impeller.net The Online Pump Magazine

13.05.2011

Erfolgreiche Premiere für die Spaix User Conference

Die Pausen und Zeiträume nach den einzelnen Veranstaltungen wurden intensiv für den Erfahrungsaustausch genutzt. (Foto: VSX – VOGEL SOFTWARE GmbH)

Am 12. und 13. April trafen sich Spaix Anwender und Interessenten auf der erstmals stattfindenden Spaix User Conference in Dresden. Der Veranstalter VSX – Vogel Software zieht eine äußerst positive Bilanz und freut sich schon heute auf die Fortsetzung der Eventreihe.

Die Premiere der ersten Anwenderkonferenz rund um die Spaix Softwarelösungen war für Veranstalter und Teilnehmer ein großer Erfolg. Der Einladung waren sowohl versierte Spaix-Anwender als auch Interessenten gefolgt, wodurch die Plattform intensiv für den Erfahrungsaustausch im Umgang mit dem Programm genutzt wurde. Die Zeit nach den einzelnen Vorträgen und die Pausen wurden zudem für ausführliche Diskussionsrunden genutzt, bei denen die VSX-Softwareentwickler, Mitarbeiter der Support-Abteilung und das Management den Teilnehmern Rede und Antwort standen. Die internationale Ausrichtung des Events wurde gut angenommen, was durch Anmeldungen aus neun verschiedenen Ländern bestätigt wird.

Das Highlight der Veranstaltung war die Vorstellung der neusten Software-Entwicklung Spaix 4 Pumps, welche im Keynote-Vortrag erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Nach einer allgemeinen Funktionsübersicht wurde auf die wesentlichen Neuerungen eingegangen. Diese liegen zum einen in einer einheitlichen Benutzeroberfläche für die Desktop- und Webversion, zum anderen in vielen kleinen, raffinierten Funktionswerweiterungen, u. a. in den Bereichen Produktauswahl, Konfiguration und Kennliniendarstellung sowie Datenblattverwaltung und Datenpflege. Darüber hinaus wurde eine erweiterte Benutzerverwaltung in das Programm integriert, die die Zugriffsrechte sowohl im Pumpenauswahl- als auch im Datenpflegeprogramm abdeckt. In einer weiteren Session wurde die Datenmigration von den aktuellen Spaix-Versionen V2 und V3 nach Spaix 4 Pumps erläutert. Der Fokus lag hierbei auf dem CEF-Datenaustausch, der Übernahme von Sprachdaten sowie der Konvertierung bestehender Projekte. Die offizielle Markteinführung der Spaix 4 Pumps Standardversion ist für das vierte Quartal 2011 geplant.

Die Vorstellung der neuen Suchmethode, der sogenannten Unscharfen Suche, die erstmals in Spaix 4 Pumps zum Einsatz kommen wird, wurde mit großer Spannung erwartet. Der Anwender erhält mit dieser Methode die Möglichkeit, eine Pumpe auszuwählen, obwohl ihm nur wenige oder unvollständige technische Parameter bekannt sind. Auch muss der Anwender keine detaillierten Produktkenntnisse besitzen, um zum Ziel zu gelangen. Die Vortragenden freuten sich über die rege Beteiligung der Anwesenden und erhielten wertvolle Anregungen, die nun in der finalen Entwicklungsphase ihre Berücksichtigung finden werden. Großes Interesse zeigten die Besucher auch an den Möglichkeiten der Einbindung von Spaix in unternehmensweit eingesetzte ERP- oder CRM-Systeme. Dabei wurden die Standardschnittstellen sowie die Neuerungen in Spaix 4 Pumps vorgestellt.

Gut besucht waren auch die Vorträge zum Thema Datenhandling. Wurde in einer Session der Umgang mit dem Datenpflegeprogramm Spaix Database eingehend beleuchtet, konnten sich die Teilnehmer in einem weiteren Vortrag über die verschiedenen Möglichkeiten des Datenimports informieren. Die Ausführungen zum Thema Layoutanpassung und die Darlegung der Unterschiede zwischen Desktop- und Webversion sowie die zukünftigen Möglichkeiten in Spaix 4 Pumps fanden ebenfalls großen Anklang.

Detaillierte Informationen zu IT-Themen lieferten drei weitere Vorträge. Mittelpunkt einer Session waren die für Spaix 4 Pumps überarbeitete und erweiterte Benutzerverwaltung und die Möglichkeit des Log-ins mittels Single-Sign-On. Weiterhin konnten sich die Teilnehmer über die Nutzung von Spaix in Netzwerken mit SQL-Servern informieren, wobei u. a. auf Installationsmöglichkeiten der Desktop-Version hinsichtlich der Unterschiede von Spaix V2 und Spaix 4 Pumps eingegangen wurde. Ein weiteres IT-Thema beschäftigte sich mit der Server Operation der webbasierten Version Spaix V3 hinsichtlich Sicherheit und Performance. Hierbei wurde konkret auf die SSL-Technologie sowie der Multithreading-Fähigkeit von modernen Prozessor-Architekturen eingegangen.

Die Vorträge zum Thema Engineering fanden großen Zuspruch unter den Teilnehmern. Besonders gut besucht war die Session zum Thema Betriebspunktberechnung mit dem Modul Spaix PipeCalc. Dabei wurden die Fördermengenbestimmung und die Druckverlustberechnung sowie Besonderheiten beim Parallelbetrieb von Kreiselpumpen anhand von Anwendungsbeispielen erläutert. Innovative Impulse aus Industrie und Forschung gaben die externen Sprecher Dr. Heiko Werdin vom ITG - Institut für Technische Gebäudeausrüstung Dresden, Forschung und Anwendung GmbH sowie Prof. Dr. Leon Urbas von der Technischen Universität Dresden. Herr Dr. Werdin zeigte Möglichkeiten der Lebenszykluskostenoptimierung für Pumpen in der Gebäudetechnik durch die Simulation verschiedener Regelungen auf. Prof. Dr. Urbas stellte konkrete Forschungsansätze zur Beschleunigung des Engineerings in der Prozessindustrie durch Modulariserung und Informationsintegration vor. Dabei wurden anhand ausgewählter Beispiele das Potential und die aktuellen Grenzen eines modularen Systementwurfs für die Beschleunigung von Engineeringprozessen diskutiert.

Das Konferenzprogramm wurde abgrundet durch eine Stadtrundfahrt der besonderen Art. In abenteuerlicher Manier wurde Dresden am Abend des ersten Tages in der historischen Straßenbahn „Großer Hecht“ erkundet, welche zwischen den 1930er und 1970er Jahren in Dresden ihren Dienst verrichtete. Beim anschließenden Konferenzdinner ließ man den Abend gemütlich ausklingen.

„Im Laufe und auch im Anschluss der Konferenz haben wir viel Lob für Organisation und Umsetzung, aber auch Anregungen für zukünftige Veranstaltungen erhalten. Über dieses außergewöhnlich große Interesse seitens unserer Kunden und Interessenten haben wir uns sehr gefreut. Die Idee, eine Plattform für den Erfahrungsaustausch zwischen Anwendern sowie zwischen Anwendern und potentiellen Nutzern zu schaffen, ist voll aufgegangen. Auch wurde der persönliche Kontakt zwischen den Teilnehmern und unseren Mitarbeitern ermöglicht und intensiviert. Alles in allem eine sehr gelungene Veranstaltung, die schon heute Lust auf die Fortsetzung macht“ resümiert Jens-Uwe Vogel, Geschäftsführer von VSX – VOGEL SOFTWARE.

Eindrücke und Stimmen zur Konferenz:

"The User Conference has really been the deciding factor to upgrade our current version of Spaix software and furthermore we re waiting for the new Spaix 4 Pumps version to provide our clients and end users with an updated easy-to-use and powerful tool for pump selection."
Miquel Coma, ESPA 2025 SL, Spanien

„Gratulation zu einer rundum gelungenen und perfekt organisierten 1. Internationalen Spaix User Conference. Die gewonnen Eindrücke an der Weiterentwicklung der Pumpenauslegungssoftware Spaix V2 zu Spaix 4 Pumps zeigen, dass Spaix auch zukünftig das Auslegungs- und Konfigurationstool für unser Unternehmen sein wird.“
Dorle Weigang, Richter Chemie-Technik GmbH, Kempen

„Die Spaix User Conference ist eine sehr nützliche Einrichtung für die Synchronisation zwischen Anwenderfirmen und dem Softwareanbieter. Auf der einen Seite können Anwendererfahrungen ausgetauscht und zusammengeführt werden und auf der anderen Seite können neueste Entwicklungen vorgestellt und zielführend diskutiert und abgestimmt werden. Dies führt sicherlich zu einer beidseitigen Effizienzoptimierung und ist für alle Teilnehmer lohnenswert und nutzbringend.“
Friedrich Pauli, Sterling-SIHI GmbH, Ludwigshafen

"Apart from the technical and functional contents, which were surely expected in order to approach and deepen the product, the conference was the occasion to meet VSX people and also other users of Spaix and to compare with them the product utilization. Concerning the event, I have to say it was organized really very well and it left me a very good impression on the firm, the people and the product."
Gianfranco Gonzato, Turo Italia S.p.A., Italien

„Ein großes Kompliment an das gesamte VSX-Team für die sehr professionelle Organisation und Durchführung der Spaix User Conference. Angemessene Networking-Zeiträume gaben allen Teilnehmern die Gelegenheit für viele interessante Gespräche und neue Kontakte. Durch die relativ kleinen Gruppen gab es auch keine „steife Atmosphäre“ und Teilnehmerfragen konnten so direkt beantworteten werden. Ich hoffe auf eine nächste Conference in 2012, wobei ich mich auf eine größere Teilnehmer-Resonanz und eine noch ausgewogener Themenauswahl freue.“
Thomas Milde, Wilo SE, Dortmund

Bild: Die Pausen und Zeiträume nach den einzelnen Veranstaltungen wurden intensiv für den Erfahrungsaustausch genutzt. (Foto: VSX – VOGEL SOFTWARE GmbH)

Quelle: VSX - Vogel Software

VSX in der Virtuellen Ausstellung


Weitere Artikel über VSX


News zum Thema PUMPENAUSWAHLSOFTWARE


News zum Thema LEBENSZYKLUSKOSTEN