Wilo und BHKS unterzeichnen Haftungsübernahmevereinbarung

28.01.2010

Seit dem 1. Januar 2010 gilt eine Haftungsübernahmevereinbarung für Werkverträge zwischen dem BHKS - Bundesindustrieverband Heizungs-, Klima-, Sanitärtechnik/Technische Gebäudesysteme e.V. und dem Dortmunder Pumpenhersteller Wilo.

Wilo und BHKS unterzeichnen Haftungsübernahmevereinbarung

V.l.n.r: Günther Mertz, Bernd Pieper, Peter Stamm, Udo Kunz (Foto: BHKS)

Ein entsprechendes Dokument wurde jetzt in Dortmund durch Günther Mertz, Hauptgeschäftsführer des BHKS, Bernd Pieper, Vorsitzender des Zentralen Wirtschaftsausschusses des BHKS, Peter Stamm, Wilo-Vertriebsleiter Deutschland und Udo Kunz, Leiter Vertrieb Marketing Heizung Deutschland bei Wilo, unterzeichnet. Die Vereinbarung erstreckt sich auf alle Hocheffizienz-Nassläufer-Heizungsumwälzpumpen der Energieeffizienzklasse A, d.h. die Modelle „Wilo-Stratos“, „Wilo-Stratos ECO“ und „Wilo-Stratos PICO“.

Die Haftungsübernahmevereinbarung zwischen Wilo und dem BHKS bietet für die Verarbeiter ein Höchstmaß an Sicherheit bei Verwendung der Wilo-Hocheffizienzpumpen. Sofern die Montage und Inbetriebnahme nach den Regeln der Technik erfolgt, bietet der Hersteller jetzt den im BHKS organisierten Betrieben des gebäudetechnischen Anlagenbaus neben hochwertiger Markenqualität und umfassendem Service langjährige Gewährleistungsansprüche und weitreichende Schadensersatzregelungen. Wilo ist bereits seit 1998 Fördermitglied des BHKS. Durch den Abschluss der Haftungsübernahmevereinbarung unterstreicht Wilo einmal mehr die langjährige Verbundenheit mit den im BHKS organisierten Betrieben.

„Mit der jetzt getroffenen Haftungsübernahmevereinbarung geht unser neuer Gewährleistungspartner Wilo über die gesetzliche Produkthaftung hinaus und gibt unseren Mitgliedern damit ein großes Stück mehr Sicherheit“, betont BHKS-Hauptgeschäftsführer Günther Mertz. „Wir freuen uns, dass der Hersteller damit das starke Vertrauen der BHKS-Mitglieder in die Marke Wilo zusätzlich honoriert“, so Mertz weiter.

Wie Wilo-Vertriebsleiter Peter Stamm hervorhebt, sind Vertrieb und Einbau der Hocheffizienzpumpen durch die Fachbetriebe des gebäudetechnischen Anlagenbaus die beste Voraussetzung für zuverlässigen und sicheren Betrieb: „Vor diesem Hintergrund haben wir jetzt einen weiteren starken Partner gewinnen können, dessen Mitgliedern wir mit der Haftungsübernahmevereinbarung gerne eine ergänzende Motivation für die Installation der stromsparendsten Wilo-Heizungspumpen geben. Denn mit Stromsparpotenzialen von bis zu 90 Prozent im Vergleich zu ungeregelten Standardpumpen leisten diese Modelle einen erheblichen Beitrag zur Senkung der CO2-Emissionen in Deutschland und damit auch zum Klimaschutz.“

Weitere Artikel zum Thema

Neue Webseite von Orben rund um Heizwasser

13.04.2022 -

Orben, der Wasserspezialist im dreistufigen Vertriebsweg, geht mit einer neuen Webseite online unter www.orben-heizwasser.de. Insbesondere das Service- und Dienstleistungsangebot wurde neu ausgerichtet: So können Fachhandwerker ab sofort direkt über die Unternehmensseite die komplette, normgerechte Aufbereitung oder Neubefüllung von Heiz- und Kreislaufwasser für jede Anlagengröße als Service anfragen.

Mehr lesen

Heizungs- und Kreislaufwasser für jumbogroße Anlagen

29.03.2022 -

Der Wasserspezialist Orben kann ab sofort auch extrem große Mengen an aufbereitetem Heizungs- oder Kreislaufwasser schnell zur Verfügung stellen. Die Jumbostil-Vollentsalzungsanlagen liefern je nach Bedarf 12.000 bis 22.000 l/h Reinstwasser. Das Mietangebot eignet sich für große Wohn- und Gewerbegebäude sowie für Nah- und Fernwärmeanlagen.

Mehr lesen

Technisches Handbuch von ZEWOTHERM erschienen

25.01.2022 -

Vom Systemhersteller ZEWOTHERM ist jetzt ein Technisches Handbuch zur Flächenheizung und –kühlung erschienen. Das gut 170 Seiten starke Nachschlagewerk gibt Planern und dem installierenden Fachhandwerk praxisgerechte Informationen an die Hand. In dem Buch bündelt der seit 20 Jahren erfahrene Hersteller und Systemanbieter alles Wissenswerte rund um die Flächenheizung und –kühlung.

Mehr lesen