impeller.net The Online Pump Magazine

29.04.2019

Netzsch: Pumpentechnik für maritime Anwendungen

Die Netzsch Pumpen & Systeme hat vier verschiedene Produktlinien entwickelt, die universell als Transfer- und Boosterpumpen in Schiffen und Werften sowie auf Offshore-Plattformen einsetzbar sind – vom Kraftstoff- oder Schlammtransport über das Be- und Entladen bis hin zum Stripping.

So eignen sich Nemo-Exzenterschneckenpumpen, für Ölschlamm oder Abwasser. Die kompakteren Tornado-Drehkolbenpumpen, die eine höhere Durchflussrate ermöglichen, werden etwa für den Transfer von Wastewater sowie das Be- und Entladen verschiedener Medien eingesetzt. Notso-Schraubenspindelpumpen, bieten sich dagegen für den Transport von Schmieröl, Brennstoff und Chemikalien an. Zum Zerkleinern und Abscheiden großer, harter Objekte, können die Pumpen zudem durch leistungsstarke Netzsch Maceratoren ergänzt werden.

Nemo-Exzenterschneckenpumpen kommen aufgrund ihres Wirkprinzips auch mit flüssigen Medien zurecht, die Feststoffe enthalten, und werden deshalb beispielsweise auf Passagier- und Containerschiffen häufig zum Fördern von Abwasser eingesetzt.

Pumpe für hochviskose und verschmutzte Medien
Die Konsistenz und insbesondere die Viskosität des Mediums sind bei Exzenterschneckenpumpen unerheblich für den Förderstrom. Aus diesem Grund kommen die Nemo-Pumpen, nicht nur für Abwasser zum Einsatz, sondern pumpen auf Öltankern und Frachtschiffen unter anderem Ölrückstände sowie -schlämme und auf Offshore-Plattformen sogar Öl-Gas-Sand-Gemische. Zum Stripping und zur Reinigung von Öltanks eignen sich die Exzenterschneckenpumpen ebenfalls.

Für Abwasser kann zudem auch ein Netzsch Zerkleinerer, wahlweise der M.-Ovas Lochscheibenzerkleinerer, der harte und schwere Partikel zerkleinert beziehungsweise abscheidet oder der N.Mac Doppelwellenzerkleinerer, verwendet werden. Er wird im Abwasserkreislauf vor den Pumpen installiert und verhindert, dass es aufgrund der Feststoffanteile zu Verstopfungen oder Verzopfungen kommt.

Kompaktmodelle für wenig Platz an Bord
Da gerade auf Schiffen oft beengte Platzverhältnisse herrschen, bietet sich aufgrund seiner besonders kompakten Bauform bei gleichzeitig hoher Durchflussrate ein weiterer Pumpentyp, die Tornado-Drehkolbenpumpe, für den maritimen Bereich an. Verdrängendes Element sind hier zwei Kolben, die gegenläufig rotieren und dabei das Medium schonend aber kontinuierlich weitertransportieren. Auch hier ist die Fördermenge unabhängig von der Viskosität des Mediums. Besonders die Pumpen des Typs Tornado T2 werden den Anforderungen des Einsatzes auf hoher See hervorragend gerechtt: Sie tragen nicht nur dem geringen verfügbaren Platz an Bord Rechnung, sondern reduzieren auch den Aufwand für Ersatzteilbevorratung und Instandhaltung. Anstelle eines komplexen und voluminösen Gleichlaufgetriebes verfügt das Aggregat über ein ölfreies Synchronisationsgetriebe mit Riementrieb, das das Gewicht der Pumpe um mindestens 30 Prozent reduziert und für eine sehr geringe Einbautiefe sorgt. Zudem ist der gesamte Mechanismus weniger anfällig für Störungen, so dass die Menge an Ersatzteilen sehr gering gehalten werden kann.

Diese Pumpen, die ein Fördervolumen von bis zu 1000 m³/h haben, können unter anderem als Be- und Entlade-Pumpe eingesetzt werden, aber auch für den Transfer von industriellem Altöl, Multiphasen-Gemischen, oder auf Öl-Plattformen für Bohrabfälle und -schlamm.

Aggregate für hohen Druck
Netzsch Pumpen & Systeme hat zudem eine Familie von 2-, 3- und 4-spnideligen Notos-Schraubenspindelpumpen entwickelt, die auch auf engem Raum Drücke von bis zu 80 bar erzeugen können und mit Fluidtemperaturen von bis zu 300 °C zurechtkommen. Durch eine Reihe von konstruktiven Neuerungen, hinsichtlich des Spindelprofils und des Pumpenraums, sind sie besonders effizient. Die verwendeten, stabilen Metalle ermöglichen es, bei der Fertigung sehr enge Toleranzen zwischen den dynamischen und statischen Bauteilen anzusetzen. Dadurch wird der Rückstrom minimal gehalten und das Verhältnis von Förderleistung zu eingesetzter Energie verbessert (High Efficiency Unique Design).

Bild: Um alle Anforderungsbereiche eines maritimen Einsatzes zu bedienen, bietet die Netzsch Pumpen & Systeme vier verschiedene Produktserien an, die universell als Transfer- und Boosteraggregate in Schiffen und Werften sowie auf Offshore-Plattformen einsetzbar sind. (Foto: Netzsch)

Quelle: Netzsch

Weitere Artikel über NETZSCH


News zum Thema VERDRÄNGERPUMPE


News zum Thema MARITIME ANWENDUNGEN