impeller.net The Online Pump Magazine

06.04.2005

Dr. Martin Stark neu in der Unternehmensleitung von Freudenberg & Co.

Porträt Dr. Martin Stark (Foto: Freudenberg).

Zum 1. Mai 2005 wird Dr. Martin Stark neu in die Unternehmensleitung von Freudenberg & Co. eintreten. Der 43-jährige Ingenieur war zuletzt bei der Hella Unternehmensgruppe für den Geschäftsbereich Kraftfahrzeugelektronik zuständig.

Dr. Stark hat an der Universität Stuttgart Elektrotechnik mit Schwerpunkt Nachrichtentechnik studiert und dort auch promoviert.

Die Unternehmensleitung von Freudenberg & Co. wird ab dem 1. Mai 2005 folgende Mitglieder haben: Dr. Peter Bettermann (Sprecher), Dr. Albert W. Pürzer, Dr. Martin Stark, Dr. Peter Stehle und Dr. Ernst Schön, der zur Jahresmitte in den Ruhestand tritt.

Freudenberg ist ein international ausgerichtetes Familienunternehmen mit einer breiten Produktpalette, die von dichtungs- und schwingungstechnischen Komponenten über Vliesstoffe und mechanische Haushaltsreinigungsprodukte bis zu Spezialschmier- und Trennstoffen reicht. Zu den größten Abnehmern zählen die Automobil- und die Investitionsgüterindustrie (Dichtungs- und Schwingungstechnik, Akustik- und Vibrationskontrolle, Innenverkleidung, Filter und Schmierstoffe) sowie die Textilindustrie (Einlagestoffe, Technische Textilien). Mit den Haushaltsprodukten der Marke vileda® sowie den Kautschukböden der Marke nora® bedient Freudenberg auch den Endverbrauchermarkt. Zur Unternehmensgruppe gehören mehr als 300 Gesellschaften in 54 Ländern. Derzeit beschäftigt Freudenberg weltweit rund 33.000 Menschen und erwirtschaftet einen Umsatz von 4,3 Milliarden Euro.

Bild: Porträt Dr. Martin Stark (Foto: Freudenberg).

Freudenberg

Weitere Artikel über FREUDENBERG