Nov Mono optimiert Instandhaltung in saarländischer Kläranlage

06.05.2013

Nov Mono konnte mit der Installation eines EZstrip TR Munchers ein hartnäckiges Wartungsproblem in einer großen Kläranlage im Saarland beseitigen. Der Muncher hat die Häufigkeit verstopfter Pumpen und Zerkleinerer in der Kläranlage Jägersfreude auf ein Minimum reduziert und so dazu beigetragen, sowohl Ausfallzeiten als auch Instandhaltungskosten erheblich zu senken.

Nov Mono optimiert Instandhaltung in saarländischer Kläranlage

Nov Mono konnte mit der Installation eines EZstrip TR Munchers ein hartnäckiges Wartungsproblem in einer großen Kläranlage im Saarland beseitigen. (Foto: Nov Mono)

Im alten Zerkleinerer des Kunden war es immer häufiger – oft einmal am Tag – aufgrund des 8 bis 12-prozentigen Anteils an trockenen Feststoffen und hauptsächlich faserigem Material im beförderten Klärschlamm zu Blockierungen gekommen. Das sehr häufig notwendige Entfernen der Verstopfung war nicht nur zeitaufwändig, sondern auch teuer, weshalb man nach einer alternativen Lösung suchte.

Der EZstrip TR Muncher von Mono wurde speziell dafür entwickelt, schwierige und mit langfaserigen Fasern durchsetzte Schlämme in dieser Art von Anwendung effizient zu zerkleinern. Die geneigten Messerwellen des Munchers machen ihn sehr effektiv beim Erfassen und Zerkleinern von Feststoffen, die im Medium enthalten sind. In der Kläranlage Jägersfreude erhöhte dies den Schutz für Pumpen und andere Anlagen, indem der Verschleiß minimiert wurde, weshalb jetzt auch weniger Ersatzteile vorrätig gehalten werden müssen. Auch die Betriebssicherheit des nachgeschalteten Faulturms erhöht sich deutlich.

Muss ein Gegenstand, der nicht zerkleinert werden kann, aussortiert werden, kann dieser leicht in die eingebaute Feststoff-Falle unter dem Schneidwerk fallen, um Beschädigungen und Störmeldungen zu vermeiden. Die Feststoff-Falle verfügt über einen Anschluss mit großem Durchmesser für eine leichte Reinigung, die Entnahme von Abfall und eine Spülung.

Der komplette Antrieb, das Getriebe und die Messerwellen können aus dem Muncher Gehäuse entfernt werden, ohne Leitungen abtrennen zu müssen. „Damit lassen sich alle Wartungsarbeiten viel schneller erledigen, und die Ausfallzeit sowie die damit verbundenen Kosten werden gesenkt“, erläutert Michael Perius, Betriebsleiter der Kläranlage Jägersfreude. „Der Muncher von Mono befördert ca. 30 m³ Rohschlamm pro Stunde und arbeitet seit der Installation sehr effizient und zuverlässig. Trotzdem ist es beruhigend zu wissen, dass wir eine Blockierung wesentlich schneller und leichter beseitigen könnten als zuvor.“

Weitere Artikel zum Thema

HOMA feiert 75-jähriges Jubiläum

24.01.2022 -

Vor 75 Jahren eröffnete der Elektromaschinenbauer Hans Hoffmann sen. kurz nach seiner Ausbildung im Rhein-Sieg-Kreis, in der Nähe von Köln, eine Reparaturwerkstatt für Elektromotoren. Damals rechnete er wohl kaum damit, dass der kleine Handwerksbetrieb innerhalb von drei Generationen zu einem internationalen Industrieunternehmen heranwachsen würde.

Mehr lesen

Besuch von Hochschulen bei der WILO SE, Werk Hof

22.11.2021 -

Um die Kontakte zwischen Bildungseinrichtungen, Industriebetrieben aber auch zwischen Lehrenden, Schülern und Studierenden in der tschechisch-deutschen Grenzregion zu intensivieren, plante die Hochschule Hof ein Austauschprojekt mit Schülern der Berufsoberschule Sokolov und Studierenden der Hochschule Hof. Organisatorisch wurde das Projekt von Euregio-Egrensis unterstützt.

Mehr lesen