impeller.net The Online Pump Magazine

20.06.2019

Neue Funktionen für Sinamics G-Reihe und Sinamics G120X

Sinamics G120X, Baugröße FSB, IP 20 mit Sinamics Intelligent Operator Panel IOP-2. (Foto: Siemens)

Siemens erweitert mit dem Sinamics IOP-2 Firmware-Update FW V2.3 SP1 den Funktionsumfang der bewährten Bedieneinheit für die Umrichter der Sinamics G-Reihe. Damit ist die lokale Inbetriebnahme, Bedienung, Beobachtung sowie Diagnose und Service für die Umrichter der Sinamics G-Reihe noch einfacher. Die Nutzer profitieren zudem von der Möglichkeit, spezielle Anwendungsfunktionen in das Projekt-Menü zu übertragen

Diese Anwendungsfunktionen sind dann über eine Liste einfach zugänglich, was die Inbetriebnahme der ausgewählten Funktionen über „Schnellstart“ oder „Erweiterten Start“ vereinfacht. Der Bediener kann seine Anwendungen in der Folge auch ohne spezielle Fachkenntnisse der Betriebsparameter ausführen.

Das Sinamics IOP-2 Firmware-Update FW V2.3 SP1 bietet spezielle Anwendungen und Funktionen für eine erweiterte Inbetriebnahme des Sinamics G120X. Für Pumpen sind das beispielsweise Deragging, Pumpenfüll-Modus, Kavitationsschutz, Kondensationsschutz sowie Hibernation-Modus. Bei Lüftern beinhaltet das Update die Funktion Fangen, Ausblendfrequenzen und das automatische Wiedereinschalten.

Die funktionserweiterte Bedieneinheit ist als zusätzliche Option für die Sinamics-Umrichter G120, G120X, G120XA, G120P, G120C, G120D, G110M sowie die dezentrale Peripherie Simatic ET 200pro FC-2 verfügbar. Grundvoraussetzung für die Nutzung der neuen IOP-2-Funktionen ist die Umrichter-Firmware Pool Version V4.7 SP3.

Bild: Sinamics G120X, Baugröße FSB, IP 20 mit Sinamics Intelligent Operator Panel IOP-2. (Foto: Siemens)

Quelle: Siemens

Weitere Artikel über SIEMENS


News zum Thema UMRICHTER


News zum Thema RÜHRWERK