impeller.net The Online Pump Magazine

23.02.2012

Mitarbeiter und Unternehmen helfen: Wilo spendet für Ostafrika

Wilo

Der Dortmunder Pumpenhersteller Wilo hat im vergangenen Jahr zu einer Spendenaktion für die Opfer der Dürrekatastrophe in Ostafrika aufgerufen. Am 31. Dezember 2011 endete die große Spendenaktion der Mitarbeiter der Wilo-Gruppe mit einem großen Erfolg: 15.716 Euro betrug die Summe, die weltweit an allen Standorten gesammelt wurde.

Wie versprochen, stockte der Konzern den Spendenbetrag der Mitarbeiter erheblich auf. Insgesamt gehen ca. 31.000 Euro an die Organisation der SOS Kinderdörfer International. Diese wird die Verteilung über ihre Infrastruktur in Somalia sicherstellen. Mit dem Geld können fast 680 Familien bestehend aus 6 bis 8 Familienmitgliedern einen Monat lang mit Lebensmitteln versorgt werden.

Sowohl die Wilo SE, als auch die Mehrheitsaktionärin – die Caspar Ludwig Opländer Stiftung – unterstützten bereits in der Vergangenheit verschiedene Projekte der SOS Kinderdörfer International. Gerne greifen sie auf die Struktur der Organisation zurück. So ist sichergestellt, dass die Spenden dort ankommen, wo die Hilfe dringend benötigt wird.

Bild: Wilo

Quelle: Wilo

Weitere Artikel über WILO


News zum Thema PUMPENTECHNIK



News zum Thema SPENDEN