impeller.net The Online Pump Magazine

27.11.2007

Hocheffiziente Trinkwasserzirkulationspumpe benötigt maximal 8 Watt!

Die hocheffiziente Trinkwasser-Zirkulationspumpe Ecocirc E1 von Laing spart 68% Energie gegenüber Standardpumpen – bei einer Leistungsaufnahme von maximal 8 Watt.

Hohe Einsparungen sind jetzt auch bei Trinkwasserumwälzpumpen möglich: das neue Modell Laing Ecocirc E1 spart gegenüber marktüblichen Standardpumpen rund 68% der Stromkosten.

Trinkwasserumwälzpumpen sind fester aber unauffälliger Bestandteil der Warmwasserzirkulation. Sie sparen nicht nur Wasser und bieten mehr Komfort, sondern vermeiden durch die Zirkulation auch die Vermehrung gesundheitsschädlicher Legionellen. Bei 10 Jahren Dauerbetrieb fallen für 25-Watt-Standardpumpen dabei 427 Euro Stromkosten an. Deutlich günstiger geben sich jetzt die 8-Watt Modelle Ecocirc E1 mit nur 137 Euro Stromkosten im selben Zeitraum. Eine klare Ersparnis, die sich über die Laufzeit von 10 Jahren auf rund 290 Euro summiert. Dabei ist eine Strompreissteigerung des derzeitigen Durchschnittspreises von 19,49 ct/kWh noch nicht einmal berücksichtigt.

Die neuen Energiesparpumpen des schwäbischen Unternehmens sparen damit im Vergleich zu 25-Watt-Standardpumpen mehr als Zwei-Drittel des Stromverbrauchs - bei vergleichbarer hydraulischer Leistung. Basis für die Effizienzsteigerung ist die ECM-Technologie, die Laing neben den Heizungspumpen jetzt auch für Trinkwasser-Zirkulationspumpen anbietet. Das am Kugelrotor erforderliche Magnetfeld muss nicht erst verlustreich erzeugt werden, sondern ist von vornherein permanent vorhanden. Dadurch ergeben sich die deutlichen Energieeinsparungen im Vergleich zu Standardpumpen. Auch das Anlaufmoment ist höher, ein Blockieren der Pumpe damit so gut wie ausgeschlossen.

Dieser Vorteil geht auch auf das von Laing erfundene Kugelmotorprinzip zurück, dass sich in der Warmwasserzirkulation bewährt hat. Der halbrund geformte Kugelrotor ist dabei das einzig bewegliche Teil der Kugelmotorpumpe. Er stütz sich auf einer verschleißfesten Lagerkugel ab. Damit kommt die Pumpe komplett ohne konventionelle Welle mit Wellenlagern und Wellendichtungen aus. Somit können ein Lagerspiel und damit eine nachfolgende Geräuschzunahme prinzipbedingt gar nicht erst entstehen. Umwälzpumpen nach dem Kugelmotorprinzip sind daher auch besonders kalkunempfindlich und langlebig.

Die sparsamen Modelle Ecocirc E1 eignen sich je nach Auslegung für die Anwendung in Ein- und Mehrfamilienhäusern. Sie sind wahlweise mit integriertem Rückschlag- und Absperrventil, sowie elektronischem Regelthermostat (20°-70°C) lieferbar. Sie entsprechen der Trinkwasserverordnung, und leisten durch die Energieeinsparung einen wichtigen Beitrag zur CO2-Reduzierung.


Firmenprofil Laing:

Gründung: Familienunternehmen seit 1950

Geschäftsführer: Oliver Laing, Karsten Laing, Birger Laing

Laing Firmengruppe:
Laing GmbH Systeme für Wärmetechnik mit Sitz in Remseck, Deutschland
Laing Szivattyú Kft. mit Sitz in Cegléd, Ungarn
Laing Thermotech, Inc. mit Sitz in San Diego, U.S.A.
Laing Pump K.K. mit Sitz in Osaka, Japan

Mitarbeiter: weltweit rund 500 Mitarbeiter

Produktbereiche:
Pumpen, Beimischstationen für die Systemanbindung von Fußbodenheizungen, Wärmetauscher für die Systemtrennung von Fußbodenheizung, Elektroheizungen, Regelungen, OEM-Sonderprodukte

Wir über uns:
Seit Anfang der 50er Jahre arbeiten wir im Bereich Forschung, Entwicklung und Herstellung von Produkten der Pumpen- und Heizungstechnik. Aus unserem ursprünglichen schwäbischen Forschung- und Entwicklungsinstitut ist ein internationales Unternehmen mit Betriebsstätten in USA, Japan, Deutschland und Ungarn mit weltweit ca. 450 Mitarbeitern geworden. Unser Fertigungsprogramm konzentriert sich heute rund um die von uns erfundenen wellenlosen Kugelmotorpumpen, sowie Systemanbindung von Fußbodenheizung mit Beimischstationen, Systemtrennung von Fußbodenheizung mit Wärmetauschern, Elektroheizungen, Regelungen und OEM-Sonderprodukte.

Bild: Die hocheffiziente Trinkwasser-Zirkulationspumpe Ecocirc E1 von Laing spart 68% Energie gegenüber Standardpumpen – bei einer Leistungsaufnahme von maximal 8 Watt.

Quelle: Laing

Weitere Artikel über LAING


News zum Thema UMWÄLZPUMPEN


News zum Thema HEIZUNGSPUMPEN