentrale samt Kessel und eine Überarbeitung des gesamten hydraulischen Netzes stand an. Und damit auch ein Austausch der Pumpentechnik. „Wir freuen uns“, sagt Wilo-Planerberater Rüdiger Steil, „dass die Möbelwerke Mastershausen dabei auf Technologie von Wilo setzen.“ Genauer: auf die erste Smart-Pumpe der Welt. Insgesamt 15 hocheffiziente Wilo-Stratos MAXO heizen das Möbelwerk.

Das sagen Planer und Fachhandwerker
Doch „effizient“ – was heißt das konkret in Zahlen? Die Leistung der Anlage wurde von vier auf zwei Megawatt reduziert. Das entspricht einer jährlichen Energieeinsparung von mehreren tausend Euro, der neuen Kessel-Technologie und dem hydraulisch abgeglichenen Gesamtsystem sei Dank.

Und der neuen Wilo-Stratos MAXO, der Pumpe mit dem höchsten Systemwirkungsgrad auf dem Markt und einem EEI ≤ 0,17 bis ≤ 0,19. „Für uns war klar: Wenn wir umbauen, dann machen wir’s hocheffizient. Die Energieeffizienz hat für uns höchste Priorität“, sagt Heiko Hupfeld, Planer und Geschäftsführer der Optima Energietechnik und Anlagenbau, rückblickend.

Fast genauso wichtig: der Einbaukomfort der Pumpen. Für Peter Massmann, Geschäftsführer des ausführenden SHK-Handwerksbetriebs Massmann, ein echtes Plus der Wilo-Stratos MAXO. „Für uns ist wichtig, dass Pumpen einfach und unkompliziert in Betrieb genommen und bedient werden können“, sagt Massmann. So sei etwa die elektrische Verdrahtung der Pumpe gut durchdacht und ohne Umstände möglich. „Das ist wirklich sehr gut gelöst.“

Und was sagt der Betreiber?
Dass die Wilo-Smart-Pumpen im Möbelwerk Mastershausen ganz auf die Bedürfnisse ihrer Benutzer angepasst sind, ist aber wohl für niemanden so relevant wie für Olaf Steffens. Denn Olaf Steffens leitet die Instandhaltung der Unternehmensniederlassung – und ist damit verantwortlich für eine zuverlässig nutzbare Gebäudetechnik.

Sein Fazit? „Die Informationsvielfalt, die ich direkt über das Display der Pumpen ablesen kann, ist natürlich sehr hoch“, sagt Steffens. „Ich kann auf wesentlich mehr Informationen zugreifen und die individuellen Einstellungen der Pumpen einfach justieren.“ Auf dem großen Bildschirm der Wilo-Stratos MAXO können die Benutzer immerhin einfach über den bewährten grünen Knopf durch das intuitive Menü steuern.

Einfachheit, Komfort, Benutzerfreundlichkeit – „darauf haben wir bei der Wilo-Stratos MAXO natürlich stark geachtet. Genauso wie auf Intelligenz und Effizienz“, sagt Wilo-Planerberater Rüdiger Steil. „Wir wollen unseren Kunden das Leben jeden Tag ein bisschen einfacher machen. Und ich glaube, das ist uns in Mastershausen durchaus gelungen.“

Bild: Die Wilo-Stratos MAXO im Einsatz. (Foto: Wilo SE)

Quelle: Wilo

Weitere Artikel über WILO


News zum Thema WILO-STRATOS MAXO


News zum Thema PUMPENTAUSCH