impeller.net The Online Pump Magazine

01.08.2019

GEMÜ entwickelt elektrische Stellungsanzeige für High-Purity Ventile

Pneumatisch betätigtes Membran-Sitzventil GEMÜ C50 iComLine mit Stellungsrückmelder GEMÜ C12A. (Foto: GEMÜ Gebr. Müller Apparatebau GmbH & Co. KG)

Der Ventilspezialist GEMÜ bietet mit dem neuen elektrischen Stellungsrückmelder GEMÜ C12A eine kundenorientierte Lösung zur intelligenten Prozessautomatisierung in der Chemie- und Halbleiterindustrie an.

Der Rückmelder ist als Zubehör für die pneumatisch betätigten Membran-Sitzventile GEMÜ C50 iComLine erhältlich und eignet sich besonders für die Automatisierung in Nassprozessanlagen. Über ein photoelektrisches Signal erfasst der Endlagenrückmelder GEMÜ C12A berührungslos die Position der Ventilspindel. Die jeweilige Ventilstellung (offen/geschlossen) wird über ein elektrisches Signal an die Anlagensteuerung übermittelt. Der elektrische Stellungsrückmelder zeichnet sich besonders durch sein kompaktes Design mit zuverlässiger Funktionalität und einfacher Montage aus. Er ist für alle Nennweiten der GEMÜ C50 iComLine Baureihe verfügbar und kann auch auf den M-Block GEMÜ PC50 iComLine adaptiert werden. Die Stellungsanzeige kann vormontiert oder als Nachrüst-Set ausgeliefert werden. Der Stellungsrückmelder verfügt über die Schutzklasse IP 64 und wird mit einem 24 V DC Anschluss betrieben.

Bild: Pneumatisch betätigtes Membran-Sitzventil GEMÜ C50 iComLine mit Stellungsrückmelder GEMÜ C12A. (Foto: GEMÜ Gebr. Müller Apparatebau GmbH & Co. KG)

Quelle: GEMÜ

Weitere Artikel über GEMÜ GEBR. MÜLLER APPARATEBAU


News zum Thema VENTIL


News zum Thema CHEMIEINDUSTRIE