impeller.net The Online Pump Magazine

04.06.2004

10. Ausgabe der Pumps & Valves

Vom 13. bis 15. Oktober 2004 wird in der Antwerp Expo (Bauzentrum) die 10. Ausgabe von Pumps & Valves, der Fachmesse für industrielle Pumpen, Regelventile, Absperrventile, Dienstleistungen und Zubehör, stattfinden.

Neun Ausgaben lang war Pumps & Valves eine Fachmesse, bei der überwiegend Produkte vorgestellt wurden, hauptsächlich Pumpen und Ventile für die Industrie. Im Laufe der Jahre hat sich diese Fachmesse von einer reinen Produktausstellung zu einer Begegnungsplattform entwickelt, einem dynamischen Geschehen, wobei die Begriffe „Wissensvermittlung“ und „Suchen nach Lösungen“ eine immer zentralere Rolle spielen.

5 Monate vor der Messeeröffnung sind alle verfügbaren Standplätze für Pumps & Valves in der Antwerp Expo bereits von 150 Ausstellern gebucht. Steven Duytschaever von Fairtec: „Wir mussten viel zusätzlichen Platz schaffen, um der Nachfrage entsprechen zu können: Wir haben ein ganzes Bistro geopfert und die Küche auf die Hälfte reduziert.“

Die 10. Ausgabe setzt eine Reihe von innovativen Akzenten. Angesichts dem wachsenden Besucherinteresse für Wartungsbetriebe (‚maintenance’) werden diese auf Pumps & Valves 2004 einen eigenen Kreislauf über alle Säle hinweg bilden, und zwar unter der Bezeichnung „Maintenance Circuit“. In diesem Kreislauf informiert man mit Demos und Testaufstellungen über verschiedene Aspekte fortschrittlicher Wartung. Die Besucher, die dem „Maintenance Circuit“ folgen, erhalten ein Geschenk, das den feierlichen Charakter der 10. Ausgabe von Pumps & Valves unterstreicht.

Der Erfolg des Service Village, einer Sammlung von Dienstleistungsbetrieben für Ausbildung, Software, Engineering und Qualitätskontrolle auf der Pumps & Valves 2004, wird in angepasster Form fortgesetzt.

Das Seminarprogramm ist nahezu vollständig mit Sitzungen von VIK, EHEDG (mit einem tagesfüllenden Benelux-Symposium für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie), Agoria und BEMAS gefüllt. Die Seminare richten sich auf aktuelle Engpässe und neue Gesetzgebungen, mit denen ein großer Teil des Sektors konfrontiert wird, sowie auch auf Innovationen, für die breites Interesse besteht.

Am 15. März 2004 wurde im Rahmen der Ankündigung der Fachmesse ein Roundtable-Gespräch organisiert, bei dem Vereinigungen (Fedichem, Agoria, BEMAS, Pompenkring), Hersteller, Händler und vor allem Benutzer aus der Industrie zum Zug gekommen sind, nämlich Agfa-Gevaert, Bayer, Campina und Vandemoortele. Sie haben vor der versammelten Fachpresse über folgende Themen diskutiert: REACH (verpflichtete Anmeldung für die Herstellung von chemischen Stoffen), Kontaminationsproblematik, Outsourcing bei Maintenance und ATEX.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website.

Pumpes & Valves