impeller.net The Online Pump Magazine

23.03.2004

Lowara stellt neue Baureihe vor

Lowara präsentiert die neuen SV-Pumpen für anspruchsvolle technische Lösungen und erweiterte Einsatzgebiete. Diese Baureihe wurde konstruktiv optimiert und um mehrere Baugrößen ergänzt.

Bei den Lowara-Pumpen der Baureihe SV handelt es sich um mehrstufige vertikale Kreiselpumpen aus Edelstahl, die für eine Vielzahl von Anwendungsgebieten bestens geeignet sind, z. B.:




  • Wasseraufbereitung(Umkehrosmose, Ultrafilterung, Entmineralisierung, Enthärtung, Destillation, etc.)
  • Wasserversorgung(kommunale und industrielle Wasserversorgung, Druckerhöhungsanlagen, Feuerlöschanlagen)
  • Industrielle Anwendungen(Reinigungs- und Waschanlagen, Teilewaschanlagen, Kühlung von Werkzeugmaschinen, Entfettungsanlagen, chemische Industrie, Kesselspeisung)
  • Landwirtschaft(Beregnungssysteme, Bewässerungstechnik)
  • Heizungs- und Klimatechnik(Kühltürme, Kühlanlagen, Luftwäscher, Wärmerückgewinnung)


Alle eingesetzten Werkstoffe sind für Anwendungen im Trinkwasserbereich zugelassen (WRAS-Zertifizierung).

Zwei Hauptziele wurden beim Re-Design der Pumpe verfolgt:
  • Verbesserung der hydraulischen Leistung des Pumpenteils sowie effektivere Nutzung der elektrischen Leistung
  • konstruktive Verbesserungen zur Verlängerung der Lebensdauer, Minimierung des Wartungsaufwandes und Erschließung neuer Anwendungsbereiche


  • Insbesondere wurde Wert auf eine weitere Verminderung des Axialschubes gelegt, so dass Normmotoren ohne überdimensionierte Lager in allen Betriebszuständen verwendet werden können.

    Eine Verbesserung des Gesamtwirkungsgrades führt zu einer günstigeren Energiebilanz und somit zu niedrigeren Betriebskosten über die gesamte Lebensdauer.

    Die Geräuschentwicklung wurde verringert. Eine erhöhte Laufruhe wirkt sich positiv auf die Umgebung und die Betreiber aus.

    Durch die Einführung von vier neuen Modellen – SV 33, SV 46, SV 66, SV 92 – wurde die Produktpalette im mittleren Bereich verfeinert und nach oben hin erweitert. Die hydraulische Leistung reicht nun bis zu einer Fördermenge von 120 m³/h und einer Förderhöhe bis zu 300 m.

    Lowara

    Weitere Artikel über LOWARA


    News zum Thema KREISELPUMPEN


    News zum Thema ITT