Pumpen zur Wasserversorgung in Privathaus, Kommune und Industrie

05.07.2005

Zur Grundwasserversorgung aus Bohrlöchern und Zisternen bietet der Dortmunder Pumpenspezialist Wilo mit seiner Bohrlochpumpen-Baureihe TWU 3 – 10 für verschiedene Einsatzbereiche die geeignete Pumpe.

Pumpen zur Wasserversorgung in Privathaus, Kommune und Industrie

Die neue Serie Wilo-TWU 3 ergänzt die Bohrlochpumpen-Baureihe TWU 4 - 10 um eine Unterwassermotor-Pumpe für Anwendungen im Haus- und Gartenbereich(Bild: Wilo AG, Dortmund).

Die neue Serie Wilo-TWU 3 ergänzt die schon bestehende Baureihe TWU 4 – 10 um eine Bohrlochpumpe für Anwendungen im Haus- und Gartenbereich. Dazu zählen beispielsweise die Gartenbewässerung oder die Bereitstellung von Wasser für Waschmaschinen und Toilettenspülkästen. Die voll überflutbare, mehrstufige Unterwassermotor-Pumpe fördert Wasser ohne langfaserige und abrasive Bestandteile aus Bohrlöchern mit einem Mindestdurchmesser von 3 Zoll. Sie ist bis zu einer maximalen Eintauchtiefe von 60 Metern einsetzbar. Alle medienberührten Bauteile der Pumpe sind korrosionsbeständig ausgeführt. Die Bohrlochpumpe hat einen integrierten Rückflussverhinderer und kann in vertikaler sowie in horizontaler Position eingebaut werden. Bei der PnP-Ausführung ist neben einer einphasigen Pumpe zusätzlich schon das für eine professionelle Installation erforderliche hydraulische und elektrische Zubehör im Paket enthalten. Die elektrischen Anlagenkomponenten sind dabei für die Installation bereits vorverdrahtet. Die Pumpe lässt sich leicht installieren und ist darüber hinaus auch einfach zu bedienen.

Zur kommunalen Wasserversorgung, Beregnung und Bewässerung, Druckerhöhung sowie Absenkung des Grundwasserspiegels stehen die Pumpentypen TWU 4 – 10 bereit. Pumpen für 6-Zoll-Bohrlöcher und größer eignen sich zudem auch für industrielle Anwendungen. Zum Einsatz kommen die Unterwassermotor-Pumpen mit integriertem Rückflussverhinderer – je nach Größe – in Bohrlöchern mit einer maximalen Eintauchtiefe von 200 bis 350 Metern und einem maximalen Sandgehalt von 50 g/m3.

Die Bohrlochpumpen der Baureihe TWU 4 stehen inzwischen mit optimierter Laterne zur Verfügung. Verbessert wurden dabei die Starrheit der Verbindung sowie der Zugang zur Welle. Die neue, in Edelstahl gefertigte Laterne zeichnet sich nun durch eine besonders stabile Konstruktion aus.

Gleichzeitig "glänzt" die TWU 4 noch durch ein besonderes Zubehör: das Quick Connect Cable. Dieses Schnellanschlusskabel ermöglicht die einfache und schnelle Verlängerung des Motorkabels. Durch eine Steck-/Schraubverbindung lässt es sich mit nur geringem Zeitaufwand auf eine Länge von bis zu 100 Metern erweitern. Dafür ist keine Demontage des Motors mehr erforderlich.

Quelle: WILO SE

Weitere Artikel zum Thema

Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Advertisement
  • STELLENMARKT