impeller.net The Online Pump Magazine

01.08.2019

Der vollkommene Durchblick: Augmented-Reality-App ermöglicht 3D-Innenansicht von Pumpen

Anhand des frei skalierbaren 3D-Modells ist es möglich, den komplexen Aufbau des Pumpeninnenlebens zu zeigen und das Modell aus allen Richtungen und Blickwinkeln zu betrachten. (Foto: Lewa GmbH)

Nachdem die Augmented-Reality-App (AR) des Leonberger Pumpenherstellers Lewa auf den Messen ACHEMA 2018 und Hannover Messe 2019 große Aufmerksamkeit erregte, wird nun das Einsatzspektrum erweitert. Die App, die ursprünglich nur für den Messeeinsatz gedacht war, wird ab Juli 2019 über den Apple App-Store allen interessierten Nutzern zum kostenlosen Download angeboten.

Nach der Vorstellung auf den genannten Leitmessen erhielt Lewa viele Nachfragen von Kunden und Interessenten zu individuellen Nutzungsmöglichkeiten. „Das Interesse an der App und die häufigen Nachfragen haben uns überrascht, da das Programm ursprünglich lediglich zur besseren Visualisierung der Funktionsweise unserer Pumpen auf Messen gedacht war“, berichtet Thomas Bökenbrink, Lead Product Manager Pumps bei LEWA. Für die Hannover Messe wurde die AR-Lösung weiterentwickelt, um das Modell einer Ecoflow Prozess-Membranpumpe der neuen Triebwerksgröße LDZ mit drei verschiedenen Pumpenköpfen auf einem Tablet zeigen und virtuell frei im Raum platzieren zu können. Mittels Ground Plane Detection wird dabei der Boden des jeweiligen Raums über die Kamera des Tablets erfasst und das Modell auf dem Bildschirm darin platziert. Die Pumpe kann anschließend aus allen Richtungen und Blickwinkeln betrachtet und durch die 3D-Darstellung der komplexe Innenaufbau der Pumpe anschaulich gezeigt werden. Das Modell ist zudem frei skalierbar, so dass die Größe der Pumpe den jeweiligen Platzverhältnissen angepasst werden kann. Darüber hinaus lassen sich auf der App die Arbeitsweise der Pumpen und das Verhalten in Ausnahmesituationen animieren.
„Mit der Pumpenvisualisierung haben wir das ideale virtuelle Schulungs- und Messeexponat zur Verfügung. Ebenso ist ein Einsatz im Service- und Wartungssegment vorstellbar, um anhand des virtuellen Modells die Funktionen der Pumpe besser zu erläutern, erläutert Bökenbrink die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten der App. In der ersten Version, die unter dem Namen „orange showroom“ kostenlos im Apple App-Store zum Download bereitsteht, ist zunächst das Modell der Ecoflow Prozess-Membranpumpe in der neuen Triebwerksgröße LDZ zur virtuellen Ansicht verfügbar. Die App läuft auf allen Apple iPads mit iOS 12.0 oder neuer, auf dem iPhone ist die App nicht verfügbar.

Lewa plant die sukzessive Einbindung weiterer Pumpentypen in die Anwendung. „Mit unserer AR-App ist uns ein großer Schritt im Hinblick auf eine einfache und klare Visualisierung unserer Produkte gelungen. Sie ermöglicht es, unsere Pumpen stets in der Tasche dabei und sie bei Bedarf als Exponat 4.0 für Erklärungen am virtuellen Objekt zur Verfügung zu haben“, resümiert Bökenbrink.

Bild: Anhand des frei skalierbaren 3D-Modells ist es möglich, den komplexen Aufbau des Pumpeninnenlebens zu zeigen und das Modell aus allen Richtungen und Blickwinkeln zu betrachten. (Foto: Lewa GmbH)

Quelle: Lewa

Weitere Artikel über LEWA


News zum Thema AUGMENTED-REALITY-APP


News zum Thema MEMBRANPUMPE